NarutoWorldRPG

Forum ist auf Stand-By
 
StartseitePortalSuchenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Sasuke Uchiha JL (unfertig)

Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Sasuke Uchiha JL (unfertig)   Fr 27 Aug 2010, 23:05

Jutsuliste
[size=12] von Sasuke Uchiha/size]

Zitat :
Alter: 16 Jahre
Dorf: Reisend [Ehemalig Oto und Konoha-nin]
Rang: S-Rang Missing Nin
Shinobierfahrung:
Steckbrief:


[Jutsuschablone]
Name:
Rang:
Art:
Element:
BESCHREIBUNG



Bunshin No Jutsu (Clone Technique)
Element: Keines
Typ: Nin-Jutsu
Rang: E
Beschreibung:Die Kunst der Doppelgänger wird schon auf der Akademie gelehrt. Bei dieser Technik erschafft der Anwender Kopien von sich. Diese Doppelgänger sind zwar eigenständige Wesen, haben aber keinerlei Substanz und können deshalb auch keinen Schaden anrichten. Sie dienen zur Ablenkung und Verwirrung des Gegners. Je nach Menge des eingesetzten Chakra entsteht eine bestimmte Anzahl von Doppelgängern. Berührt so ein Doppelgänger seinen Gegner oder wird berührt, verschwindet er. Mit dem Sharingan und den Byakugan kann erkannt werden, ob es sich bei jemandem um einen Klon oder das Original handelt.


- Henge No Jutsu (Transformation Technique)
Element:Keines
Typ: Nin-Jutsu
Rang: E
Beschreibung:Die Kunst der Verwandlung wird den Schülern bereits auf der Akademie beigebracht. Henge erlaubt es dem Anwender, sich äußerlich in eine beliebige andere Person, ein Objekt oder ein Tier zu verwandeln. Neben dem Aussehen ändert sich jedoch nichts- man kann nicht sehr viel größer oder kleiner werden, und auch die physischen Eigenschaften des gewählten Objekts werden nicht übernommen. Sprich, wenn man sich in einen Stein verwandelt, dann ist man nicht so hart wie einer.


- Jibaku Fuda Kassei (Activate Exploding Note)
Element:Keines
Typ: Nin-Jutsu
Rang: E
Beschreibung:
Mit einem Fingerzeichen aktiviert man eine Briefbombe, die kurz darauf explodiert.


- Kakuremino no Jutsu (Magic Cloak of Invisibility Technique)
Element:Keines
Typ: Nin-Jutsu
Rang: E
Beschreibung: Eine Technik die auf der Akademie gelehrt wird. Der Anwender kann mit einem Hilfsmittel, wie einem Tuch oder einer getarnten Kiste mit der Umgebung "verschmelzen". Das Jutsu wirkt für gewöhnlich nur bei Akademieschülern oder Zivilisten, da es so einfach ist.


- Kawarimi No Jutsu (Change of Body Stance Technique)
Element: Keines
Typ: Nin-Jutsu
Rang: E
Beschreibung: Die Kunst des Tausches wird bereits auf der Akademie gelehrt. Wenn er in Gefahr ist, kann der Anwender seinen Platz blitzschnell mit dem eines naheliegenden Objektes tauschen. Das kann beispielsweise ein Baumstamm sein. Das erlaubt es dem Ninja schnell zu fliehen und sich zu verstecken, während das gewählte Objekt den Schaden einstecken muss. Das Gewicht des Objektes mit dem getauscht wird, muss dem des Anwenders ähneln.



- Nawanuke no Jutsu (Escaping Technique)
Element: Keines
Typ: Nin-Jutsu
Rang: E
Beschreibung: Ein Akademie-Jutsu. Die Kunst ermöglicht es dem Anwender, sich aus Fesseln zu befreien, indem er seine Gelenke auskugelt und verrenkt, ohne sich dabei zu verletzen.


Bikou Nin-Jutsu (Shadowing Stealth Technique)
Element: Keines
Typ: Nin-Jutsu
Rang: E
Beschreibung: Bei dieser Technik versteckt man sich in Gegenständen um sein Ziel unauffällig zu folgen, wobei dies nicht mit ausgeprägten Jutsus, bei denen man sich beispielsweise unsichtbar machen kann, mithalten kann.


-Kai (Illusionary Technique Release)
Element: Keines
Typ: Nin-Jutsu
Rang: E
Beschreibung: Nach dem erforderlichen Fingerzeichen unterbricht der Anwender seinen Chakrafluss, was es möglich macht ein Gen-Jutsu zu brechen das auf ihm liegt. Es ist auch möglich Kai auf jemanden zu verwenden der es nicht mit eigenere Kraft schafft aus einem Gen-Jutsu zu entkommen. Dafür muss der Anwender nach dem benötigten Fingerzeichen, den Körper des Ziels berühren und sein Chakra in ihn hineinfließen lassen. Die Erfolgschancen richten sich nach dem Rang des jeweiligen Gen-Jutsus und dem Können des Gegners und es Anwenders im Bereich Gen. Auf der Akademie werden die Grundzüge dieses Jutsus vermittelt. Sasuke beherrscht die Auflösung ohne Sharingan wohl lediglich bis zum C rang, mit großer Anstrengung B rang.


- Tobidogou (Projectile Weapons)
Element: Keines
Typ: Nin-Jutsu
Rang: E
Beschreibung: Waffen, die zu schwer oder zu unhandlich sind um ständig mit sich herum getragen zu werden, kann man mit dieser Kunst in einer Schriftrolle versiegeln, und bei Bedarf durch Auflegen der Handfläche wieder hervor rufen.


- Ayatsuito No Jutsu (String Reeling Technique)
Element: Keines
Typ: Nin-Jutsu
Rang: D
Beschreibung: Mit Ayatsuito no Jutsu kann der Anwender einen Draht durch Chakra manipulieren, so dass er sich besser in die gewünschte Form bringen lässt. Das kann vor allem helfen, Gegner schneller zu fesseln. Insgesamt beschreibt dieses Jutsu den Umgang mit den Stahldrähten. Mit ihnen lässt sich nicht nur der Gegner fesseln, es ist auch möglich Waffen am Draht zu befestigen oder sich in schwieriger Umgebung leichter fort zu bewegen.


- Kinobori No Waza (Act of Tree Climbing)
Element: Keines
Typ: Nin-Jutsu / Fähigkeit
Rang: D
Beschreibung: Kinobori no Waza, die Kunst des Baumlaufs, dient zwei Zwecken. Durch das Kinobori Shugyou (Baumlauf-Übung) lernt der Ninja, sein Chakra richtig zu erstellen und zu fokussieren. Zudem lernt er hiermit, Wände und Bäume zu erklimmen, ohne die Hände zu nutzen. Das Training hilft zu lernen, wie der richtige Betrag von Chakra in einen Teil des Körpers gelenkt werden kann. Der Betrag zum Baumlaufen ist klein, muss aber präzise sein. An den Füßen ist das Chakra am schwierigsten zu sammeln. Bei Meisterung dieser Technik, wird es dem Ninja also (theoretisch) möglich sein, jedes Jutsu zu nutzen, da er in der Lage sein wird sein Chakra wie benötigt zu erstellen und zu fokussieren.


- Shunshin no Jutsu (Body Flicker Technique)
Element: Keines
Typ: Nin-Jutsu
Rang: D
Beschreibung: Durch dieses Jutsu kann der Anwender kurze Strecken in einer atemberaubenden Geschwindigkeit zurücklegen. Für einen Beobachter scheint es als hätte der Ninja sich "teleportiert". Diese Technik wird oft angewandt, um sich aus einer heiklen Situation zurückzuziehen, oder für einen schnellen Überraschungsangriff. Viele Ninja nutzen Dinge aus ihrer Umgebung um ihre Bewegungen zu verschleiern, wie Blätter oder Sand.

Suimen Hokou no Gyou (Act of Water Surface Walking)
Element: Keines
Typ: Nin-Jutsu / Fähigkeit
Rang: C
Beschreibung: Dies ist eine Erweiterung des Wandlaufens. Hierbei benötigt der Nutzer eine weitaus bessere Chakrakontrolle um über Wasser laufen zu können.


Kage Shuriken no Jutsu [Technick des Schattenshuriken]
Rang: D
Art: Ninjutsu
Element: --
Typ: Offensiv|Weit|Waffenkampf
Voraussetzung: 2 Shuriken
Beschreibung: Bei dieser Technik legt der Anwender zwei Shuriken übereinander und wirft diese, wobei es so aussieht als würde nur ein Shuriken auf den Gegner zufliegen. Nach einer Zeit löst sich das zweite Shuriken aus dem Toten Winkel des ersten und der Gegner sieht sich zwei Waffen gegenüber.


Shunshin no Jutsu [Technick des Körperflimmerns]
Rang: D
Art: Ninjutsu
Element: --
Typ: offensiv|deffensiv|passiv
Beschreibung: Durch dieses Jutsu kann der Anwender kurze Strecken in einer
atemberaubenden Geschwindigkeit zurücklegen. Für einen Beobachter
scheint es als hätte der Ninja sich "teleportiert".
Diese Technik
wird oft angewandt, um sich aus einer heiklen Situation zurückzuziehen,
oder für einen schnellen Überraschungsangriff. Da die Technik jedoch
Zeit braucht, um sie vorzubereiten, ist es den meisten Shinobi nur
möglich, sie zur Flucht einzusetzen.

Soushuriken no Jutsu (Manipulate Shuriken Technique)
Element: Keines
Typ: Nin-Jutsu
Rang: D
Voraussetzung: Ayatsuito No Jutsu
Beschreibung: Nachdem der Anwender ein oder zwei große Shuriken geworfen hat, kann er dessen Bewegungen mithilfe von Stahldrähten kontrollieren. Da der Gegner die Drähte gar nicht, oder erst sehr spät bemerkt, glaubt er es mit normalen Shuriken zu tun zu haben, und kann leicht überrascht werden.

Fuuma Shuriken (Windmill Shuriken)
Element: Keines
Typ: Nin-Jutsu
Rang: C
Beschreibung: Dieses Jutsu ist eine Weiterentwicklung des Kage Shuriken no Jutsu. Herbei wirft der Anwender auch zwei Windmühlen-Shuriken nach den Gegnern, von denen nur eines für diese sichtbar ist, doch die Shuriken verhalten sich in der Luft wie Bumerangs und können mehrere Feinde treffen oder sogar andere Wurfwaffen abwehren.


Ayasuito no Jutsu [Technick der Seilkontrolle]
Rang: C
Art: Ninjutsu
Element: --
Typ: passiv|Offensiv|Deffensiv
Voraussetzung: Seile
Beschreibung: Mit Ayatsuito no Jutsu kann der Anwender einen Draht durch Chakra
manipulieren, so dass er sich besser in die gewünschte Form bringen
lässt. Das kann vor allem helfen, Gegner schneller zu fesseln. Insgesamt
beschreibt dieses Jutsu den Umgang mit den Stahldrähten. Mit ihnen
lässt sich nicht nur der Gegner fesseln, es ist auch möglich Waffen am
Draht zu befestigen oder sich in schwieriger Umgebung leichter fort zu
bewegen.


Sen'ei Jashu [Technick der im Schatten versteckten Schlangenhand]
Rang: C
Art: Ninjutsu
Element: --
Typ: Offensiv|passiv|mittel
Voraussetzung: Lehre unter Orochimaru/Kabuto
Beschreibung: Mithilfe dieses Jutsu schießen aus den Ärmeln oder aus dem Mund des Anwenders eine Vielzahl an Schlangen, die auf den Gegner zufliegen und diesen würgen und beißen sollen. Die Schlangen die hierbei genutzt werden sind dünn und wendig, weswegen sie auf mittlere Distanz genutzt werden können. Je nach Anwender kann man die Schlangen dann in andere Dinge verwandeln, wie etwa in Seile. Sasuke verwandelt diese hierbei in Drahtseile.

Jagei Jubaku [Technick der anstarrenden Schlange, verfluchte Fesseln]
Rang: C
Art: Ninjutsu
Element: --
Typ: Unterstützend|passiv|Nah
Vorraussetzung: Lehre unter Orochimaru/Kabuto
Beschreibung: Das Jagei Jubaku ist eine Technick, ähnlich dem Sen'ei Jashu. Hierbei kommen ebenfalls Schlangen zum Vorschein, diese sind jedoch dicker und kräftiger, weswegen sie nur aus nächster Nähe genutzt werden können. Diese Schlangen fesseln und würgen den Gegner, welcher durch ihr Gewicht Probleme bekommen kann sich daraus zu befreien.

Kuchiyose no jutsu [Technick der Tiergeist beschwörung]
Rang: C
Art: Ninjutsu
Element: --
Typ: Unterstützend|Beschwörung
Vorraussetzung: Abgeschloßener Pakt mit Tieren; Blut
Beschreibung: Das Kuchiyose no Jutsu ist eine C-Rang Technick, die das Beschwören von Tierseelen ermöglicht. Dadurch kann man, je nachdem welchen Vertrag man mit seinem Blut unterzeichnet hat, eine gewisse Tierart beschwören, die je nach genutzter Chakramenge eine gewisse Beschwörung erzeugt, die dann natürlich, je mehr Chakra genutzt wird, größer und stärker ist. Jeder Vertreter dieser Tiere besitzt unterschiedliche, aber ähnliche Fähigkeiten. So ist es zB möglich das einer der Vertreter Körperkampf Stark ist und nur mäßig Ninjutsus nutzt, während ein anderer mehr auf Ninjutsus und Genjutsus setzt. Das besondere an diesen Kuchiyose ist die Tatsache, dass viele der Ältesten die Fähigkeit des Sennjutsus besitzen und deise an Menschen weitergeben können. Nachteilig ist jedoch die Tatsache, dass diese Ältesten nurnoch mit ihren Senjutsuschülern zusammen kämpfen und ansonsten für keinen mehr beschwörbar sind. Sasuke besitzt einen Pakt mit den Falken, ist jedoch ebenso in der Lage durch Unterwerfung Manda zu beschwören.


Manda, die Schlange die einst Orochimaru diente. Unter Orochimarus Herrschaft war Manda ungebändigt und tat was sie wollte. Dazu kam der Fakt, dass Manda immer wieder nach dem beschwören 100 Opfer verlangte. Als Orochimaru von Sasuke besiegt wurde und Manda das erste mal erschien fürchtete die Schlange sich vor den Sharingan des Uchiha, wodurch sie ihm gehorrschte. Manda ist ein wahrer Koloss und kann allein durch seine größe einiges anrichten. Würgen, zersquetschen, zerbeißen und Giftspucken sind dann jedoch weitere Fähigkeiten des Monstrums.


Sasukes Falke ist ein gewöhnlicher Verteter dieser Tierart. Er beschwört ihn nur sehr selten und scheint auch keine großartige Bindung zu ihm aufzubauen. Bisher ist anzunehmen, das er keinerlei Kampffähigkeiten besitzt, sieht man von Flügelschlägen, seinen Krallen und seinem Schnabel einmal ab. Die Flügelschläge könnten immerhin Projektile abwehren.


Kuchiyose: Raikō Kenka [Beschwörung: schnelle versteckte Waffen]
Rang: B
Art: Ninjutsu
Element: --
Typ: Unterstützend|Beschwörung
Vorraussetzung: Siegel an den Handgelenken; Kuchiyose no Jutsu; Tobidogu
Beschreibung: Dieses von Sasuke entwickelte Jutsu ermöglicht es ihm, die Siegel an seinem Handgelenk zu benutzen. Dabei zieht er seinen Finger über die Siegel und gibt leicht Chakra herein, wodurch in seiner Hand dann das gewünschte Item, welches vorher versiegelt wurde, erscheint. Dadurch kann Sasuke in sekundenschnelle Waffen hervorrufen, während andere diese erst aus ihren Waffentaschen oder Schriftrollen nehmen müssen.


Katon: Gōkakyū no Jutsu [Technick des großen Feuerballs]
Rang: C
Art: Ninjutsu
Element: katon
Typ: offensiv|nah - fern
Beschreibung: Bei diesem Jutsu sammelt man Chakra in der Lunge, welches man kurz darauf als ein Feuerball ausspuckt. Dabei können jedoch, wie bei jedem anderen Katon bzw Feuerelementaren jutsu, verbrennungen entstehen. Die Größe und Reichweite des Angriffs hängen vom verbrauchten Chakra ab. Bei den Uchiha gilt man nach meistern dieses Jutsus als Erwachsen.


Katon: Hosenka no Jutsu [Technick des mystischen Phönixfeuers]
Rang: C
Art: Ninjutsu
Element: katon
Typ: offensiv|mittel - fern
Beschreibung: Bei diesem Justu wird wie bei Katon Gokakyu no Jutsu auch Chakra gesammelt und schlagartig auf den gegner geschoßen, welches wie mehrere kleine feuerbälle sind. Diese technick kann mit Wurfwaffen, die darin versteckt sind, verbessert werden.


Katon: Ryūka no Jutsu [Technick des Drachenfeuers]
Rang: C
Art: Ninjutsu
Element: Katon
Typ: offensiv|mittel - fern
Vorraussetzung: -- [Waffenkampf: Drahtseile]
Beschreibung: Bei diesem Justu spuckt der Anwender einen Flammenschwall auf den gegner der ihn verwundet. Meist wird dieses Jutsu nur mit einem Drahtseil oder einer Schnur gemacht. Allerdings ist es auch möglich den Schwall einfach abzufeuern.



Katon: Gōryūka no Jutsu [Technick des großen Flammendrachen]

Rang: B
Art: Ninjutsu
Element: Katon
Typ: offensiv|mittel - sehr weit
Beschreibung: Der Awender sammelt Chakra in seinem Mund und schießt einen Feuerstrahl, der die form eines Drachen hat, auf den Gegner und verbrennt ihn somit. Die Hitze kann nach mehreren Schüßen in den Himmel sogar ausreichen um ein gewitter zu erzeugen.


- Chidorigatana (Thousand Birds Katana)
Element: Raiton
Typ: Nin-Jutsu
Rang: B
Voraussetzung: Chidori
Beschreibung: Der Anwender leitet sein Chidori in die Klinge seines Schwertes, die dadurch die Eigenschaften dieser Technik bekommt. So kann das Schwert beinahe alles zerschneiden. Wird der Gegner getroffen, kann dieser durch das Raiton-Chakra paralysiert werden.


- Chidori (Thousand Birds)

Element: Raiton
Typ: Nin-Jutsu
Rang: A
Beschreibung: Der Anwender bündelt eine große Menge Chakra in der Hand, welche mit Raiton Chakra umhüllt wird. Nach dem Bündeln der Energie in der Hand, die nun einer Klinge aus Blitzchakra ähnelt, nutzt der Anwender seine Schnelligkeit und die Kraft vom Schub des Chakras, um ein Ziel mit dem Chidori durchbohren. Da der Anwender geblendet wird, würde sich eine Anwendung nur lohnen, falls man das Sharingan besitzt, da man mit Hilfe dessen anders sieht und so die Bewegungen des Gegners voraus ahnen kann und auch vor Gegenattacken besser geschützt ist.
Das Chidori hat durch die Bündelung des Chakras einen hohen Chakraverbrauch.



- Chidori Eisou (Thousand Birds Sharp Spear)
Element: Raiton
Typ: Nin-Jutsu
Rang: A
Voraussetzung: Chidori
Beschreibung: Der Anwender muss die Gestaltmanipulation auf sein Chidori anwenden, und erschafft so eine Klinge, einen Speer oder einen simplen Strahl. Somit kann der Anwender sein Chidori auch auf Distanz, die maximal etwa fünf Meter beträgt, gegen seinen Gegner verwenden. Dem Anwender ist es auch möglich, weitere Klingen an dem Speer zu erschaffen.


- Chidori Kōken
Element: Raiton
Typ: Nin-Jutsu
Rang: A
Voraussetzung: Chidori
Beschreibung: Chidori Kōken ist eine Version des Chidoris, die mit einem Schwert ausgeführt wird. Der Anwender stößt bei dieser Technik die Waffe in den Boden oder ins Wasser unter ihm und leitet Raiton-Chakra hinein. Das Chakra tritt aus und nimmt die Form von Blitzen an, die sich vom Schwert entfernen und auf dem Untergrund bis zum Ziel "springen".


- Chidori Nagashi (Thousand Birds Current)
Element: Raiton
Typ: Nin-Jutsu
Rang: A
Voraussetzung: Chidori
Beschreibung: Der Anwender leitet hierbei sein Chidori-Chakra durch seinen eigenen Körper und erschafft so ein elektrisches Feld, das umstehende Personen verletzt und paralysiert. Es wirkt zwar nur auf kurze Entfernung, aber dafür in einem 360°-Radius um ihn herum. Allerdings greift dieses Jutsu auch das eigene Nervensystem an, weshalb man es nicht allzu oft benutzen sollte.


- Chidori Senbon (Thousand Birds Needles)
Element: Raiton
Typ: Nin-Jutsu
Rang: A
Voraussetzung: Chidori
Beschreibung: Für diese Technik muss der Anwender das Chidori beherrschen. Er wendet dabei eine Gestaltmanipulation auf sein Chidori-Chakra an und feuert Senbon-artige Nadeln aus Elektrizität auf seine Gegner.

Kirin
Element: Raiton
Typ: Nin-Jutsu
Rang: S
Vorraussetzung: Chidori A Rang Katon Jutsu
Beschreibung: Kirin ist eine Erfindung von Sasuke Uchiha. Hierbei wird durch mehrere Katon Jutsu des A Ranges oder einem Jutsu des S Ranges die Umgebung erhitzt. Hierzu werden die Techniken gen Himmel geschossen um dort Gewitterwolken zu erschaffen. Die Blitze die dabei entstehen müssen vorhanden sein, um die nötige Energie zu gewinnen. Durch das Chidori ist es dem Anwender nun möglich das Kirin zu erstellen, welches die Form einer rießigen Bestie hat. Dieses Jutsu ist stärker als jede andere Technik die ein mensch aus eigener Kraft erschaffen könnte und hat die Geschwindigkeit eines Blitzes, wodurch das Ausweichen unmöglich wird.


Kage Buyō [Schattenblatttanz]
Rang: C
Art: Tai-Jutsu
Element: --
Typ: passiv
Reichweite: Direkt hinter dem Gegner
Chakrakosten: --
Beschreibung: Mit dieser Kunst bringt man sich genau in den Schatten des Gegners. Normalerweise bringt dies nur etwas, wenn der Gegner kurzzeitig unfähig ist, etwas dagegen zu machen, also wenn er aus dem Gleichgewicht gebracht wurde oder durch die Luft fliegt. Außerdem sollte man eine Stufe höher in Sachen Geschwindigkeit sein, um auch sicher hinter dem Gegner zu landen, denn sonst könnte die Kunst nach hinten losgehen, wenn der Gegner weiß, wo man sein wird. Außerdem ist es möglich Tai-Jutsu Attacken durch die Deckung des Gegners zu bringen, was aber erst geht, sobald der Gegner bereits eine Abwehrhaltung gegen den Angriff eingenommen hat, da er diese sonst einfach ändert.

Shishi Rendan [zusammenspielende Löwen]
Rang: C
Art: Taijutsu
Element: --
Typ: offensiv
Reichweite: direckt bei Gegner
Chakrakosten: --
Vorraussetzung: Kage Buyo
Beschreibung: Bei diesem Jutsu, das Sasuke entwickelt hatte, nachdem er Kage Buyo kopierte, tritt er den Gegner einige male zum boden hinunter und bevor er auf dem Boden aufkommt folgt ein mächtiger Tritt, der den Gegner in den Boden reinrammt. Bevor man dies alle Machen kann, muss man jedoch dem gegner mit Kage Buyo gefolgt sein. Ausserdem ist die Höhe ein entscheidender Faktor, da man, je höher der Gegner in der Luft ist, mehr Schläge und Tritte vollführen kann.

Hayabusa Otoshi [Falkenflug]
Rang: C
Art: Taijutsu
Element: --
Typ: offensiv
Reichweite: direckt bei Gegner
Chakrakosten: --
Vorraussetzung: fallender Gegner
Beschreibung: Bei diesem Jutsu greift man einen gegner hoch in der Luft und stürzt mit ihm, sobald man ihn gepackt hat, auf den boden und rammte ihn später in diesen. Folgen dieses Starken Taijutsus sind Genickbruch.
Nach oben Nach unten
 
Sasuke Uchiha JL (unfertig)
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Namenslos || unfertig
» Blaujunges/pfote/pelz/stern(unfertig)
» Naruto Shippuuden (Neustart)
» Höllenfolter Unfertig
» Xyon Noboru [Karo King] [Ghostslayer] (Unfertig)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
NarutoWorldRPG :: Others :: Bewerbungsarchiv-
Gehe zu: