NarutoWorldRPG

Forum ist auf Stand-By
 
StartseitePortalSuchenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Waldweg ins Gebirge

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Novak Holland
Mizukage
Mizukage
avatar

Anzahl der Beiträge : 588
Anmeldedatum : 21.08.10

BeitragThema: Waldweg ins Gebirge   Sa 21 Aug 2010, 22:03

Ein Waldweg in Richtung Nordost. Er führt direkt in das Gebirge, welches sich Iwa und Kumo an einem Stück teilen. Der Weg ist einige Kilometer lang und man braucht in normalem Tempo etwa 2 Wochen bis zum Gebirge, doch schaffen es Ninjas sicher unter 4 Tagen ihr Ziel zu erreichen.
Nach oben Nach unten
http://narutoworldrpg.web-rpg.com
Arashi Nara
Jou-Nin aus Konoha
Jou-Nin aus Konoha
avatar

Anzahl der Beiträge : 923
Anmeldedatum : 21.08.10

BeitragThema: Re: Waldweg ins Gebirge   Do 26 Aug 2010, 19:58

Wie ich auf den Onbu gekommen bin?Die Akademisten haben darüber gesprochen!Sie haben gesagt,Jiraiya soll einen gesehen haben irgenwo im Gebirge und dass er halt groß ist und gerne Menschen tötet!Tsunade soll auch einen gesehen haben!Ich will ihn sehen! Schwärmte der Nara voller Vorfreude,die Hände am Hinterkopf verschränkend. Außerdem brauchst du etwas zum angeben!Wer kann von sich schon behaupten,einen Onbu gefangen zu haben!Calintz,Riku und Chiba werden ganz schön neidisch sein! Obwohl Tsunade nicht gerade begeistert von der Idee war,einen mit nach Konoha zu nehmen würde er ihn bestimmt doch irgendwie nach Konoha schmuggeln können. Kainu.Was ist die wichtigste Eigenschaft eines Chuunin?Was denkst du? Der Nara hatte noch immer seinen spielerischen Tonfall.Da bedeutete,dass ihm die Antwort auf seine Frage nicht wirklich interessierte.Das Hundemädchen sollte nur darüber nachdenken

.................................................................................
reden denken//rest

Nach oben Nach unten
Kainu Kurokami
Chu-Nin aus Konoha
Chu-Nin aus Konoha
avatar

Anzahl der Beiträge : 483
Anmeldedatum : 24.08.10

BeitragThema: Re: Waldweg ins Gebirge   Fr 27 Aug 2010, 14:06

Es war also groß und tötet gerne menschen. Das Tier fing an ihr symphatisch zu werden. "Mh..interessant...vielleicht ersetze ich euch ja." sprach sie lachend zu Yasha und Romaru,die allerdings ihren Witz so überhaupt nicht verstehen konnten,denn bei kainu hieß ersetzt werden gleich- Während Romaru zumindest versuchte die Fassung zu bewahren und der graue Wolf knurrend den Blick abwandte, fiel Yasha aus allen Wolken. "Was? das kannst du nicht tun! Ich bin doch noch fiel zu Jung!" In seiner menschlichen Form ließ er sich schluchtzend auf die Knie fallen und umklammerte den Tränen nah Kainus Hüfte. "Ja,ja...ich hab doch nur laut gedacht." Sie tätchelte dem braunhaarigen, welcher nun vom optischen alter her gesehen ihr großer Bruder hätte seinkönnen,den Kopf. "Aber du würdest so etwas doch niemals tun,habe ich recht?!" "Mh." "Sag das du so etwas niemals tun wirst!" "Yasha du wirst langsam peinlich.." "Sag es!" Genervt wandte die dunkelhaarige den Blick ab,doch nun bemerkte sie das auch Romaru sie anstarrte. Himmel,was war nur mit denen los! Sie seufzte resignierend und schloss die Augen um ihnen die antwort zu geben die sie hören wollten. "ich-würde-so-etwas-nie-nie-nie-tun... Zufrieden?!" Yashas Anblick hätten jetzt nur noch ein paar Sterne in den Augen gefehlt. Das er diese peinliche Aktion ausgerechnet vor ihrem Sensei aufführen musste...kainu hätte den braunhaarigen dafür lünchen können,aber auch Romaru schien einen nun deutlich erleichterten Blick zu haben. Die beiden waren Charakterlich so verschieden und doch waren sie sich immer einig und teilten die gleichen befürchtungen.
Auf Arashis Frage antwortete kainu einfach mit dem was ihr als erstes in den Sinn kam. "Ich schätze...verantwortungsbewusst zu handeln und keine unüberlegten Entscheidungen zu treffen."
Nach oben Nach unten
Arashi Nara
Jou-Nin aus Konoha
Jou-Nin aus Konoha
avatar

Anzahl der Beiträge : 923
Anmeldedatum : 21.08.10

BeitragThema: Re: Waldweg ins Gebirge   Fr 27 Aug 2010, 14:35

Ehe Kainu ihm Antwortete,gab es ein kleines Wortgefecht zwischen ihr und ihren Hündchen.Einer von ihnen nahm sogar seine Menschliche Gestalt an und klammerte sich an Kainus Bein.Andere hätten vermutlich gelacht aber der Nara beobachtete das ganze nur mit leicht gerunzelter Stirn. Kainu...du solltest deine Freunde etwas besser behandeln.Und genau da fängt unser Hauptproblem an! Er kramte in den Seitentaschen seines Rucksacks,biss er schließlich fand wonach er suchte.Wäscheklammern.Du wirst bis zu unserer ersten Rast brav lächeln und diesen >Ich bringe dich um< Ton gefälligst in Konoha lassen.Sonst werde ich dich mit diesen Klammern dazu bringen. Er lachte mit zusammengebissenen Zähnen.Darauf freute er sich jetzt schon.Ich meine es ernst!Tu uns den Gefallen Ob sie die kommenden drei Stunden durchhalten würde oder nicht lag ganz bei ihr.Arashi selbst hatte dabei keine wirklich großen Hoffnungen.Und da kamen die Klammern ins Spiel.Nur Mut!Ich zeige dir danach auch was wirklich cooles!Es würde dir gefallen!Aber alles hat seinen Preis!Also lächel Kainulein!Auf drei!Eins...zwei...drei...Lächeln! Rief er und hielt ihr dabei drohend die Klammern vor das hübsche Gesicht.Fehlte nur noch ein kleines Lächeln!Sie würde sich schon noch dran gewöhnen.

.................................................................................
reden denken//rest

Nach oben Nach unten
Kainu Kurokami
Chu-Nin aus Konoha
Chu-Nin aus Konoha
avatar

Anzahl der Beiträge : 483
Anmeldedatum : 24.08.10

BeitragThema: Re: Waldweg ins Gebirge   Fr 27 Aug 2010, 15:30

Kainu hätte jetzt widersprechen können,aus ihrer sicht behandelte sie Yasha und Romaru sehr gut. Ihre Art sich gut um jemanden zu "kümmern" war allerdings nur eine etwas andere. "Ich soll...lächeln? Wozu sollte das gut sein?" sie hatte noch nie verstanden weshalb menschen einander anlächelten. es gab immernoch so einiges was der schwarzhaarigen ein Rätsel war. Doch noch bis vor zwei jahren war ihr sogut wie alles fremd gewesen,bis Calintz sie fand und nach Konoha brachte. Ohne ihn und Sensei Arashi...was wäre aus ihr geworden? Vielleicht wär sie ja amok gelaufen oder hätte sonstiges getan,sie wäre wohl letzten endes auf eigene faust los um antworten zu finden.
Doch nun stand lächeln auf dem lehrplan. Als Arashi ihr mit den Klammern drohte zog die schwarzhaarige den Kopf einfach zur Seite. "Ja,ja. Ist ja gut! Grm.." Sie zwang sich einen finsteren Blick zu unterdrücken. "Verdammt lächeln..wie macht man das denn? Ich könnt ihn umbringen aber das darf ich jetzt nicht sagen" Gut das hier niemand gedanken lesen konnte.. doch Romaru konnte es,der graue Wolf würde aber nichts sagen. Kainu zwang sich zur konzentration und schenkte Arashi ein bittersüßes Lächeln.
Nach oben Nach unten
Arashi Nara
Jou-Nin aus Konoha
Jou-Nin aus Konoha
avatar

Anzahl der Beiträge : 923
Anmeldedatum : 21.08.10

BeitragThema: Re: Waldweg ins Gebirge   Fr 27 Aug 2010, 15:54

Wir haben noch einen lange weg vor uns. Der Nara verstaute die Klammern wieder in seinen Rucksack,Wenigstens gab sie sich mühe und fing nicht an zu meckern. Und jetzt halte ausschau nach einem pelzigen Monster! Ohne Vorwarnung rannte der Strohhutbesitzer los,allerdings in einem angenehmen Tempo.Joggen sollte dem Körper gut tun und er und Kainu durften nicht gleich völlig aus der Puste geraten.Sein überfüllter Rucksack trug auch seinen Teil dazu bei,allerdings a der falschen Person.Er soll irgendwo tief im Gebirge leben.Dort soll es fast so gefährlich sein wie im verbotenen Wald!Das bedeutet,wir müssen Tag und Nacht aufmerksam bleiben sonst sind wir Geschichte!Hahahaha Lachte er voller Aufregung.Endlich abschalten und die langweiligen Missionen hinter sich lassen.Nur er und die Wildnis...ok und drei Wilde,die es zu trainieren galt.Und wenn uns das Essen ausgeht,müssen wir uns welches fangen!Überlebenstraining steht auch auf dem Plan.Ich glaube...unser Proviant reicht nur für 2 Tage!Es gibt auch genügend essbare Planzen in der nähe!Uns wird es also an nichts fehlen Der Nara verließ kam vom Weg ab und sprang nun vom einen Ast zum anderen.Der Onbu hielt sich natürlich irgendwo versteckt!Aber Arashis Entschlossenheit konnte er oder sie nicht entkommen.Er wollte seinen Kampf unbedingt bekommen!

.................................................................................
reden denken//rest

Nach oben Nach unten
Kainu Kurokami
Chu-Nin aus Konoha
Chu-Nin aus Konoha
avatar

Anzahl der Beiträge : 483
Anmeldedatum : 24.08.10

BeitragThema: Re: Waldweg ins Gebirge   Sa 28 Aug 2010, 08:45

Ein Glück hatte er die klammern weggepackt. Wie hätte das denn ausgesehen. Sie, mit Wäscheklammern an den Wangen. Innerlich verfluchte sie Arashi für diese unfaire Drohung doch vielleicht ...ja! Er konnte ja nicht ständig auf seiner suche nach dem onbu nach ihr sehen. Dann konnte die schwarzhaarige auch mal das nervende lächeln fallen lassen. „Fast so gefährlich wie im verbotenen Wald? Ach, das ist kein Problem.“ Den Tatsache war, während der chunin Prüfung hatte ihr dieser Teil des Tests am besten gefallen, so befremdend das auch klingen mochte. „Oh nein bitte nicht.“ kam es besorgniserregend von yashas Seite. Er lief mit Romaru zusammen zwischen Kainu und Arashi. Sie folgte dem Tempo ihres Senseis mit Leichtigkeit,lag vermutlich daran das er so einiges mehr mitgeschleppt hatte als die junge schwarzhaarige. Yashas sorgen sollten aber unbegründet sein. Es war ja keine chunin Prüfung hier und es liefen auch keine kleinen genin rum.
Nach oben Nach unten
Arashi Nara
Jou-Nin aus Konoha
Jou-Nin aus Konoha
avatar

Anzahl der Beiträge : 923
Anmeldedatum : 21.08.10

BeitragThema: Re: Waldweg ins Gebirge   Sa 28 Aug 2010, 10:21

Arashi musste jetzt gut aufpassen.Gestern Abend hatte er genau diesen Weg für ein besonderes Training vorbereitet.Wie gut war Kainu im Fallen aufspühren und ausweichen?Außerdem umging er die darauf folgenden Äste absichtlich mit einem etwas weiten Sprung.Die kleinste berührung,würde die Bäume zumEinsturz bringen.Um diese zu erkennen,hatte er sie mit einem fast schon unsichtbaren,schwarzen kKeuz markiert.Ob sie bereits daran verzweifelte?Wenn nicht,würde der Nara seine zweite Falle mit ins Spiel bringen.Der Auslöser befand sich nur wenige Meter vor ihnen.Er würde den Kunai richtung Westen schleudern,wodurch das einzige Seil,welches die beiden Holzbalken festhielt,auf Kainu zugeschleudert kämen.Der Nara tat derweile so,als würde er nichts mitbekommen und angestrengt nach dem seltenen Tier ausschau halten.Eigentlich tat er auch genau dies!Dass er den Onbu suchte,war keine Ausrede gewesen.Er wollte ihn wirklich finden.Vielleicht kommt er ja,wenn ich mit ner Keule in meiner Hand wedele...ich werde es versuchen so unschuldig wie immer,griff er aus seiner Tasche nach der besagten Keule.Vor kurzem war noch etwas Fleisch dran.Haallo!Onbu-Monster!Wo bist duu?! Der nara achtete nicht darauf,ob Kainu ihm noch immer folgen würde oder nicht.Er würde sie auch nicht suchen gehen aber er würde sich finden lassen.

.................................................................................
reden denken//rest

Nach oben Nach unten
Kainu Kurokami
Chu-Nin aus Konoha
Chu-Nin aus Konoha
avatar

Anzahl der Beiträge : 483
Anmeldedatum : 24.08.10

BeitragThema: Re: Waldweg ins Gebirge   So 29 Aug 2010, 12:55

Alles klappte soweit ganz gut, sie liefen und Kainu hielt Ausschau nach dem „Monsterchen“ Onbu. Ja,ja alles war so super bis... KNACK! Der Ast unter den Füßen der schwarzhaarigen brach ein. „Was zur Hölle-!“ Nicht nur der Ast – der ganze Baum und der daneben auch! Das gab es doch nicht. Schnell ergriff sie den über sich befindlichen Ast schwang sich um diesen mit einem galanten Aufschwung und sprang wieder ab zum nächsten. Noch gerade rechtzeitig drückte sie sich von dem Ast den zusammenstürzenden Baumes ab. Noch sich in der Luft befindend warf sie zwei Kunai auf den vor ihr stehenden Baum in dessen richtung sie flog. Ob der nun zusammenstürzen würde sollte sich ja jetzt zeigen. Und Glück für die Gelenkige Kurokami tat er es nicht. Ihre geworfenen Kunai landeten nebeneinander in dem dicken stamm des Baumes. Eine perfekt Trittfläche und als diese wurde sie auch sogleich ausgenutzt. Kainu landete mit einem Fuß auf den Griffen der Kunai und konnte sich nun zum ersten mal die Zeit nehmen zu den eingestürzten Bäumen zu sehen. Unglaublich.. Ging ihr skeptisch durch den Kopf. Da hatte wohl jemand nachgeholfen. Welche Bäume stürzten schon bei einem Leichtgewicht von Kainu ein?! Klar: keine! Nun waren die Sinne der schwarzhaarigen geschärft, denn wahrheitsgemäß galt der spruch „wo eine falle ist sind auch mehrere!“ Ihr Blick huschte durch die umliegenden Baumkronen. Versteckte feinde vielleicht? Nein, es war niemand zu sehen. Fremde Gerüche konnte sie auch nicht wahr nehmen, also suchte sie weiter. Und als die Sonnenstrahlen dann durch die baumwipfel drangen konnte sie die zweite Falle sehen. Baumstämme! Rechtzeitig entkam Kainu diesem Unglück. Ein Glück das sie die noch entdeckt hatte, wer weiß vielleicht wär sie sonst jetzt matsch.

Mitlerweile konnte sie sich auch schon denken wer dahinter steckte. „A..ra..shi...“ knurrte sie mit zusammengebissenen Zähnen und einem verzerrtem grinsen auf den lippen. Er und ihre Ninken waren weitergelaufen. Romaru würde sie auch noch ein kleines dankeschön überreichen. Er hatte sicherlich Arashis Gedanken gelesen und Yasha gewarnt. Sie allerdings nicht. Das schrie nach einer kleinen Rache. Sie brauchte nur etwas ihres Bijuu Chakras zu verwenden. Auf das Wind lenken konnte sie ja zurück greifen,dieses beherrschte sie ja bereits. Sie machte ein paar Bewegungen mit ihren Händen um den Wind um sich in bewegung zu bringen, streckte dann beide Arme in Arashis Richtung aus und eine Windböhe sauste auf ihn zu. Diese würde ihn zwar nicht verletzen aber von den Beinen reißen.
Nach oben Nach unten
Arashi Nara
Jou-Nin aus Konoha
Jou-Nin aus Konoha
avatar

Anzahl der Beiträge : 923
Anmeldedatum : 21.08.10

BeitragThema: Re: Waldweg ins Gebirge   Mo 30 Aug 2010, 14:41

Eine unerwartete Windböe kam auf und riss den Nara von den Beinen.Dadurch landete er unsanft,beide Arme und Beine ausgestreckt auf einem stacheligen Busch.Dies hinterließ leichte Kratzspuren bei dem Nara.Arashi hatte nur eine erklärung für das ganze und sie lautete mal wieder typisch Kainu.Ich sollte dir gratulieren!Aber das wäre wirklich nicht nötig gewesen! Er hatte ja auch ganz vergessen,dass ihre Hunde Gedanken lesen konnten.Ein solch gemeiner Trick ließ sich nur schwer ausgleichen.Und austricksen konnte er sie auch nicht.Nun,eigentlich doch aber das wäre nur halb so einfach wie es kling.Einfach das Gegenteil denken?Mitten im Gefecht würde dem Nara dies recht schwer fallen.Obwohl er im Kampf ja eigentlich nie wirklich nachdachte sondern einfach zuschlug.Jedenfalls in einfachen Prügeleien.Was solls!Rasten wir eben gleich hier! Und dabei hatten sie sich nicht weit von Konohagakure entfernt.Aber dennoch weit genug um ein Päuschen einzulegen.Sie hatten es immerhin nicht wirklich eilig.Wenn wir ein Feuer gemacht haben und die Zelte aufgebaut sind,werde ich dir etwas mega cooles beibringen.Jedenfalls werde ich es versuchen.Wirst sehen,es handelt sich dabei um eine nützliche Technik!Vor allem,wenn man ein seltenes Tier sucht!Oder überhaupt etwas sucht!

.................................................................................
reden denken//rest

Nach oben Nach unten
Kainu Kurokami
Chu-Nin aus Konoha
Chu-Nin aus Konoha
avatar

Anzahl der Beiträge : 483
Anmeldedatum : 24.08.10

BeitragThema: Re: Waldweg ins Gebirge   Mo 30 Aug 2010, 16:44

Kainu stellte ihren Rucksack auf dem Boden ab und sah zu Arashi. „Tut mir leid. Es war keine Absicht. Ich hätte schwören können ein verdächtiges Tier gesehen zu haben. Tja, ich hab mich wohl doch getäuscht.“ Um dem die Krone aufzusetzen zuckte sie unschuldig mit den Schultern. Meinte sie und man hörte eindeutig den Spott aus ihren Worten heraus. Sie öffnete den Verschluss ihres Rucksacks um das band zu lösen welches das eingerollte Zelt befestigte. Eigentlich hatte sie noch keine pause nötig,die Kurokami hätte noch einige Zeit ausgehalten doch Arashis Entscheidung respektierte sie. Außerdem kündigte er an ihr später etwas, wie er es sagte „cooles“ zu zeigen. Inständig hoffte Kainu das es auch wirklich etwas nützliches war. Während sie ihr Zelt aufbaute fiel ihr ein das sie eben eigentlich vorgehabt hatte etwas zu fragen. Die Baumstämme aber waren ihr vollkommen in den Weg gekommen. „Sensei, ich hätte eine Frage: wenn wir wirklich dieses Onbu finden... darf...darf ich dann eines behalten?“ Die Frage kam fast so rüber wie die eines kleinen Mädchens das ihre Eltern nach einem kleinen Haustier anbettelte.
Nach oben Nach unten
Arashi Nara
Jou-Nin aus Konoha
Jou-Nin aus Konoha
avatar

Anzahl der Beiträge : 923
Anmeldedatum : 21.08.10

BeitragThema: Re: Waldweg ins Gebirge   Mo 30 Aug 2010, 17:12

Hm...das würde deinen partnern nicht gefallen...denk auch ein bisschen an deren Gefühle Antwortete ihr der Nara stark schwitzend und ohne ihr in die Augen zu blicken.Denn eigentlich wollte er den Onbu ja selbst als Haustier behalten.Und die Wahrscheinlichkeit dass sie zwei von den viechern finden würden,war recht gering.Und dann hätte er jeden Tag jemanden zum Prügeln.Sein eigener Prügelknabe!Arashi konnte es sich fast schon bildlich vorstellen.Ich werde ihn mitnehmen aber du darfst ihn jederzeit besuchen! Arashi war der schlechteste Lügner aller Zeiten.Und um dieses Thema nicht weiter vertiefen zu müssen,beeilte er sich mit dem Zeltaufbau.Such du Feuerholz!Dann brauchen wir das später nicht zu tun! Noch befanden sie sich nicht auf feindlichem Gebiet.Und das Wetter wirkte auf den Nara vielversprechend.Heute würde es garantiert nicht regnen.Und wenn doch,so würde ihm das nicht viel aus machen.Ob Kainu dann wie ein nasser Hund riechen würde?Diese Frage beschäftigte ihn doch tatsächlich.Aber fragen würde er bestimmt nicht.Und er drohte den Hunden es ebenfalls nicht zu tun.Eigentlich gefiel es ihm nicht,dass die vierbeiner in seinem Kopf stöberten....was andererseits aber auch ziemlich cool war.

.................................................................................
reden denken//rest

Nach oben Nach unten
Kainu Kurokami
Chu-Nin aus Konoha
Chu-Nin aus Konoha
avatar

Anzahl der Beiträge : 483
Anmeldedatum : 24.08.10

BeitragThema: Re: Waldweg ins Gebirge   Do 02 Sep 2010, 19:02

Kainu machte sich wie ihr befohlen auf den weg nach Feuerholz zu suchen. Kein besonders aufregender job aber auch das musste schließlich gemacht werden. Holz zu finden war kein Problem,immerhin waren sie in einem Wald. Yasha und Romaru folgten kainu und halfen ihr. Für die zwei war es eine Selbstverständlichkeit. Sie wichen ihrer Herrin nur selten von der Seite. Während Romaru etwas im Unterholz herum stöberte und nur ab und zu den kopf hob um nach Kainu zu sehen, trottete Yasha der weiße Wolf neben der schwarzhaarigen her und trug zufrieden einen dicken Stock im Maul. Nach einer viertel Stunde hatte sie schließlich genug gesammelt und trug einen großen Haufen Holz vor sich in den Armen zurück zum Lager. „Wir sind wieder zurück Sensei.“ Verkündete Kainu und bemühte sich sogar ein wenig dabei zu lächeln. Es war noch einige Übung nötig,doch zumindest schien sie sich zu bemühen.
Nach oben Nach unten
Arashi Nara
Jou-Nin aus Konoha
Jou-Nin aus Konoha
avatar

Anzahl der Beiträge : 923
Anmeldedatum : 21.08.10

BeitragThema: Re: Waldweg ins Gebirge   Fr 03 Sep 2010, 17:45

Das ging schnell...guck mal her,ich bin auch fertig! Das Zelt war nicht gerade groß,aber groß genug für zwei Personen.Jetzt würde sie wahrscheinlich gleich einen Anfall bekommen,da es nur ein einziges Zelt gab.Aber Als Shinobi musste sie lernen,mit solchen dingen klar zu kommen.Und im grunde gefiel ihm dieser Gedanke auch nicht sonderlich gut.Sie könnte dem Nara im Schlaf das Licht ausknipsen.Das traute er seiner Schülerin wirklich zu.Und eigentlich wollte er für sie ja noch ein weiteres Zelt besorgen,doch dafür reichte ihm das Geld nicht mehr aus.Das meiste floss ins Essen.Wenn er an die eine Nacht mit Chiba dachte,hätte er am liebsten anfenangen zu heulen.Mit ihrem pausenlosen gezanke bekam er kein Auge zu.Er habe das falsch gemacht und jenes vermasselt.Sie meinte auch,er hätte sich nicht gut genug vorbereitet und dabei gab sich der Nara doch die größte Mühe.Nicht gerade gemütlich aber da müssen wir durch. Dass sie sich ein Lächeln aufzwang sah man ihr an.Auf den Versuch kam es an.Jetzt zu dem neuen Jutsu...eigentlich ist es ein verbotenes Jutsu aber ich denke,du kommts gut zurecht.Das besagte Jutsu nennt sich Schattendoppelgänger.Ich habe euch die Technik damals gezeigt,weißt du noch?

.................................................................................
reden denken//rest

Nach oben Nach unten
Kainu Kurokami
Chu-Nin aus Konoha
Chu-Nin aus Konoha
avatar

Anzahl der Beiträge : 483
Anmeldedatum : 24.08.10

BeitragThema: Re: Waldweg ins Gebirge   Sa 04 Sep 2010, 18:50

Kainu kam mit dem Holz zurück in das Lager und legte alles auf einen Haufen. Yasha legte sich neben Kainu entspannt auf den Boden und begann an seinem Stock herum zu kauen. Romaru war noch immer im Wald verschwunden. Kainu wusste was er dort trieb, denn eigentlich war es immer die gleiche Routine die ablief wenn sie nicht zuhause waren. Als Kainu noch nicht in Konoha gelebt hatte waren sie ständig in Wäldern unterwegs gewesen. Damals besaß sie nichts was man ein zuhause hätte nennen können. Als Arashi mit ihr sprach sah die schwarzhaarige von ihrem zuende gestapelten Holzhaufen auf. „Huh...was ist..“ Ihr Blick fiel auf das Zelt was ihr Sensei aufgebaut hatte. Nur...eins? Das sie sich mit Arashi ein Zelt die Nacht teilen musste schien die schwarzhaarige überhaupt nicht zu stören. Sonst waren es immer Romaru und Yasha gewesen mit denen sich die Kurokami ihre Schlafstelle teilte, da machte es nichts wenn es diesmal ihr Sensei war. Oder? Moment mal...aber..Arashi ist ein Mensch..ein echter mensch..Yasha und Romaru sind keine echten Menschen sondern Gestaltwandler...ähh.. „Uhm...ja, gut.“ Schnell strich sie sich mit einem Finger über die Nasenspitze um ihre Verunsicherung zu verstecken. Gut das Arashi endlich mit den versprochenen Jutsu herausrückte, ansonsten hätte sich die schwarzhaarige wohl schon längst ans Pläne schmieden gemacht. „Klar die Technik mit diesem Doppelgänger. ...er war irgendwie stärker als die normalen Kopien die man gewöhnlich erschafft.“
Nach oben Nach unten
Arashi Nara
Jou-Nin aus Konoha
Jou-Nin aus Konoha
avatar

Anzahl der Beiträge : 923
Anmeldedatum : 21.08.10

BeitragThema: Re: Waldweg ins Gebirge   So 05 Sep 2010, 10:28

Du hast es dir gemerkt? Der Jo-Nin war sichtlich überrascht.Und dass sie sich nicht über das eine Zelt beklagte würde bedeuten,dass er die nacht in Ruhe verbringen konnte.Kainus Feuerholz stapelte er links neben dem Zelt.Heute Abend würde es einigermaßen kühl werden.Da mussten sie natürlich vorkehrungen Treffen.Genau.Sie sind so stark wie der Anwänder selbst,lassen sich aber mit einem einzigen Schlag.und sei dieser noch so schwach,wieder auslöschen.Na gut...so schwach nun auch wieder nicht,aber sie sind für unsere Feinde keine Gegner. Wenn dem nicht so wäre,müsste man das Jutsu auf Stufe S setzen.Wer die Schattendoppelgänger nutzen konnte,besaß einen gewissen Vorteil in sachen training und Informationsbeschaffung.Und Kainu als Jinchuuriki müsste wirklich einen großen Vorteil darauß ziehen.Jedenfalls in der Theorie.Ich mache mir nur etwas Sorgen.Schattendoppelgänger denken eigenständig.Natürlich sind sie auf deine Befehle angewiesen aber du könntest noch einen Streit mit dir selbst anfangen.Und genau deswegen müssen wir dringend an deiner Persönlichkeit arbeiten.Aber als erstes werden wir prüfen,ob du das Jutsu meistern kannst.Soweit alles verstanden?

.................................................................................
reden denken//rest

Nach oben Nach unten
Kainu Kurokami
Chu-Nin aus Konoha
Chu-Nin aus Konoha
avatar

Anzahl der Beiträge : 483
Anmeldedatum : 24.08.10

BeitragThema: Re: Waldweg ins Gebirge   So 05 Sep 2010, 13:59

„Wenn sie nicht übermächtig stark sind,warum ist das Jutsu dann ein Verbotenes?“ Die Frage war der schwarzhaarigen sofort gekommen und da sie unbekannte Jutsus schon immer interessant fand hielt sie es auch nicht zurück diese Frage Arashi zu stellen. Er selbst beherrschte diese Kunst,sicher kannte er da auch die Antwort. Schattendoppelgänger.. Wiederholte sie in Gedanken und verschränkte die Arme vor sich während sie interessiert und gespannt zu Arashi sah. Ja,wenn sie etwas interessierte konnte selbst die eigensinnige Kainu ziemlich umgänglich sein. Eigenständig handelnde Kopien von sich selbst.. das klang doch sehr interessant. Yasha der ein paar meter von Arashi und Kainu lag und an seinem Stock gekaut hatte,sah nun zu den Zweien rüber. Irgendetwas schien seinen Missfallen zu wecken,denn er legte die Ohren an und knurrte leise. Kainu beachtete Yashas Kommentar nur kurzzeitig, viel lieber wollte sie nun mehr über das Jutsu wissen.
Nach oben Nach unten
Arashi Nara
Jou-Nin aus Konoha
Jou-Nin aus Konoha
avatar

Anzahl der Beiträge : 923
Anmeldedatum : 21.08.10

BeitragThema: Re: Waldweg ins Gebirge   Mo 06 Sep 2010, 13:42

Die Frage ist berechtigt...und um ehrlich zu sein...weiß ich es nicht.Aber das tut auch nicht zur Sache! Als erstes musste Kainu die nötigen Fingerzeichen lernen.Er zeigte sie ihr ein einem recht langsamen Tempo,mindestens drei Mal.Es verbraucht mehr Chakra als das normale Bunshin No Jutsu.Aber bei einem Jinchuuriki brauche ich mir keine Sorgen zu machen.Es ist ein Jutsu der Klasse A und dass nicht ohne Grund. Jetzt trat der Sensei einen Schritt zurück,um der kleinen Kainu etwas Platz zu verschaffen.Einer ihrer Begleiter schien wegen irgendwas aufgebracht zu sein,jedenfalls deutete dessen Knurren darauf hin.Arashi folgte seinem Blick,konnte allerdings nicht erkennen.Im Augenblick war der Jounin völlig in seine >Lehrer-Rolle< vertieft.Kainu würde das Jutsu wahrscheinlich unterschätzen.Ihr erster müsste in die Hose gehen und für gelächter wäre dadurch auch gesorgt.Wenn er nur an seinen ersten Kage Bunshin dachte...zu genial!Da verlor selbst er sich vor Lachen.Und so gut wie der Nara wusste,dass kainu ungerne versagte,freute er sich bereits auf ihr Misslingen.Ob Lehrer so denken sollten?Normale taten dass bestimmt nicht.Doch den nara konnte man ja schlecht als normal bezeichnen.Fang an!Wenn du das Jutsu in nur drei Stunden beherrschst,bist du gut

.................................................................................
reden denken//rest

Nach oben Nach unten
Kainu Kurokami
Chu-Nin aus Konoha
Chu-Nin aus Konoha
avatar

Anzahl der Beiträge : 483
Anmeldedatum : 24.08.10

BeitragThema: Re: Waldweg ins Gebirge   Mo 06 Sep 2010, 17:11

Kainu sah genau zu als ihr Sensei begann die erforderlichen Fingerzeichen mehrmals zu formen und als er den letzten durchgang beendete war sich die schwarzhaarige sicher die genaue Abfolge zu kennen. „Okay...“ Die Kurokami war fest entschlossen alles richtig zu machen. Wenn sie etwas hasste,dann zu versagen. Nur hatte sie sich noch nicht ganz mit der Tatsache abgefunden das in den wenigsten Fällen immer alles beim ersten Versuch reibungslos verlief. Kainu machte alles wie ihr von Arashi vorgezeigt: Sie formte die benötigten Fingerzeichen und konzentrierte ihr Chakra für einen Doppelgänger. „Kage Bunshin no Jutsu!“ Es puffte und eine rauchwolke nebelte Arashi und Kainu kurzfristig ein. Yasha der sich wieder seinem Stock zugewandt hatte spitzte die Ohren und sah interessiert auf. „Hat es geklappt?“ Kainu fächerte mit der Hand in der Luft um den Rauch zu vertreiben, Als die rauchwolke aufstieg und Kainu wieder klare Sicht hatte blinzelte sie verwirrt. Vor ihr sah sie Arashi stehen....aber keinen Doppelgänger. Scheinbar nach einer Antwort suchend legte sie den Kopf etwas schief und sah zu dem Jounin. „Wo...wo ist mein Bunshin hin?“
Nach oben Nach unten
Arashi Nara
Jou-Nin aus Konoha
Jou-Nin aus Konoha
avatar

Anzahl der Beiträge : 923
Anmeldedatum : 21.08.10

BeitragThema: Re: Waldweg ins Gebirge   Mo 06 Sep 2010, 17:31

Kainu gelang nicht einmal ein nutzloser Bunshin.Sie besaß einen riesigen Chakra-Vorrat und es gelang ihr trotzdem nicht?Arashi hätte sich kugeln können vor lachen.Aber er wollte sich zusammen reißen.Seine Wangen blähten sich auf und färbten sich rot.Es war zu viel!Er konnte nicht mehr!Unterste Stufe!HAHAHAHHAHAHAHAHAHAHAHAHAH Warum der Nara gleich auf die Art in die Luft ging?Weil Kainu das unmögliche doch tatsächlich möglich gemacht hatte.Da konnte ein schlechter Bunshin noch so bescheuert aussehen!Arashi fasste sich an den schmerzenden Bauch.Das glaubt mir keiner!Hahahahahahaha!Ver...hahhahahahahaha versuchs..nhahaha...nochmal!Hahahahhahaa Jetzt kugelte er sich doch tatsächlich.Und ihr Gesichtsausdruck erst.>Wo ist mein Bunshin?< Ein Lachkrampf schien den Jounin erfasst zu haben.Das konnte noch ne halbe Stunde so weiter gehen

.................................................................................
reden denken//rest

Nach oben Nach unten
Kainu Kurokami
Chu-Nin aus Konoha
Chu-Nin aus Konoha
avatar

Anzahl der Beiträge : 483
Anmeldedatum : 24.08.10

BeitragThema: Re: Waldweg ins Gebirge   Mo 06 Sep 2010, 17:56

Sie hätte vor scham im Erdboten versinken können, oder hätte sie Arashi doch lieber eine gescheuert? Wohl eher beides. Das gesicht der schwarzhaarigen war rot angelaufen und sie ballte ihre Hände zu Fästen. „Sch*** Bunshin!“ Das Arashi sich vor Lachen nicht mehr halten konnte war für ihre Leistung weniger förderlich. Noch eher verschlimmerte es alles und machte die schwarzhaarige wegen ihres eigenen Fehlers beinah rasend. „ARGH! Jetzt klappt es aber! Hör auf zu lachen Sensei!“ Die Kurokami stampfte auf den Boden versuchte mit dieser handlung aber vielmehr sich damit mut aufzubauen. „O-k-a-y..“ Ganz ruhig...einmal durchatmen... nein doch besser zwei mal..ich pack das....und los! Erneut formte sie fingerzeichen sammelte Chakra und...

Puff! Wieder nichts. Das gleiche erniedrigende Resultat! „Ich fasse es nicht!“ Und wieder begann die schwarzhaarige von vorne...Puff! Puff! Puff! Mitlerweile standen sie,Arashi und Yasha in einer gigantischen Rauchwolke die den gesamten Platz einhüllte. Was machte sie nur falsch? Sie konnte unmöglich zu wenig Chakra genommen haben. Es war eine menge die die Kurokami in ihre Doppelgänger speiste. Vielleicht sogar ein wenig zu viel...
Nach oben Nach unten
Arashi Nara
Jou-Nin aus Konoha
Jou-Nin aus Konoha
avatar

Anzahl der Beiträge : 923
Anmeldedatum : 21.08.10

BeitragThema: Re: Waldweg ins Gebirge   Mo 06 Sep 2010, 18:11

Sie versuchte es immer und immer wieder,doch es wollte einfach nicht funktionieren!Der Rauch löste einen Hustreiz aus,was ihm das Lachen nicht gerade erleichterte aber es hinderte ihn auch nicht daran.Nach genau zehn Minuten des lachens und des hustens lag er schlaff auf dem mit Gras bedeckten Boden.Seine Kleine gab sich wirklich Mühe.Er musste ihr helfen.Bei seinem Versuch aufzustehen,wurde er vón einer Welle des schmerzes zurück gehalten.Lachen tat dem Menschen nicht immer gut.Jetzt musste er mit Seitenstechen klar kommen.Ich werde dir einen..Tipp...geben Beim aufrichten seines Körpers meidete er den Augenkontackt mit ihr.Sonst würde der Nara bestimmt wieder anfangen zu lachen.Du musst ..haha..du musst dich genau auf deine Bunshisn konzentrieren...hhnhnhn.....und nicht zu viel Chakra auf einmal fließen lassen.Dass hält deren Körper nicht lange durch und es macht buum...huhuhahaha...tut mir leid.Also...du könntest natürlich einen haufen von Bunshins beschwören,aber ich möchte nur einen von dir sehen.Nicht zwei und auch haha...nicht...nicht drei...nur einen.Immerhin sollst du auch lernen dein Chakra zu kontrollieren Doch dann trafen sich ihre Blicke doch und es ging alles wieder von vorne los.Kainu hatte noch immer diesen >Ich habe versagt?Unmöglich< Blick!Hahahaha!Mein Bauch!Ich..ich muss verschwinden! Gesagt,getan!Mit einem Satz verschwand der nara lachend hinter einem Busch.Ein Schluck wasser würde ihm bestimmt gut tun!Mein Bunsh---shin...hahahahahaha

.................................................................................
reden denken//rest

Nach oben Nach unten
Kainu Kurokami
Chu-Nin aus Konoha
Chu-Nin aus Konoha
avatar

Anzahl der Beiträge : 483
Anmeldedatum : 24.08.10

BeitragThema: Re: Waldweg ins Gebirge   Mo 06 Sep 2010, 19:07

Misstrauisch runzelte die schwarzhaarige die Stirn als sich Arashi aufrichtete und zu ihr kam. Wollte er sich wieder lustig machen. Sie würde es schaffen! Ehe sie nicht einen brauchbaren Bunshin erschuf würde sie nicht schluss machen, nicht essen und auch nicht schlafen. Da war die schwarzhaarige konsequent. Yasha beobachtete ihre Versuche weiterhin aus den Augenbinkeln. Mittlerweile hatte der weiße Wolf die Vorderläufe übereinander gekreuzt und seinen Kopf darauf gelegt. Er kannte die Hartnäckigkeit Kainus. Dieser derweil hörte zu was Arashi ihr für einen...Tipp..geben wollte. Natürlich war es ihr immer noch peinlich und mit Sicherheit bezeugte dies auch ihr glühend rotes Gesicht. Na wenigstens habe ich damit für Unterhaltung gesorgt.. dachte sie selbstironisch und krämpelte die Ärmel ihrer jacke hoch. Das waren eindeutig genug peinlichkeiten an einem Tag. Mehr als das die schwarzhaarige es aushalten konnte. Auch wenn Arashi sich nun hinter einen Busch verzogen hatte sein gelächter konnte Kainu wegen ihres guten Gehörs leider nicht ausblenden. „Oh...bitte,bitte lass es klappen..“ So weit war sie also nun schon.. sich auch noch selbst anzuflehen. Nichtsdestotrotz begann sie tapfer wieder mit dem formen der Fingerzeichen. Halt der übliche Ablauf, nur dieses mal versuchte sie etwas weniger Chakra für das Jutsu zu bestimmen. Es Puffte und...

und... „Kya!“ Sie konnte sich einen Freudenschrei nicht verkneifen. Auch wenn sie wusste das so eine Reaktion alles andere als typisch für sie war. „Ein Doppelgänger! Sensei schneeeeeel!“ Das stand er. Der Schattendoppelgänger. Ihr genaues Ebenbild und starrte sie ausdruckslos an.


Zuletzt von Kainu Kurokami am Mi 08 Sep 2010, 13:25 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Arashi Nara
Jou-Nin aus Konoha
Jou-Nin aus Konoha
avatar

Anzahl der Beiträge : 923
Anmeldedatum : 21.08.10

BeitragThema: Re: Waldweg ins Gebirge   Di 07 Sep 2010, 18:24

was?Wuuuuuhuuuuu! Das Wuuuhuuu sollte sein Lachen mit Begeisterung unterstreichen.Ganz ehrlich,die Aktion war doch mehr als lächerlich.Aber ihr gelang am Ende doch ein ordentlicher Doppelgänger.Der Nara warf einen genaueren Blick auf die Kopie...und nickte schließlich anerkennend.Saubere Arbeit!Dass ist eindeutig ein Doppelgänger von dir.Genau so hast du mich bei unserer ersten Begegnung auch angesehen!Und jetzt finde heraus,was so besonders an ihnen ist! Einen weiteren Tipp würde er ihr nicht geben.Eigenständig denken müsste der Mensch schon können,vor allem in ihrem Alter.Eigentlich hatte er wenig Erwartungen gehabt,doch er schien seine kleine Schülerin unterschätzt zu haben.Aber hoffentlich,so betete er,war der Spaß noch lange nicht beendet.Der Nara wollte einen Wutausbruch und Mädchengezicke.Warum der Jounin sie unbedingt so weit bringen wollte?Weil er wusste,dass er es konnte,wenn er nur wollte.Nur müsste Kainu das Gegenteil beweisen.Dem spielerischen Nara dürfte bei dieser Reise auch ohne Onbu nicht so schnell langweilig werden.Außerdem bat er ihre Hündchen immer wieder zu schweigen.Da sie die Gedanken des Konoha-Bewohners lesen konnten,konnte Kainu auf die Art leichter an Informationen kommen.Und natürlich würde Arashi diese Art von Betrug nicht dulden

.................................................................................
reden denken//rest

Nach oben Nach unten
Kainu Kurokami
Chu-Nin aus Konoha
Chu-Nin aus Konoha
avatar

Anzahl der Beiträge : 483
Anmeldedatum : 24.08.10

BeitragThema: Re: Waldweg ins Gebirge   Mi 08 Sep 2010, 13:43

So sollte sie geguckt haben? „Naja...“ Es war ein seltsamen Gefühl nicht in den Spiegel zu sehen und doch sich vor sich stehen zu haben. Eine Eigenständig handelnde Person. Sie begutachtete ihren Doppelgänger mit einem abwertenden Stirnrunzeln. „Kannst du mir al bitte sagen warum du mich so ansiehst?!“ Fuhr auf einmal die Kainu-Kopie sie genervt an. Verwirrt blinzelnd starrte Kainu zurück, das hätten glatt ihre Worte sein können. Nein, das waren ihre Worte! Ihre Worte,nur eben,das sie die Kopie sagte. „Ich schau dich an wie ich will.“ „Gut dann mache ich das auch!“ „Tse.“ Kainu irgnorierte ihren Klon, da sie Arashis Worten zuhören wollte. „Herausfinden was so besonders an ihnen ist?“ Wiederholte sie nachdenklich und leise während sie sich wieder ihrem Double zukehrte. Diese wollte sich gerade aus dem Staub machen. „Hey! Was soll das werden!“ Schnell sprang sie nach vorne und griff ihrem Double an den Arm. „Ich gehe,das tu ich mir nicht länger an..“ „Du bleibst genau hier,klar? Immerhin habe ich dich erschaffen! Du bist ich.“
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Waldweg ins Gebirge   

Nach oben Nach unten
 
Waldweg ins Gebirge
Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Gebirge westlich von Tsuki
» Heisse Waldquelle
» Waldrand zum Gebirge hin
» Wasserfall am ende der Gebirge

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
NarutoWorldRPG :: Konohagakure-Das Dorf hinter den Blättern :: Der Wald-
Gehe zu: