NarutoWorldRPG

Forum ist auf Stand-By
 
StartseitePortalSuchenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Trainingsplatz #1

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 5, 6, 7 ... 9, 10, 11  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Trainingsplatz #1   Fr 11 Feb 2011, 16:25

Izumi stand still da und sah zu den beiden Genin. Sie schienen erst argwöhnisch zu sein, drehten sich dann aber um und verschwanden einer nach dem anderen durch das Loch. Leicht grinsend zog Izumi das Siegel von sich und zerknüllte es, ehe ihr ein unheimlicher Schmerz zu schaffen machte. Für Kankamaru sah es so aus, als wäre sie urplötzlich von etwas getroffen worden, denn Blut lief aus ihrem Mundwinkel ehraus, während sie auf den Boden sank und versuchte ihre Hand vond en Mund zu halten, aber das Blut lief trotzdem weiter.... Husten kam aufeinmal eine rote Brühe aus ihrem Mund, welches auf den Boden fiel und eine kleine Blutpfütze offenbarte, zitternd versuchte sie in ihre Tasche zu geifen, wo sie Medikamente dagegen parat hatte, aber ihr fehlte die Nötige Kraft dazu. Das Verdorbene Chakra machte sich wieder daran, ihren Tribut zu offenbaren. Erst als sie den ersten Schmerzschwall überstanden hatte und Schweißperlen in ihr Gesicht getreten waren, sah sie zu Kankamaru... "Du... solltest ins... Krankenhaus..."
Dann blickte sie auf und versuchte sich aufzurichten, schaffte es auch, wackelte jedoch stark auf den Beinen. Mit einem Sprung gelang es ihr, wenn auch nur Knapp, aus dem Käfig zu verschwinden, ehe sie abermals auf die Knie sank und nocheinmal Blut spuckte. Sie hoffte nur, dass Kankamaru das tat, was sie ihm aufgetragen hatte. Und es war ihr wunsch, dass Kimi oder Sigu kommen würden und ihr ebenfalls ins Krankenhaus halfen... aber es wäre zu schön um wahr zu sein... sah sie jetzt dem Tod ins Auge..?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Trainingsplatz #1   Sa 12 Feb 2011, 10:16

Kankamaru beobachtete, wie seine Teamkollegen beide den Ort verließen, umso besser, dann wären sie von nun an nicht mehr im Weg. Und würden ihn nicht mehr prügeln, sofern sie sich nicht zufällig auf der Straße begegneten. Doch wie würde das Team weiterbestehen, wenn zwei der Mitglieder abhauten? Gerade wollte Kankamaru eine entsprechende Frage stellen, als plötzlich schwankte und anschließend zu Boden sank. Der Genin eilte zu ihr, was war passiert? War sie doch getroffen worden? Schon unterwegs merkte er, wie schwindelig ihm noch immer war, offenbar hatte er von dem Schlag ins Gesicht und dem anschließenden Sturz mit Izumi doch mehr abgekriegt als gedacht. Auch seine Schulter schmerzte höllisch, Star hatte eindeutig zu viel Kraft.

Sein Sensei hingegen hustete Blut und das war deutlich beunruhigender. Anstatt jedoch Anweisungen zu geben, wie Kankamaru ihr vielleicht helfen konnte, schickte sie den Jungen selbst ins Krankenhaus. Aber er konnte doch nun nicht einfach verschwinden und sie hier lassen... Was aber sollte er tun, wie konnte er ihr überhaupt helfen? Das war unmöglich... Er konnte sie doch nicht tragen... Von der Situation überfordert - denn wie oft sah man schon jemanden Blut husten und konnte nur hilflos daneben stehen - gab Kankamaru die Kontrolle ab.

Aibo, der Izumi gerade noch verschwinden sah und das Blut bemerkte, nutzte den unbeobachteten Moment, um seine eigene Gestalt anzunehmen. Er folgte der jungen Frau, wer auch immer sie war, denn offenbar schien sie Hilfe zu benötigen. Draußen angekommen fand er sie kauernd vor. Ohne auf eine Aufforderung zu warten oder um Erlaubnis zu fragen half Aibo der Frau hoch und stützte sie. Da er wenig Erfahrung im Umgang mit Menschen hatte, war sich ohnehin nicht sicher, was der höflichere Weg gewesen wäre. Wo es zum Krankenhaus ging wusste er, schließlich hatte er stellvertretend für Kankamaru schon häufiger den Weg dorthin angetreten. "Sie sollten sich helfen lassen", wandte er sich an die Frau, erleichtert, dass seine Stimme wie gewohnt tief und ruhig klang, nicht wie die seines zehnjährigen Wirtes. Bereits jetzt merkte Aibo, dass etwas mit seiner Schulter nicht stimmte, offenbar hatte Kankamaru ordentlich etwas abbekommen. Doch da er die junge Frau auf der anderen Seite stützte, würde er es wohl aushalten, sie zu transportieren, bis sie am Krankenhaus angekommen wären.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Trainingsplatz #1   So 20 Feb 2011, 13:45

Wie langgweilig eigentlich, denn es war wie fast immer. Ba-chan schien haushoch zu gewinnen. Allerdings schienen ihr die Gören Ärger zu bereiten. Aber wer weiß ? Durch Wände konnte sie leider nciht schauen. Etwas gelangweilt, aber mit ihrem frechem Grinsen im Gesicht, saß sie auf dem Holzzaun, ließ die Bäume fröhlich baumeln und starrte auf dieses Gefägnis.
Nachdem Kimi nämlic hörte, das ihre Ba.-chan heute wieder ein Team kriegen sollte oder zumiindest einen Schüler, war sie zum Trainingsplatz aufgbrochen um wieder dem Kampf beizuwohnen. Was besseres hatte sie nämlich heute wirklich nicht zu tun, allerdings schien er schon zu Ende, da sich dort hinten an einem Loch zwei rausquetschten. Aber wenn es zu Ende wäre warum würde sie dann nicht einfach das Ding dort wieder runterfahren? Na ja wer wusste es schon. Oder war das dieser komische Siegeltrick? Seis drum aber Fakt war doch, das es ihr komisch vor kam, das sich die zwei dort einfach aus dem Loch rausquetschten.
Nach eniger Zeit folgten dann noch zwei, ein Mann -hey der sah nciht so aus, als wäre er ihr schüler oder? Aber hey ok. Besorgnis erregend war eher ihre Ba-chan, auf den Boden gesunken, Husten, zitternd, Blut spuckend. War es wieder so schlimm?
MIt gehöriger Kraft, so dass der Zaun einen kleinen Riss bekam, stieß sie sich ab und lief schnell zu ihr rüber. Sicherlich hatte Izumi sie nicht bemerkt. " BA-CHAN!" rief sie besorgt zu ihr rüber, lief so schnell sie konnte und bremmste, um knapp vor ihr stehen zu bleiben. Sie hatte wohl wieder zu viel CHakra benutzt, sich über anstrengt. ABer der Junge stützte sie dann doch und half ihr um zu stehen. " Ich mach das schon. Wehe wenn Sigu dich gemestet hat und ich mir n Bruch hebe" Es passte zwar nie wirklich in die Situationen, aber selbst hier noch, konnte sie es sich oft nicht verkneifen. Obwohl ihre Ba-chan wissen würde, das Kimi sie in einem solchen Fall nciht einfach hängen lassen würde. Immerhin standen Freunde und Familie weit oben auf der LIste mit den wichtigen Dingen! Und dazu gehörte eben auch ihre geliebte Ba-chan, auch wenn sie sich manchmal etwas streitete. Übertrieben oder nciht sollte später geklärt werden. Fakt ist eher, das sie Izumi nun einfach ohne zu Fragen hoch hob, wie ein Bräutigam seine Braut wenn er sie über die Türschwelle hob. Wobei es dann auch schon - natürlich so sanft es ging und vor allem so schnell - zum Krankenhaus ging.

>> tbc Krankenhaus
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Trainingsplatz #1   Do 24 Feb 2011, 15:47

"BA-CHAN!", hörte Aibo eine weibliche Stimme rufen, offenbar war noch jemand hier, der Izumi kannte. Nur einen Augenblick später stand die Besitzerin vor ihm und nahm ihm die verletzte Frau ab. Aibo war dankbar dafür, schließlich war er selbst verletzt und da war diese Entlastung durchaus vorteilhaft. Ehe er etwas erwidern konnte, war sie mit Izumi bereits los gelaufen, in Richtung Krankenhaus. Da er selbst es für besser hielt, seine, beziehungsweise Kankamarus Schulter dort ebenfalls untersuchen zu lassen, folgte er ihr einfach.

Warum musste es immer Probleme geben, wenn Aibo mal da sein durfte? Oder anders gefragt... warum durfte er immer nur dann da sein, wenn es Probleme gab? Das war nicht fair und alles andere als zufriedenstellend. Vielleicht konnte er sich ein wenig Zeit nehmen... nur ein wenig... Kankamaru würde es vielleicht nicht einmal merken und solange Aibo sich nicht zu auffällig verhielt...? Es stellte sich nur die Frage, wie lange er seine äußere Erscheinung aufrecht erhalten konnte, schließlich kostete es ihn Chakra und so geübt er auch darin war, Henge zu nutzen, perfekt war die Kunst nicht.

--> tbc Krankenhaus
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Trainingsplatz #1   Do 10 März 2011, 20:25

Satsu beschloss Kana ersteinmal nichts mehr trinken zu lassen. Warum? Weil selbst sie sich um jemanden sorgen konnte und in solchen Sachen blieb sie stur. Zwar wollte sie auch nicht wirklich Trainieren, doch auch zum ausruhen bot der Trainingsplatz mehr als genug. Sie streckte sich seuftzend und sah Kana lächelnd an. "Ich weiß, nichts zum trinken aber ich denke du hattest erst mal genug~" erklärte sie sich und ihr vorhaben grinsend. Satsu befürchtete die Größere würde noch umkippen oder ähnlicheres. Natürlich ahnte sie das es Kana nicht gefallen würde, aber sie selbst war so stur und würdevoll das, selbst wenn hier her zu kommen eine schlechte idee gewesen wäre, es nicht zugeben könnte und würde. Sie fuhr sich durchs Haar und sah sich den Trainingsplatz an. Eigentlich alles normal und deshalb auch langweilig. Wieder schweiften ihre Gedanken zu ihrer Mutter und was diese wohl gerade trieb. Normalerweise war sie immer zuhause und jetzt? Diese Frau... dachte sich die Hikari und unterdrückte ein seuftzen.
Nach oben Nach unten
Kana Alberona

avatar

Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 09.03.11

BeitragThema: Re: Trainingsplatz #1   Do 10 März 2011, 20:37

Hmm sie entfernten sich immer mehr von den Häusern. Zuerst kam Kana der Gedanke dass die Kleine einen echten Geheimtipp kannte und ließ sich das ganze gefallen. Als sie dann aber schlussendlich den Trainingsplatz betraten dämmerte der jungen Frau so langsam was hier für ein Spiel gespielt wurde. So gleich erklärte Satsu ihr auch warum sie hier waren… und das sie dachte Kana hätte genug. Eben jene gemeinte Trinkerin begegnete dem mit einem warmen Lächeln, dann hob sie blitzschnell die Hand und schnippste dem Mädchen gegen die Stirn. “Wer nichts verträgt entscheidet nicht wann andere genug haben“ belehrte sie die Jüngere. Schnell zog sie eine Schriftrolle aus ihrer Tasche, ließ sie in ihrer Hand ausrollen… strich ein einziges Mal darüber und… hielt eine neue Flasche voller Lebensfreude in der Hand. Außerdem tauchte zu ihren Füßen auch ein Fass auf das einen guten Meter hoch war. Brav verkorkt natürlich. Kana steckte die Rolle weg und setzte sich auf ihr Fass. “Aber wenn du willst kannst du ja gerne versuchen mich am Trinken zu Hindern!“ forderte sie das Mädchen grinsend und ohne zu Lallen auf. Dabei schwenkte sie noch provokant die Sakeflasche bevor sie diese an den Mund ansetzte. Sie war gespannt was sie tun würde.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Trainingsplatz #1   Do 10 März 2011, 20:54

Satsu rieb sich über die Stirn nachdem ihr auf diese geschnippst wurde. Sie murrte und seufzte dann. Das kam wohl daher das Kana wieder mal in einem ihrer Schwachpunkte rumwühlte. Das würde sie nicht auf sich sitzen lassen. Verwundert sah sie zu wie die Größere eine Schriftrolle herausholte und sich mit dieser noch mehr Sake machte. Ist das ihr ernst? dachte sie sich und legte leicht den Kopf schief, während sie nun auch das Fass skeptisch musterte. Immernoch fragte sie sich was das sollte und stemmte die Hände in die Hüfte. Wenn Kana dachte sie hätte leichtes Spiel mit ihr, dann hatte sie sich getäuscht. Beleidigt schnaubend riss Satsu ihr die Sakeflasche aus der Hand und drückte sie an sich. "Ich habe ab jetzt die Verantwortung und das weil ich es will! Das war erst mal genug für einen Tag" Sprach sie, denn sie konnte sich auch sehr gut vorstellen das Kana, bevor sie ihr begegnet war, eindeutig zuviel getrunken hatte. Satsu schmunzelte leicht. Kana hatte gar nicht gelallt...Das war etwas wunderlich aber sie blieb bei ihrer Meinung. "Wenn nicht, dann trinke ich es aus!" Meinte sie und es war wohl beiden klar, das sie das nicht ernst meinte.
Nach oben Nach unten
Kana Alberona

avatar

Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 09.03.11

BeitragThema: Re: Trainingsplatz #1   Do 10 März 2011, 21:06

Wie erwartet ging das Mädchen auf ihre kleine Provokation ein und nahm ihr die Flasche aus der Hand. Sie schwafelte irgendwas davon dass sie jetzt die Verantwortung hatte. Das war unheimlich süß. Wenn sie nur wüsste wen sie wirklich vor sich hatte. Kana schnippste mit dem Finger und der gesamte Inhalt der Flasche flog aus der Flasche heraus und direkt in Kanas Mund. Diese schluckte zügig und lachte dann. “Ahahahaha das war wohl nichts!“ amüsierte sie sich über den fehlgeschlagenen Versuch des Mädchens sie vom Alkohol abzuhalten. Zufrieden klopfte sie auf das Fass auf dem sie saß. “Und hier ist Bier drin. Unmengen von Bier. Fünfzig Liter um genau zu sein. Bis ich das ausgetrunken habe vergeht etwas Zeit, vielleicht kannst du mich ja daran hindern!“ bot sie grinsend an… nur um dann den Korken zu ziehen. Damit war das Spielchen offiziell eröffnet. Was Satsu ja nicht ahnen konnte. Der Alkohol darin war nie zum reinen Trinken gedacht, sonst wäre die Öffnung viel zu klein, sondern ein eiserner Vorrat der eigentlich zum kämpfen gedacht war. “Na los!“ forderte sie ihre kleine Begleitung, weiterhin sitzen dazu auf sie anzugreifen. Wenn sie schon auf dem Trainingsplatz waren dann würden sie auch dem eigentlichen Zweck nachgehen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Trainingsplatz #1   Do 10 März 2011, 21:38

Die Provokation ging zu weit. Wahrscheinlich dachte sie das nur weil sie eindeutig darauf reinfiel, aber das war ihr egal. Wie konnte nur jemand so Alkoholbesessen sein. Das verträgt doch niemand. Natürlich schwang Sorge um Kana in ihren Handlungen mit nur der Drang nicht gegen sie zu verlieren war stärker. Die Sakeflasche legte sie ab, diese musste sie ja nicht unbedingt in der Hand halten. Dann nahm sie ihr Schwert das auf ihrem Rücken ruhte und hielt dieses bereit vor sich. Mal sehen wie Kana das Bier trinken wollte, wenn es sich auf dem Boden verteilt. Satsu grinste siegessicher und war gewillt das Fass in zwei Hälften zu zerteilen auf dieses sie auch gleich losstürmte.
Nach oben Nach unten
Kana Alberona

avatar

Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 09.03.11

BeitragThema: Re: Trainingsplatz #1   Do 10 März 2011, 21:51

Kana hatte es scheinbar tatsächlich geschafft. Die kleine stürmte auf sie zu. Schnell formte die junge Frau die wenigen Fingerzeichen und kurz bevor Satsu ihr geliebtes Fass zerschneiden konnte, hockte Kana auch schon vor diesem. Das Schwert war mit ihrem Arm geblockt. Nun weniger mit dem Arm als mit 3 goldenen Ringen die sich auf einmal um diese drehten. “Sake: Wusey no Sakejutsu!“ erklärte Kana grinsend. “Zieh dein Schwert zurück sonst geht es kaputt…“ und das war nur eine nett gemeinte Warnung. Hätte sie sich dem Angriff nicht nur entgegengestellt sondern auch zugedrückt würden sich die Ringe schon lange in die Klinge gebohrt haben. Noch waren sie höchstens etwas abgeschliffen und konnten mit ein wenig Korrekturarbeit wieder berichtigt werden. Abwarten blickte Kana in die Augen, viel mehr das Auge, der Jüngeren. Noch war es ein Spielchen, irgendwo auch eine kleine Machtdemonstration… ein Zeigen wer die Fäden in der Hand hielt. Sie könnte aber auch noch weitergehen. Und alleine dadurch das Satsu von ihrem Sake getrunken hatte befand sie sich in einer wirklich schlechten Position… auch wenn sie es nicht ahnte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Trainingsplatz #1   Fr 11 März 2011, 10:17

Satsu blinzelte verwirrt und sah erst zu Kana, die ihr Jutsu erklärte und dann zu ihrem Schwert. Sie war stärker als die Hikari erwartet hatte und das gefiehl ihr überhaupt nicht. Eigentlich hatte sie damit gerechnet, das Kana so betrunken war und nichts dagegen tun könnte. Gewaltig verschetzt, schnaubte sie innerlich und zog ihr Schwert zurück. Es hatte tatsächlich etwas abbekommen. Aber wie konnte das sein? Egal! Aufgeben würde sie jetzt erst recht nicht. Sie wollte beweisen, wie viel sie drauf hatte und lies sich in ihrem Vorhaben auf nocht durch den Stärkenunterschied beeinflussen. Ihr Schwert setzte Satsu auf ihrer Schulter ab und blickte Kana mürrisch an. "Wie schon gesagt. Ich habe die Verantwortung und aufgeben werde ich nicht." erklärte nun sie seuftzend, wobei das im Moment mehr als eine Ausrede war um sich zu beweisen. Ausmachen tat es ihr aber nichts. Im Gegenteil: Es war ihr egal ob die Größere das wusste oder nicht. Sie hielt nun wieder ihr Schwert Kampfbereit vor sich. Mal sehen wer jetzt wirklich stärker ist....
Nach oben Nach unten
Kana Alberona

avatar

Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 09.03.11

BeitragThema: Re: Trainingsplatz #1   Fr 11 März 2011, 15:12

Aww sie würde nicht aufgeben? Kana war sich sicher das schon mehrmals bemerkt zu haben, aber Satsu war einfach unglaublich niedlich. Sie löste ihr altes Jutsu auf und mit einem kleinen Sprung, begab sich die Sakemeisterin auf das Fass hinter ihr. “Na dann…“ Sie grinste und formte einige Fingerzeichen… dann hob sie das Bein und zertrat das Fass unter sich… Bier verteilte sich um sie herum. “Komm doch her!“ forderte sie das Mädchen auf. Dabei hielt sie sich bereit. Würde die Weißhaarige auch nur einen Schritt nach Vorne machen befände sie sich nämlich im Wirkungskreis des Jutsus. Dann würde Kana ihre Hände auf den Boden legen und… na ja die kleine Satsu würde dann ja sehen was ihr Saketon: Kuroi so konnte. Wenn es durchgezogen wird… ist es durchaus eine der schönsten Arten zu sterben. Da die langhaarige allerdings kein Unmensch war, plante sie das Bier nur bis zur Unterlippe ansteigen zu lassen. Es war doch immer wieder schön mit Anderen zu spielen…

Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Trainingsplatz #1   Fr 11 März 2011, 15:36

Satsu musterte Kana ernst und sah zu wie diese, nach ein paar Fingerzeichen das Fass zertrat. Das Bier das sich in diesem befand, verteilte sich nun auf dem Boden und die eindeutig provokannte Einladung, anzufangen zeigte ihr das irgendetwas nicht stimmte. Das bemerkte sie trotz aller gereiztheit noch. Was also tun, fragte sie sich innerlich und versuchte Ruhe zu bewahren. Was eigentlich völliger Blödsinn war, da sie diese sowieso nicht hatte. Sie umklammerte den Schwertgriff fester. Vielleicht sollte sie ausprobieren was es mit Kanas Vorhaben auf sich hatte. Aber das wäre sogar für sie zu naiv. Sie seufzte innerlich und man dürfte wohl bemerken das sie sich den Kopf zerbrach. Aber was solls. Einfach hier stehen zu bleiben und zu versauern war auch nichts, sie wusste selbst das sie zu lange gezögert hatte. Satsu ging so gut es ging an dem Bier vorbei und sprang, als es nicht weiter ging, auf Kana zu. Während des Sprungs holte sie mit dem Schwert aus, das sobald sie wieder Boden unter den Füßen hatte, treffen sollte. Das sie dann mitten in der Flüssigkeit stand, hatte sie vergessen und das wurde ihr zum Verhängnis da sie nun in Kanas Jutsu gefangen sein würde.
Nach oben Nach unten
Kana Alberona

avatar

Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 09.03.11

BeitragThema: Re: Trainingsplatz #1   Fr 11 März 2011, 15:50

Klar war ihr Plan offensichtlich, aber ebenso offensichtlich war es das Satsu eine Schwertkämpferin war… und so blieb ihr gar nichts anderes übrig als ihr Nahe zu kommen. Das Kana irgendeinen Plan in der Hinterhand hatte, war also offensichtlich… nur was es genau war und wie sie sich dafür verhalten musste nicht. Scheinbar abschätzend schien das Mädchen also zu warten… und entschied sich dann durch für den Angriff. Ein Schritt, Zwei Schritte… Kana hätte sie jetzt schon fangen können, aber wäre das nicht langweilig gewesen? Die kleine Schwertführerin machte einen großen Sprung auf Kana zu, diese hockte sich hin und legte ihre Hand flach auf dem Boden. Noch bevor der Fuß des Mädchens ganz den Boden erreicht hatte, schoß die Kuppel aus der Lache hervor und als sie gelandet war um zuzuschlagen war sie auch schon eingeschlossen. Langsam begann dann das Bier einzuströmen, während Kana sich in einen gemütlichen Schneidersitz setzte und zusah wie der Alkohol ihrer Spielkameradin langsam zu Kopfe stieg. Na ja eigentlich nur bis zur Unterlippe. Dann stoppte der Fluss… man wollte sie ja nicht ertränken. “Du verträgst nicht einmal ein Schlückchen Sake und riskierst dann gleich ein ganzes Bierbad?“ Sie lachte, noch immer ruhte ihre Hand auf dem Boden. “Wenn du deine Niederlage einsiehst lass ich dich raus, ansonsten mach ich weiter…“ und nur um zu verdeutlichen das sie nicht machte setzte sie die Unterlippe auch noch unter Bier. Jedes Bewegen der Lippen würde jetzt wohl zu einem unfreiwilligen Alkoholkonsum führen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Trainingsplatz #1   Fr 11 März 2011, 16:08

Satsu hätte schreien können. Und das nur weil sie sich über sich selbst aufregte. Wie konnte sie auch so leichtsinnig sein? Egal, jetzt war es auf jeden Fall zu spät und sie war in der Flüssigkeit gefangen. Das Bier strömte ihr bis zu Unterlippe und sie schluckte. Hätte sie nicht ein bisschen schlauer sein können? Was sollte oder eher gesagt konnte sie jetzt überhaupt noch tun? Die Antwort: Gar nichts und das setzte ihr ziemlich zu. Satsu vernahm Kanas Worte. Sie lachte also über sie. Wenn sie könnte, würde sie dieses noch aus ihrem Gesicht bekommen. Aber sie hatte ja sowieso keine Wahl. Eigentlich regte sie sich nur so sehr auf, weil sie verloren hatte. Es war ja nicht Kanas Schuld das sie besser war als die Hikari, aber sie würde sich sicherlich noch dafür revangieren. Die Antwort die Satsu der Größeren geben würde, lag ja sowieso schon auf der Hand. Nur wie sie das anstellte war eine andere Sache, denn wenn einem das Bier an der Unterlippe stand sprach es sich schlecht. "Nagut!" zischte sie gereizter als gewollt und konnte nicht verhindern das ihr das Bier in den Mund floss.
Nach oben Nach unten
Kana Alberona

avatar

Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 09.03.11

BeitragThema: Re: Trainingsplatz #1   Fr 11 März 2011, 16:19

Sie gab also auf. Das war wohl auch das einzig vernünftige. Dabei klang sie aber leider verdammt gereizt. Kana hatte eher weniger Lust sich mit einem Schwert in ihrem Körper zu befassen nur weil sie mal unachtsam war. Also musste es erst einmal eine Beruhigungskur geben. Sie nahm also die Hand vom Boden, woraufhin das Jutsu langsam schwächer wurde und in spätestens 20 Sekunden wäre alles zerfallen. Wäre war hierbei das richtige Wort weil Kana wieder Fingerzeichen formte. Kurze Zeit später war alles Bier verschwunden. Es hatte sich in Drei Doppelgänger von Kana verwandelt. Diese umarmten diese und blockierten dabei unauffällig ihre Schwerthand. “BERUHIGUNGSUMARMUNG!“ verkündete die, wieder leicht lallende und rötlich angelaufene Kana und schlang dann ebenfalls ihre Arme um den Hals des Mädchens um sie zu drücken und knuddeln. Das dieses auch den umgedrehten Effekt haben könnte… also statt der Beruhigung noch provozieren konnte… nun inzwischen war ihr Chakraverbrauch schon unnötig hoch, vielleicht dachte das Mädchen so und wollte noch eine Runde spielen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Trainingsplatz #1   Fr 11 März 2011, 16:40

Satsu seufzte erleichtert als sie innerhalb von einigen Sekunden zu Boden sank. Sie versuchte den Geschmack von Bier zu verdrängen, denn wie jeder warscheinlich schon wusste war sie keine besonders gute und gewillte Trinkerin. Ganz im Gegensatz zu Kana natürlich. Ihre Jutsus wunderten sie daher nicht sonderlich, außer in der stärke. Die Hikari hatte nicht damit gerechnet ihr so unterlegen zu sein. Sie richtete sich wieder auf und umgriff ihr Schwert fester. Sie blickte Kana vorwurfsvoll an, wurde aber ehe sie sich versah von ihrer Doppelgängern umarmt. Klar fragte sie sich nun was der Sinn des ganzen war, da es sie nicht sonderlich zu besänftigen schien. Als Kana ihr dann auch noch den Arm um den Hals legte und sie knuddelte war es ihr klar. Es gab nicht wirklich einen. Sie seufzte gereizt, belies es aber darauf und entschloss sich erst einmal dafür nichts zu unternehmen. "Könntest du mich wieder loslassen?" Fragte sie und auch Kana dürfte merken das in dieser ein Befehlston mitschwang. Ob Satsu das bewusst getan hatte, konnte diese selbst nicht recht sagen.
Nach oben Nach unten
Kana Alberona

avatar

Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 09.03.11

BeitragThema: Re: Trainingsplatz #1   Fr 11 März 2011, 16:50

Der Beruhigungsversuch schlug also fehl. Zu schade. Na dann würde sie das Mädchen eben noch ein wenig provozieren und ärgern. Immerhin hatte sie Kana viel Zeit gestohlen und vor allem vom Trinken abgehalten. Etwas unverzeihliches… nun wenn man es ganz streng nahm. Eine Eigenart der Sakemeister war aber das sie nicht alles so eng nahmen. Das machte wohl der Alkohol… die junge Brünette war hierbei keine Ausnahme, auch wenn das bei ihr wahrscheinlich eher am natürlichen Charakter und ihrer freien jugendlichen Sicht auf die Welt lag. Der Ernst des Lebens… so etwas existierte für sie gar nicht. Deshalb war es wohl auch nicht verwunderlich das sie zwar etwas ihren Kopf zurückschob, die Arme aber weiter hinter Satsus Nacken verschränkt hielt. “Magst du es nicht von mir umarmt zu werden?“ lallte sie leise und scheinbar verletzt. Um dem ganzen überzogenen Schauspiel noch eines draufzusetzen schob sie schmollend die Unterlippe nach vorne und setzte einen traurigen Kleinkinderblick auf. Ihre Doppelgänger ahmten dies natürlich nach. Also starrten nun vier Augenpaare das Mädchen verletzt an und vier Unterlippen waren schmollend nach vorne geschoben. DAS konnte sie jetzt ja mal wieder gut machen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Trainingsplatz #1   Fr 11 März 2011, 17:05

Die Hikari dachte sie hätte sich verhört. Was sollte das denn nun? Dieser verletzte Blick und das schmollende Gesicht....und das gleich vier Mal. Die Augenklappenträgerin schnaubte grob und blickte Kana wenig begeistert an. Auf Provokationen viel sie wirklich leicht rein. Aber sie kümmerte es nicht. "Nein ich mag es nicht!" keifte sie und drückte sich so gut es ging von Kana und ihren Doppelgängern weg. Wieso musste die Größere denn unbedingt DAS machen. Jetzt fühlte sich Satsu auch noch schlecht so grob zu ihr zu sein. Konnte sie nicht diesen verletzten Blick einfach lassen? Erfolgreich gelang es ihr schließlich sich ganz von ihr wegzudrücken. Die Hikari steckte ihr Schwert zurück und seufzte langezogen. Wieso musste man es ihr auch so schwer machen?
Nach oben Nach unten
Kana Alberona

avatar

Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 09.03.11

BeitragThema: Re: Trainingsplatz #1   Fr 11 März 2011, 17:40

Aww nun war das doch wirklich schon ein wenig gemein. Sie beschwerte sich und versuchte dann zu gehen. Kana war in der Überzahl, aber man musste es ja auch nicht übertreiben. Deshalb ließ sie die Kleine gehen und löste ihre Doppelgänger auf. Es blieb nichts weiter als eine kleine Pfütze Bier von ihnen übrig. Oh und Kana die immer noch Satsu ansah und dabei eindeutig verletzt wirkte. Sie drehte sich um. “Ich mach mich dann mal auf den Weg…“ sagte sie nun mit eindeutig matter und betrübter Stimme. Das hatte sie auch nicht anders verdient… wer gemein zu Kana war musste damit leben das dieser der Person ein schlechtes Gewissen machte. Wo kämen sie denn dahin… wenn das alle machen würde, wäre dass Saketon bis heute bestimmt ausgestorben. Waren ja nicht alle so nett und freundlich wie die derzeitige Meisterin… obwohl doch das waren sie.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Trainingsplatz #1   Fr 11 März 2011, 17:50

Na toll. Warum musste Satsu sich auch immer so grob ausdrücken. Dabei hatte sie das gar nicht so gemeint. Das tat sie eigentlich nie, nur verstand man sie immer falsch. Und nun hatte sie ein wirklich schlechtes Gewissen. Das Kana sie nur noch verletzter ansah half da auch nicht wirklich...Und dann auch noch diese Stimme. Da konnte die Hikari doch gar nicht anders. "N.Nein!..Warte..es t..tut mir..wirklich..l..l.lleid!!" Der einzige Grund warum Satsu so stotterte war, das sie sich noch nie gerne entschuldigt hatte. Sie hasste es! Nun machte sie einen weinerlichen Eindruck. Das es ihr wirklich leid tat, sah man dann wohl auch daran. Sie klatschte die Hände zusammen und hielt diese vor sich, während sie sich verbeugte. "..w..wirklich!" Versicherte sie nocheinmal und blickte Kana vorsichtig an. Man merkte wirklich das Satsu sich nicht oft entschuldigte.
Nach oben Nach unten
Kana Alberona

avatar

Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 09.03.11

BeitragThema: Re: Trainingsplatz #1   Fr 11 März 2011, 18:13

Sie war doch furchtbar niedlich oder nicht? In Gedanken sprach sie zu Roshi. Er hätte das Mädchen sicher auch gemocht. Streng genommen zeigte Roshi aber an allen jungen Frauen Interesse. Außer an Kana die er als eigene Tochter ansah. Immerhin etwas. Die Frau mit den braunen Haaren, drehte sich wieder auf der Stelle, drückte Satsu wieder nach oben und… umarmte sie wieder. “Okay ich verzeihe dir“ flüsterte sie ihr ins Ohr und tat das einfach nur deshalb damit die Frau mit der Augenklappe ihr Siegesgrinsen nicht sehen konnte. Nachher kam sie noch zu dem Schluss das Kana gar nicht wirklich verletzt gewesen war… was nun ja allerdings auch halb stimmte… sie sollte es trotzdem nicht erfahren. Nach Kanas Erfahrungen reagierten die Menschen recht… gereizt darauf. Nein sogar eher aggressiv… ja aggressiv traf es doch deutlich besser. Und da sie ja die kleine Schwertkämpferin mochte wollte sie nicht das diese sauer auf sie war… verständlich oder?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Trainingsplatz #1   Fr 11 März 2011, 18:29

Und wieder wurde Satsu....umarmt. Sie seufzte erleichtert als sie Kanas geflüsterte Worte vernahm. Auch wenn es ihr unangenehm war, das unbedingt ins Ohr geflüstert zu bekommen. Sie klopfte Kana sanft auf den Rücken was aber eher hieß, lass bitte wieder los anstatt, danke für die Umarmung. Sagen tat sie allerdings nichts dagegen. "Danke..." murmelte sie nur unverständlich und lächelte leicht, auch wenn die Größere es wahrscheinlich nicht sehen konnte. Satsu staunte über sich selbst. Das war das erste mal seit langem, das sie sich wieder entschuldigt hatte. Eigentlich hatte sie immer verlangt das man sich bei ihr entschuldingen solle, aber mit Kana war es anders. Diese hatte ja so einen verletzten Eindruck auf sie gemacht, das sie gar nicht anders konnte. Innerlich seufzte sie und hätte gemurrt, wenn es da nicht noch die Gefahr gäbe, Kana wieder zu verletzen...
Nach oben Nach unten
Kana Alberona

avatar

Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 09.03.11

BeitragThema: Re: Trainingsplatz #1   Fr 11 März 2011, 18:41

Kana spürte wie man ihr auf den Rücken klopfte. Das hatte schon beinahe etwas nach Freiheit verlangendes. Trotzdem konnte sie dem Drang nicht widerstehen das Mädchen noch einige Moment umarmt zu halten. Dann jedoch ließ sie auch wirklich los und ging einen Schritt zurück, wobei ihre Lippen wie zufällig über die Wangen der Kleineren streiften. Sie grinste Satsu an. “Du hast dich noch gar nicht richtig vorgestellt, ich kenn nur deinen Vornamen, jetzt hau mal alle Infos raus die du hast!“sagte sie in einem Ton der keinen Widerspruch duldete und trotzdem eher etwas Sanftes hatte. Sie war hier ja kein Drill Seargant oder sonstiger Ausbilder sondern einfach nur Kana Alberona… eine Passantin die ganz zufällig in dieses Mädchen gelaufen war. Von wegen Zufall. Eigentlich war es schon beinahe Absicht… aber immerhin war es Zufall dass es genau dieses Mädchen war. Dieses Mädchen das inmitten von ohnmächtigen Kindern stand. Hey moment mal… endlich hatte Kana eine Erklärung dafür warum Satsu so seltsam angesehen wurde. Sie war wahrscheinlich für die Bewusstlosigkeit der beiden Anderen verantwortlich… erstaunlich. Dabei war sie doch so niedlich und… schwach. Immerhin hatte sich Kana nun nicht wirklich verausgaben müssen um die Schwertkämpferin in ihre Schranken zu weisen, Nein im Gegenteil sie hatte sogar die Gelegenheit gehabt einfach nur mit ihr zu spielen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Trainingsplatz #1   Fr 11 März 2011, 18:54

Als Satsu bemerkte wie Kana zufallshalber ihre Wanger mit der Lippe streifte wurde sie wiederwillig ein bisschen rot. Sie hoffte nur das Kana das nicht bemerkt hatte, denn diese grinste sie nun an. Ah! Stimmt ja. Das was Kana ansprach hatte die Hikari schon ganz vergessen. Aber wieso sollte sie einer Fremden etwas von sich erzählen? Seufzend stellte sie fest das Kana sowieso kein nein durchgehen lassen würde und deshalb..warum ja auch nicht? "Mein voller Name lautet Hikari Satsu. hm...Ich bin eine 16 Jahre alte Chuunin." Nun stemmte sie die Hände in die Hüften. Mit dem Zeigefinger fuhr sie kur kleine Kreise in der Luft. "Und jetzt du~" grinste sie beinahe vorfreudig und blickte sie wartend an. Jetzt sollte Kana auch etwas von sich erzählen. immerhin wusste sie von ihr nur den Name...Wobei sie auch nicht gerade viel von sich erzählt hatte, aber ändern würde sich das nicht. Zumindestens noch nich.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Trainingsplatz #1   

Nach oben Nach unten
 
Trainingsplatz #1
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 6 von 11Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 5, 6, 7 ... 9, 10, 11  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Wo ist der Trainingsplatz?
» Trainingsplatz
» Trainingsplatz
» Trainingsplatz

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
NarutoWorldRPG :: Iwagakure - Das Dorf versteckt unter den Felsen :: Trainingsplatz-
Gehe zu: