NarutoWorldRPG

Forum ist auf Stand-By
 
StartseitePortalSuchenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Naruto Uzumaki/Genin

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Naruto Uzumaki
Ge-Nin aus Konoha
Ge-Nin aus Konoha
avatar

Anzahl der Beiträge : 55
Anmeldedatum : 23.08.10

BeitragThema: Naruto Uzumaki/Genin   Di 24 Aug 2010, 14:45

Allgemeines
Vorname:Naruto
Nachname: Uzumaki
Alter: 17
Geburtstag:10.Oktober
Größe: 1.67
Gewicht: 50kg
Blutgruppe: B
Geburtsort: Konohagakure
Wohnort: Konohagakure
Rang: Ge-Nin
Charaktereigenschaften:Naruto ist ein sehr lebhafter, tollpatschiger, durchgeknallter und oft begriffsstutziger – aber wenn es um seine Freunde geht erwachen in ihm der Kampfgeist und die Kraft des Kyuubi - und verpeilter Ramen-Fan mit einem großen Herzen, sehr viel Mut und den immer währenden Wunsch eines Tages Hokage zu werden um entgültig allen Menschen zu zeigen was in ihm steckt. Anfangs wurde er gehasst und gefürchtet, denn er ist der Träger des 9-Schwänzigen Fuchses,Kyuubi.Er war immer allein und musste durch Streiche auf sich aufmerksam machen. Doch nach all dem was er positiv geleistet hatte und auch durch seine Charakterzüge immer das Beste aus sich heraus holen zu wollen und das auch in jedem anderen der an sich zweifelt, wird er nun toleriert und hat auch viele Freundschaften geknüpft während er sogar viele Menschen positiv verändert hat. Dank Kakashi, Jiraiya und seinen Freunden hat er sich ebenfalls Kräftemäßig unglaublich verbessert. Außerdem ist er furchtbar in Sakura verliebt und buhlt oft genug um ihre Zuneigung, hat dabei aber immer wieder Pech.
Element: Fuuton

Stärken:: Zu Narutos stärken gehören seine enorme Ausdauer,das Kage Bunshin No Jutsu und seine Chakra-Reserven,da er zwei verschiedene Chakren besitzt (Sein eigenes und die des Kyuubi).Darüber hinaus,besitzt Naruto das seltene Talent,die Menschen in seiner Umgebung (im positiven sinne) zu verändern.Uzumaki ist jemand,der alles tut um seine Versprechen zu halten oder seine Freunde zu beschützen
Schwächen:Zu seinen schwächen gehört sein überstürztes Handeln und das Jutsu der Verwandlung.Er ist nicht gerade der Hellste und versteht,wenn es z.B um das erlernen eines Jutsus geht,meistens nur Bahnhof.Der Genin ist auch leichtreizbar und respektlos,was ihm nicht immer gut bekommt

Aüßerliches
Aussehen:
Auftreten: Durch seine ständigen,überstürzten Handlungen bekam der den Spitznamen "Überraschungsninja nr.1".Er ist aufbrausend,wild und hört so gut wie nie zu,wenn es um dinge geht,welche er nicht versteht oder ihm einfach nur auf die nerven gehen.Meistens trifft man auf Uzumaki mit einem breiten Grinsen auf dem Gesicht.Man könnte ihn auch als jemand sorglosen beschreiben.
Ausrüstung: Shuriken-Kunai (22) Schattenwindmühle (2)
Spezielle Eigenschaften: drei Striche an jeder Wange *Kyuubi
Der Kyuubi gehört zu den 9 Bijuu und ist zugleich auch das Stärkste. Vor 15/16 Jahren griff der Kyuubi das Dorf Konohagakure an. Durch das Einsetzen von Hakke no Fuuin Shiki versiegelte Der 4te Hokage Minato Namikaze den Kyuubi in ein kleines Neugeborenes namens Naruto.Dadurch wurde der Kyuubi besiegt und somit auch Madara. Seit jener Zeit wartet der Kyuubi darauf, dass Naruto das Siegel löst, jedoch ist es bis jetzt noch nicht soweit gekommen.

Familiäres
Familie:
Vater:Minato Namikaze
Minato Namikaze war ein sehr talentierter Ninja, der sein Studium an der Akademie im Alter von zehn Jahren beendete. Sein damaliger Sensei war Jiraiya, einer der legendären Sannin. Jiraiya brachte ihm unter Anderem auch das Jutsu des vertrauten Geistes bei, mit dem er die Kröten beschwören konnte.Er entwickelt sich im Laufe der Jahre sehr gut und kreiert selbst starke Jutsus, wie das Rasengan, für das er drei Jahre braucht, oder das Hiraishin no Jutsu.

Mutter:Kushina Uzumaki
Kushina ist die Mutter von Naruto Uzumaki, den sie mit ihrem Mann und narutos vater Namikaze, bekommen hatte. Sie kam aus dem Strudel-Land, soll sehr wild gewesen sein und hatte rotes Haar. Narutos Persönlichkeit und sein Ninjutsu gleichen dem seiner Mutter sehr. Außerdem war sie gut mit Jiraiya und Tsunade befreundet.

Cousine:Manara Uzumaki
Eigentlich ist sie nett und verständnissvoll,aber durch ihre freche direckte art sieht man das nicht sofort. Wenn sie etwas besser weiß als andere, muss sie es ihnen auch meistens mitteilen.Manara legt Wert auf eine Grunddistanz zu ihren Mitmenschen,auch gute Freunde müssen nicht unbedingt alles wissen.Sie arbeitet sehr genau und zeichnet sich durch rationales, analytisches Denken aus.

Geschichte
Geschichte:

Der Anfang

Einst wütete Kyuubi,der neunschwänzige Fuchs in Konohagakure. Durch ein Versieglungsjutsu des 4.Hokages Minato Namikaze,welcher sich als Narutos Vater entpuppte, wurde dieses in einem Neugeborenen versiegelt. Dieses Neugeborene war Naruto Uzumaki. Damit wurde Naruto für sein Leben als Träger des Kyuubi gekenntzeichnet. Auf seinem Bauch ist seid dem das Siegel sichtbar. Über das Fuchsungeheuer und den „Kyuubi-Jungen“ durfte niemand sprechen. Nur hochrangige Ninjas und Menschen, die zu dieser Zeit gelebt hatten, waren die einzigen,welche darüber bescheid wussten. Das heißt, dass die die neue Generation nichts darüber wusste. Naruto war ziemlich einsam und hatte keine Verwandten. Aus diesem Grund ,stellte er ziemlich viel Blödsinn an,um so auf sich aufmerksam zu machen. Die Kinder bekamen auch den Hass ihrer Eltern mit. Nur eine einzige Person konnte ihn gut leiden und war für ihn da. Sein Sensei auf der Ninja-Akademie, Iruka. Dieser war für ihn da und aß oftmals Nudelsuppe mit ihm. Iruka sah Naruto nicht als Monster, sondern auch als Opfer des „Kyuubi Fluches“. Naruto selber wusste nicht, dass der Kyuubi in ihm verschlossen war. Eines Tages waren wieder die Prüfungen zum Genin. Die Schüler sollten einen oder mehrere Doppelgänger erschaffen. Iruka und Mizuki waren die Prüfer. Naruto konnte nur ein etwas, das ihm ähnlich war, erschaffen. Er fiel durch die Prüfung. Mizuki sagte, es gäbe noch eine Chance. Naruto müsse nur eine Technik aus einer ganz speziellen Schriftrolle lernen. Dies war jedoch eine Lüge. Die Schriftrolle durfte nicht von Naruto verwendet werden. Mizuki wollte Naruto nur austricksen. Naruto versuchte eine Technik daraus zu lernen. Er lernte das Kage Bunshin no Jutsu, welches zu seiner Haupt-Technik wurde. Mizuki fand Naruto und wollte ihm die Schriftrolle nehmen. Iruka kam kurz darauf. Mizuki erzählte Naruto von Narutos Geheimnis mit dem Kyuubi. Naruto war verwirrt und verletzt und wollte wegrennen. Mizuki griff ihn an, aber Iruka verteidigte ihn. Daraufhin flüchtete Naruto. Iruka war nach einer kurzen Verfolgung und einem Trick mit Mizuki alleine. Mizuki fragte Iruka, was dieser denn von Naruto denke, da dieser den Kyuubi in sich hat. Iruka sagte, er sei ein Monster aber Naruto sei jemand komplett anderes. Naruto hat ichts mit dem Kyuubi gemeinsam, er sei jemand völlig anderes. Naruto war sehr gerührt. Als Mizuki Iruka angriff, verteidigte Naruto ihn mit seinen Kage Bunshins,welcher ihm auch zum Sieg verhalf. Iruka erkante, dass Naruto bereit dazu war, ein Genin zu werden. Er übergab Naruto sein Stirnband, welcher ihn zum Genin machte. Als Naruto Ein Photo von sich machen lassen sollte, verkleidete es sich. Er musste dann mit dem Hokage darüber reden. Dort traf er auf Konohamaru. Die Beiden waren anfangs keine Freunde, aber Konohamaru wollte, dass Naruto sein Sensei wird und ihm vor allem das sexy Jutsu beibringt. Naruto half ihm und brachte Konohamaru das Jutsu bei. Dessen Sensei Ebisu war empört darüber und kämpfte gegen Naruto. Naruto besiegte ihn mit seinem Harem no Jutsu.

Das Team

Ein paar Tage später wurden die Ge-Nins in Teams eingeteilt. Naruto kam mit Sasuke und Sakura in ein Team. Er war in Sakura verliebt ,konnte aber Sasuke nicht leiden. Er sah ihn mehr als seinen Rivalen. Sakura liebte zudem noch Sasuke und konnte Naruto nicht leiden. Sie bekamen als Sensei Kakashi Hatake,den Kopierninja. Dieser machte mit ihnen eine Prüfung. Es gab 2 Glöckchen und diese mussten sie ihm abnehmen. Einer von ihnen musste zurück auf die Akademie, da es für ihn kein Glöckchen gab. Naruto, Sasuke und Sakura teilten sich auf. Naruto tappte in eine Falle nach der anderen und hatte keine hance gegen Kakashi. Einen Moment lang gewann er zwar die Oberhand, aber Kakashi trickste ihn schnell aus. Sakura fiel auf ein Gen-Jutsu rein und Sasuke war ein gefährlicher Gegner, wurde jedoch auch ohne wirkliche Probleme von kakashi besiegt. Am Ende waren alle 3 durchgefallen und Kakashi erklärte ihnen, dass das Ziel der Prüfung war, dass sie als Team zusammenarbeiteten. Sie sollten eine kure Pause machen und essen. Alle außer Naruto. Dieser wurde als Strafe, weil er vorher hatte essen wollen, an einen Baumstmpf gefesselt. Die drei sollten an diesem Tag noch nichts gegessen haben und waren natürlich sehr hungrig. Naruto durfte nichts essen, aber Sasuke und Sakura wollten ihm trotzdem etwas zu essen geben. Kakashi ertappte sie und sagte, sie hätten bestanden, da sie als Team zusammen gearbeitet hatten.

Mission der Klasse C (A)-Wellenreich Kirigakure

Eine Prüfung folgte der anderen und das Team wurde immer besser. Naruto regte sich über die langweiligen Missionen auf und wollte endlich eine etwas anspruchsvolle. Der Hokage willigte schließlich ein und gab ihnen eine C-Rang Mission, die sich als wesentlich schwerer herausstellen sollte. Sie sollten einen Brückenbauer Namens Tazuna vor Räubern beschützen. Auf dem Weg zum Zielort wurden sie jedoch von 2 Abtrünnigen Ninjas attackiert. Gouzu und Meizu. Kakashi bemerkte sie im Vorraus und trickste sie aus, in dem er vorgab, besiegt zu sein. Er wollte erst sehen, wer das Ziel der Beiden war. Sasuke rettete Naruto aus einer misslichen Lage. Zeitgleich schaltete sich auch Kakashi wieder ein,da er bemerkt hatte,das der Brückenbauer ihr Ziel war. „Alles okay mit dir…du Angsthase?“ Dieser Satz von Sasuke machte Naruto unglaublich wütend....wütend über sich selbst. So rammte sich ein Kunai in die Hand um sich an diese angst immer wieder zu erinnern...und eines tages zu üerwinden. „Ich werde mich nie wieder von jemandem retten lassen!.Von jetzt an,regele ich meine Kämpfe allein!” Mithilfe des Kyuubis verheilte die seine Wunde recht schnell. Kakash stellte auf dem restlichen Weg ,den Brückenbauer zur Rede.Und obgleich sich die Mission als A-Rang entpuppte,brachen sie ihre Mission nicht ab.So setzte das Team die Reise fort. Nach der gewissen Zeit kamen sie in einen dichten Nebel und wurden in einen Kampf mit einem Abtrünnigen Ninja Namens Zabuza verwickelt.Kakashi wurde ausgetrickst und in eine Wassergefängnis festgehalten. Danach beschwor Zabuza einen Wasserdoppelgänger, der die restlichen töten sollte. Mithilfe einer ziemlich guten Kombo von Naruto und Sasuke, kamen sie am Wasserdoppelgänger vorbei und konnten das Original attackieren, welches das Jutsu auflösen musste, das Kakashi gefangen hielt. Kakashi enthüllte sein Sharingan und konnte Zabuza besiegen. Ein Junge mit einer Maske führte jedoch den entscheidenen Schlag aus. Er transportierte Zabuza weg. Er machte dem Team vor, Zabuza getötet zu haben, aber in Wirklichkeit setzte er ihn nur kurz Schachmatt um ihn aus der schwierigen Situaton zu befreien. Kakashi musste sich erst einmal ausruhen und doch sein Team weiter trainieren. Er wollte ihnen das laufen auf Bäumen beibringen. Sakura hatte keine Probleme, Sasuke war nicht allzu gut und Naruto kam überhaupt nicht klar. Uzumaki redete mit dem Neffen Tazunas, Inari. Er machte Inari neuen Mut, anfangs jedoch, konnten die Beiden sich nicht leiden. An einem Tag des Trainings blieb Naruto im Wald und traf auf Haku. Er verliebte sich kurz in ihn, bis er erfuhr, dass Haku ein Junge war. Nach ein paar Tagen Training schafften es Naruto und Sasuke gleichzeitig auf die Spitze des Baums zu kommen.Dies war ein gelungenes Training für beide.Wenige Tage später tauchten Zabuza und Haku auf der Brücke auf. Naruto schlief zu dieser Zeit noch. Kakashi musste gegen Zabuza antreten, der keine Probleme mehr mit dem Sharingan hatte und Sasuke musste gegen Haku antreten. Sakura stand die ganze Zeit bei Tazuna um ihn vor Angriffen zu schützen. Naruto erwachte wenige Minuten später aus seinem Schlaf.Als er erfur,dass die anderen schon weg waren,wollte er sich auch gleich auf den weg machen.So wollte er sich zur Brücke begeben. Aber der Angriff auf Inari und seine Mutter hielt ihn auf. Er half Inari und dessen Mutter natürlich und lief dann erst weiter. Nach einer Weile kam Naruto dazu und unterstützte Sasuke,welcher nicht so von seiner Aktion begeistert war. Der Kampf schien hoffnungslos, aber Sasuke erlernte die 1. Stufe des Sharingans auf dem einem Auge und die 2. Stufe des Sharingans auf dem andern Auge. So hatten sie eine Chance. Haku lockte Sasuke in eine Falle, in die er hineintappte um Naruto zu retten. Darauf schien Sasuke gestorben zu sein. Naruto wurde unglaublich wütend und der Kyuubi gab ihm die nötige Kraft. Mit seiner Hilfe konnte er Haku besiegen. Kakashi gewann in seinem Kampf ebenfalls die Oberhand. Als er grade Zabuza töten wollte, floh Haku aus dem Kampf mit Naruto und beschützte Zabuza. Daraufhin starb Haku an Kakashis Angriff. Zabuza konnte jedoch nicht mehr kämpfen. Dann tauchte plötzlich Gato mit einer Söldner Armee auf. Zabuza nutzte seine verbliebende Kraft um Gato zu töten,was ihm auch gelang. Daraufhin starb auch er. Die Söldner wurden von Naruto und Kakashi, sowie von den Dorfbewohnern vertrieben. Sasuke war glücklicherweise noch am Leben. Haku und Zabuza wurden trotz ihrer Taten begraben und dann machte sich das Team,nachdem sie sich verabschiedet hatten, auf den Rückweg. Mission bestanden.Die Brücke wurde bei ihrer Vollendung "Naruto-Brücke"getauft


Chuunin-Examen

Irgendwann später gab Kakashi seinem Team die Auskunft, dass bald die Chuunin Auswahl Prüfung beginnen sollte. Zuvor begeneten sie noch Temari, Kankuro und Gaara,bei denen es sich um Suna Genin handelte.Es führte zu einem streit,welchen Sasuke unterbrach. Kakashis Team wurde noch vor der Prüfung von Iruka unbewusst getestet. Alle bestanden.Und ebenfalls noch vor der Prüfung lernte das Team Rock Lee, Neji Hyuuga und Tenten kennen. Im Prüfungsraum trafen sie dann ihre alten Bekannten von der Akademie. Außerdem trafen sie auf Kabuto, welcher ihnen einige Tipps gab und auf Dosu, Abumi und Kin bei denen es sich um otonins handelte. Der 1. Teil begann. Es war eine schriftliche Prüfung, in der es darum ging, unauffällig an die Lösungen zu kommen. Naruto hatte echte Probleme und lehnte Hinatas Angebot ab, abzugucken,wenn auch nur gezwungen. Er steckte seine ganze Hoffnung in die letzte Frage, die um Ende der Prüfung bekannt gegeben wurde. Es war ein psychischer Test. Wenn die letzte Frage falsch sein sollte, hätte kein durchgefallener jemals wieder die Prüfung mitmachen dürfen. Das Team gab nicht auf. Dann sagte der Prüfer, Ibiki, dass alle bestanden hätten. Es war alles nur ein Test, ob sie den psychischen Druck standhalten könnten. Bald darauf tauchte Anko auf und kündigte den 2. Teil der Prüfung an. Dies war eine Prüfung, in der man eine von 2 verschiedenen Schriftrollen bekam. Das Ziel war es, die jeweils andere Schriftrolle einem anderen Team, innerhalb des Waldes des Schreckens abzunehmen und zum Turm zu bringen. Direkt zu Beginn trafen sie auf ein paar Ninjas, welche sie austricksen wollten, aber sie wurden abgeschüttelt. Bald darauf trafen sie auf einen merkwürdigen Ninja. Dieser war Orochimaru. Durch einen Hinterhalt von ihm, wurde Naruto weit von Sasuke und Sakura abgetrennt. Dort musste er gegen eine Riesenschlange kämpfen, welche ihn verschluckte. Im Bauch der Schlange sah Naruto seinem Ende entgegen und dachte an alles, was er erlebt bisher erlebt hatte. Irgendwann dachte er schließlich an Sasuke und wie die Beiden immer rivaltiert hatten. Naruto wurde klar, dass es immer noch ungeklärt war, ob nun er oder Sasuke der stärkere war. Mit seiner Entschlossenheit beschwor er genügend Doppelgänger, mit denen er die Schlange sozusagen in die Luft sprengte. Dann rannte er zurück zu den anderen. Sasuke wollte Orochimaru grade eben die Schriftrolle übergeben, als Naruto auftauchte und ihn daran hinderte. Vorher verschluckte die Schlange seine eigene Schriftrolle. Orochimaru attackierte Sasuke mit einer seiner gigantischen Schlangen. Naruto rettete Sasuke aus seiner wohl hilflosen Situation. „Alles okay mit dir…du Feigling?“ Es war eine Art Vergeltung für das, was Sasuke damals bei der Mission gesagt/getan hatte, bei der sie von Gouzu und Meizu attackiert wurden. Zuvor wurde er schwer geschwächt. Dann erwischte Orochimaru Naruto und löste das Siegel des Kyuubis teilweise. Dadurch wurde Naruto ersteinmal außer Gefecht gesetzt. Sasuke kämpfte weier gegen ihn, hatte jedoch keine Chance. Orochimaru gab Sasuke noch ein „Abschiedsgeschenk“ in Form eines verfluchten Males. Darauf war auch Sasuke erst mal K.O. Orochimaru verbrannte schließlich die Schriftrolle von team 7. Sakura musste sich um die Beiden kümmern, während diese bewusstlos waren. Sie wurden von Orochimarus Handlangern Dosu, Abumi und Kin attakiert. Sakura musste die anderen Beiden verteidigen. Irgendwann bakam sie Hilfe von Rock Lee. Dieser verlor den Kampf jedoch. Dann wurde Sakura in eine missliche Lage gebracht. Sie schnitt sich die eigenen Haare ab und kämpfte erbittert, doch letzen Endes verlor auch sie. Shikamaru, Ino und Choji retteten Haruno, hatten jedoch kaum eine Chance gegen ihre Gegner. Als Neji und Tenten auftauchten, erwachte Sasuke. Er war von einer finsteren Aura umgeben und schaltete gleich Abumi aus. Daraufhin flüchteten die anderen Beiden mit Abumi und gaben Sasuke, Sakura und Naruto ihre Schriftrolle. Dann wurde Naruto aufgeweckt. Die anwesenden Teams trennten sich wieder von einander. Ein paar Tage später, die Zeit wurde knapp, wollten Sakura uns Naruto ihre Schriftrolle öffnen, was verboten war und sie diqualifiziert hätte. Kabuto bewahrte sie jedoch davor. Wegen Kabutos Tipps gingen sie Richtung Turm, welcher in der Mitte des Waldes war. Dort wurden sie in eine Gen-Jutsu Falle gelockt. Dann wurden sie von einem Ninja Team attackiert, welches sie auch direkt am Anfang attackiert hatte. Naruto kämpfte erbitterlich gegen die Doppelgänger von ihnen. Irgendwann waren er und die anderen jedoch zu erschöpft um weiter zu kämpfen. Nun zeigten sich die Originalen. Sie wollten die Schriftrolle von ihnen. Die anderen verpufften. Es waren in Wirklichkeit nur Narutos Doppelgänger, die sich verwandelt hatten. Sasuke, Sakura und Kabuto tauchten aus einem Busch auf. Zuvor wollte Sasuke sein Sharingan nutzen, aber wegen des Mals konnte er es nicht. Sakura war besorgt und Kabuto bemerkte es auch. Nun wollten diese ihre Gegner besiegen, aber Naruto tat es im Alleingang. Mit einem Tritt traf er alle drei auf einmal. Diese wollten sich nun dafür rächen, aber wurden von Kabuto außer Gefecht gesetzt. Nun hatten Naruto, Sasuke und Sakura 2 Schriftrollen und gingen grade noch rechtzeitig zum Turm. Als sie die Beiden Schriftrollen gleichtzeitig öffneten, erschien Iruka. Dieser sagte, sie hätten den 2. Teil bestanden. Alle Ninjas, die bestanden hatten, trafen sich nun in einer großen Halle, in der der Hokage mit ihnen sprach. Dann sollte eigentlich der 3. Teil beginnen, aber da so viele bestanden hatten, wurde eine Zwischenprüfung eingebaut. In dieser sollten 2 Ninjas gegeneinander kämpfen und der Gewinner kam weiter. Kabuto und seine Beiden Teamkameraden waren in Wirklichkeit Orochimarus Handlanger. Kabuto trat aus der Prüfung freiwillig aus. Im ersten Kampf musste Sasuke, der wegen des Mals ein Handikap hatte, gegen einen Teamkameraden von Kabuto kämpfen. Dass dieser das Mal von Orochimaru hatte, wussten die Prüfer und der Hokage, aber er durfte trotzdem kämpfen. Sasuke gewann, wurde jedoch dann ins Krankenhaus gebracht. Es folgten noch einige Kämpfe. Die wichtigsten: Sakura gegen Ino. Sakua war am verlieren, aber Naruto half ihr mit seinen Zurufen. Der Kampf ging unentschieden aus. Naruto gegen Kiba. Naruto kämpfte gegen Kiba. Er hatte kaum eine Chance. Naruto regte sich darüber auf, dass Kiba Akamaru hatte, da er das unfair fand. Kiba machte ihm mit Rauchbomben, Nahrungspillen, seiner Mensch-Tier Verwandlung und seinem Tsuuga schwer zu schaffen. Als Kiba dachte, er hätte gewonnen, blieb er außerhalb der Rauchwolke stehen. Akamaru kam aus der Rauchwolke und biss ihn. Dann verwandelte sich Akamaru in Naruto. Dieser hatte den echten Akamaru außer Gefecht gesetzt. Dann kämpfte Kiba alleine weiter gegen Naruto. Er hätte fast gewonnen und griff Naruto von hinten an. Kiba hätte gewonnen, wenn Naruto nicht in diesem Moment gefurzt hätte und so Kiba kurz außer Gefecht setzte. Seine Nase war viel empfindlicher als eine normale Nase. Die kurze Pause nutze Naruto. Er beschwor 4 Doppelgänger. Diese liefen auf Kiba zu und traten ihn in die Luft. Der echte Naruto sprang hoch und trat Kiba auf den Boden. Naruto gewann den Kampf. Hinata gegen Neji. Als Naruto erschöpft zurück zu den anderen ging, gab Hinata ihm eine Heilsalbe. Darauf musste sie gegen Neji kämpfen. Sie kämpfte mutig und wurde durch Narutos Zurufe gestärkt. Trotzdem verlor sie, doch Neji verletzte sie übertrieben stark. Hinata musste schnell wegtransportiert und behandelt werden. Natuto wollte Neji angreifen, doch Rock Lee hielt ihn zurück. Naruto ging mit der Hand zum Boden, wo etwas von Hinatas Blut war. Er berührte es und hatte nun etwas davon an der Hand. Diese ballte er zu Faust und richtete sie auf Neji. Das war eine Art Schwur Neji zu besiegen und Hinata zu rächen. Gaara gegen Lee. Rock Lee kämpfte mit all seiner Kraft, aber Gaara besiegte ihn. Rock Lee wurde so schwer verletzt, dass er für einige Zeit nicht mehr kämpfen konnte. Es wurde ausgelost wer gegen wen in der nächsten Runde kämpfen muss. Naruto musste gegen Neji kämpfen. Bevor dieser Teil aber beginnen sollte, gab es eine Pause von 1 Monat.

Jiraiya

Naruto wollte diese Zeit zum trainieren nutzen. Kakashi trainierte aber mit Sasuke und Ebisu wurde für diese Zeit sein Sensei. Naruto war nicht davon begeistert und zuerst sollte ein Test gemacht werden. Wenn Naruto den ganzen Tag Ebisu entkommen kann, würde dieser mit Kakashi reden, ansonsten würde Naruto ohne murren das Training hinnehmen. Naruto scheiterte. Die Beiden aßen Ramen und Ebisu erklärte Naruto, dass Narutos Problem die Chakra Kontrolle sei. Ebisu trainierte Naruto am folgendem Tag. Naruto sollte mithilfe seines Chakras auf dem Wasser gehen. Er hatte aber einige Probleme. Auf einmal bemerkte Ebisu einen Mann, der auf einer großen Kröte sitzend die Frauen beobachtete. Ebisu lief auf ihn zu. Der Mann drehte sich um und die Kröte packte mit ihrer Zunge Ebisu am Bein und schlug ihn auf den Boden. Dieser war vorerst K.O. Naruto wollte aber sein Training fortsetzen und verlangte vom seltsamen Mann (Jirayia), dass dieser ihn trainieren sollte. Jirayia wollte aber nicht und erst nach vielen Versuchen, konnte Naruto ihn mit seinem sexy Jutsu zu überreden, ihm beim Training zu zusehen. Naruto versuchte weiter das Wasserlaufen, aber er kam nicht so gut klar und viel ins Wasser. Dann tog er sich das Oberteil aus und Jirayia sah das Mal auf seinem Bauch. Naruto sollte mal zu ihm kommen und die Arme heben. Jirayia bemerkte die Veränderung am Siegel durch Orochimaru und korrigierte dies. Naruto war erst überrascht, aber er konnte sein Chakra nun viel besser kontrollieren. Nun schaffte er es auf dem Wasser zu stehen. Jirayia wollte ihn daraufhin das Kuchiyose no Jutsu beibringen. Er zeigte Naruto einen Vertrag mit den Fröschen und lies ihn darauf unterschreiben. Nun zeigte er Naruto, was er machen sollte. Naruto versuchte es Tag für Tag, aber er konnte nur Kaulquappen beschwören. Jiraya bewunderte die Mädchen am Wasserfall. Irgendwann fragte er ihn über ein anderes Chakra aus. Er kam zum Schluss, dass Naruto das Chakra des Kyuubis nutzen konnte, wenn Naruto keine Kraft mehr hatte. Also sollte Naruto sich auspowern. Als Naruto dies getan hatte, indem er gegen seine Doppelgänger kämpfte, setzte er das Jutsu wieder ein. Er konnte aber nur eine Kaulquappe mit Beinen beschwören. Jirayia wollte nun etwas anderes probieren. Naruto sollte Ramen essen und seine „Liebste“ küssen. Dann führte Jirayia Naruto zu einer tiefen Klippe. Dort warf er ihn runter. Jirayia vermutete, dass Naruto das Chakra des Kyuubis nur in Lebensgefährlichen Situationen nutzen konnte. Als Naruto runterfiel, verlor er das Bewusstsein und fand sich in einem langen, dunklen Gang wieder. Dort stand er irgendwann vor einem großen Tor, hinter dem der Kyuubi war. Naruto redete mit ihm und zwang ihn ihm seine Kraft zu geben, da er sonst sterben würde und der Kyuubi dann auch sterben würde. Kyuubi willigte ein. Mit seiner Kraft konnte Naruto Gamabunta, den Froschkönig beschwören, mit dem selbst Jirayia seine Probleme hatte. Daher flüchtete Jirayia auch. Gamabunta wollte Naruto nicht als Sensei akzeptieren. Naruto sollte den ganzen Tag auf dessen Rücken ausharren können. Nach einer anstrengenden Zeit hatte Naruto es anscheinend geschafft, doch dan wurde er vor Erschöpfung ohnmächtig. Gamabunta brachte ihn ins Krankenhaus. Als er erwachte, hatte er nicht mehr allzu viel Zeit bis die Prüfung weiter ging.

Finale

Naruto machte sich auf den Weg zur Arena Konohas. Auf dem Weg traf er auf Hinata Hyuuga. Sie unterhielten sich etwas miteinander...und irgendwie gelang es Hinata,Naruto neuen Mut zu geben. Naruto fürchtete er kommt zu spät und traf so auf Konohamaru. Dieser zeigte ihm viele Abkürzungen, die nichts brachten. Irgandwann standen sie vor einem Stier (oder so). Dieser verfolgte Naruto in Rage und bald schlossen sich ihm viele weitere an. Diese hetzten Naruto durch das Dorf bis zu Arena, in welcher er grade noch pünktlich ankam. Dosu war vorher von Gaara getötet worden und Sasuke war noch nicht da. Naruto musste direkt als erstes kämpfen. Er bekämpfte Neji mit seinen Doppelgängern. Neji hatte allerdings nicht allzu große Probleme. Als Naruto allerdings mit Kyuubis Kraft zu kämpfen begann, hatte er die Oberhand, bis er schließlich doch noch gewann. Sasukes Kampf wurde bis zuletzt aufgeschoben, da er noch nicht da war. Shikamaru kämpfte noch gegen Temari. Shikamaru gewann am Ende die Oberhand, aber er gab auf. Sasuke kam grade noch rechtzeitig. Er kämpfte gegen Gaara, doch mitten im Kampf begann der Angriff auf Konoha. Gaara flüchtete mithilfe seiner Kameraden/Verwandten. Orochimaru hatte sich als Kazekage verkleidet und kämpfte gegen den Hokage. Sasuke verfolgte Gaara und Sakura, Shikamaru und Naruto folgten Sasuke. Sie wurden von ein paar Ninjas verfolgt und wurden von Pakkun, einem vertrauten Geist Kakashis, geleitet. Shikamaru wollte die Verfolger beschäftigen, schaffte es aber nur dank seines Senseis Asuma. Sasuke holte Gaara ein, Kankuro kämpfte gegen Shino und Temari sah nur zu. Naruto kam grade noch rechtzeitig und half Sasuke. Sakura kam kurz danach an. Sasuke hatte das Mal aktiviert und war erschöpft. Gaara griff Sasuke an und Sakura stellte sich dazwischen. Sie wurde an einen Baum gedrückt und mit einer Sand Hand festgehalten. Sie wurde ohnmächtig. Naruto kämpfte darauf gegen Gaara um Sakura zu befreien. Gaara verwandelte sich immer mehr zu einem Monster. NAruto hatte erst keine Chance gegen Gaara und mit Kuchiyose konnte er nur den kleinen Gamakichi beschwören. Mithilfe einiger Doppelgänger Tricks konnte Naruto Gaara schwer zusetzen. Gaara nutzte die Kraft seines Bijuus und lies ihn frei, indem er in einen Scheinschlaf fiel. Naruto geriet in eine missliche Lage. Mithilfe des Kyuubis konnte er Gamabunta beschwören. Dieser wollte erst nicht kämpfen, aber durch den Zuspruch seines Sohnes Gamakichi wurde er umgestimmt. Gamabunta kämpfte gegen Gaaras Bijuu. Er sagte Naruto, er müsse den Jinjuuriki aufwecken. Doch dafür musste Gamabunta den Bijuu festhalten. Naruto verwandelte ihn in den Kyuubi und so konnte er den Bijuu festhalten. Naruto weckte Gaara mit einem Schlag auf. Als er ihn wieder angreifen wollte, hielt ein bisschen Sand ihn auf. Naruto traf Gaara mit einer Kopfnuss. Daraufhin verschwand Gaaras Bijuu und Gamabnta musste auch gehen, da er so erschöpft war. Als Naruto weiterkämpfen wollte, obwohl sich Beide nicht mehr bewegen konnte, tauchte Sasuke neben ihm auf und sagte, Sakura sei frei. Gaara verschwand mit Temari und Kankuro. Er war wohl etwas von Naruto verändert worden. Später folgte die Beerdigung des 3.Hokages, der im Kampf gegen Orochimaru starb.

Prinzessin Tsunade

Jirayia sollte zum neuen Hokage werde, aber dieser hatte keine Lust darauf. Er wollte einen
neuen Hokage finden. Seine alte Bekannte Tsunade. Auf dieser Suche wollte er Naruto mitnehmen. Erst wollte Naruto nicht, aber als Jirayia von einer neuen Technik sprach, war er hell auf begeistert. Er packte seine Sachen und brach mit Jirayia auf. Kisame und Itachi von der Organisation Akatsuki waren hinter Naruto aufgrund des Kyuubis her. Naruto und Jirayia zogen von Stadt zu Stadt. In einer Stadt übernachteten sie dann. Jirayia wurde mit einer hübschen Frau abgelenkt und Naruto war alleine auf seinem Zimmer. Sasuke hatte von Itachi gehört und dass er hinter Naruto her sei und so machte sich dieser auf die Suche nach Naruto. Itachi und Kisame überraschten Naruto an seinem Zimmer. Naruto wusste nicht was los war, er war ja noch nie einem der Beiden oder überhaupt einem Akatsuki begegnet. Die Beiden wollten Naruto mitnehmen, aber auf einmal tauchte Sasuke auf. Dieser wollte Itachi besiegen. Naruto bekam mit, dass einer der Beiden Itachi war und erschrak. Sasuke wurde von Itachi ausgeschaltet. Dann kam Jirayia und rettete Naruto und Sasuke. Itachi und Kisame mussten fliehen. Dann tauchte Gai Maito auf. Er nahm Sasuke mit und wünschte Naruto und Jirayia noch viel Glück auf ihrer Reise. Die Beiden reisten auch gleich weiter. Jirayia stellte überall Nachforschungen an, bis er irgendwann endlich einen Hinweis bekam. Sie gingen in die Stadt, von der sie hörten, dass Tsunade dort lebte. Tsunade wurde vorher zu einem Deal überredet. Sie hatte eine Woche Zeit, sich es sich zu überlegen. In einem Pup trafen sich Tsunade, Shizune, Naruto und Jirayia dann. Sie unterhielten sich. Tsunade sprach abfällig über den Posten des Hokages. Dies machte Naruto sehr wütend und er forderte sie zum Kampf. Jirayia hatte auf der Reise versucht Naruto das Rasengan beizubringen. Die ersten 2 Stufen konnte er schon. Im Kampf gegen Tsunade setzte er es ein. Tsunade besiegte ihn leicht und schlug Naruto einen Deal vor. Wenn Naruto es innerhalb einer Woche schaffen würde, das Jutsu zu beherrschen, würde sie ihm ihre wertvolle Halskette geben. Ansonsten müsse Naruto ihr sein letztes Geld geben. Naruto trainierte weiter. Nach 6 Tagen war er erschöpft zusammengebrochen. Shizune fand ihn und brachte ihn auf sein Zimmer. Dort redete sie mit Tsunade. Tsunade boxte ihr in den Bauch, woduch sie ohnmächtig wurde. Dann ging sie zum Treffpunkt, wo Orochimaru sie erwartete. Jirayia war vorher durch ein bisschen Gift geschwächt worden. Die drei (Jiraiya,Shizune,Naruto) wollten Tsunade folgen und fanden sie am Ende auch. Tsunade war nach dem Kampf mit Kabuto bereits am Ende und Jirayia war immer noch geschwächt. Er übernahm Orochimaru. Naruto kämpfte gegen Kabuto und mit einem eisernen Willen konnte er ihn mit seinem Rasengan außer Gefecht setzten. Er wurde jedoch noch lebensgefährlich von Kabuto verletzt. Tsunade versuchte ihn zu heilen und schaffte es auch noch so grade eben. Dann rief sie ihren vertrauten Geist, genauso wie Orochimaru und Jirayia. Die drei kämpften erbittert und Orochimaru floh mit Kabuto am Ende. Sie ließ sich nun doch auf den Posten des Hokages ein und da Natuzo das Rasengan beherrschte, hatte er Tsunades Halskette gewonnen. Zurück angekommen wurde Tsunade der neue Hokage.

Die Suche nach Sasuke

Im Krankenhaus hatte sich Sasuke einigermaßen ausgeruht. Nun wollte er gegen Naruto kämpfen. Dieser willigte ein. Nach einem kurzen Kampf setzte Naruto sein Rasengan ein und Sasuke sein Chidori. Als die Beiden auf einander zuflogen lief Sakura dazwischen, aber Kakashi griff sofort ein. Er packte Beide an den Händen und warf sie auf jeweils einen Wasserbehälter. Bei Sasukes Behälter schoss das Wasser vorne heraus. Bei Naruto floss nur ein bisschen Wasser heraus. Darüber freute sich Sasuke und lief weg. Von hinten sah er aber ein riesiges Loch in Narutos Behälter. Dies machte ihn wieder wütend. Sakura und Naruto gingen Ramen essen. Kakashi wolle mit Sasuke reden und Jirayia sollte mit Naruto reden, aber er redete nicht wirklich mit ihm. Als Naruto und Sakura zusammen aßen, redeten sie über Orochimaru und Sasuke. Am Ende ging Sakura dann alleine nach Hause. In Wirklichkeit traf sie sich aber noch ein letztes Mal mit Sasuke. Dieser verließ dann aber das Dorf und setzte Sakura Schachmatt. Am nächsten Tag erzählte Sakura es Kotetsu und Izumo, welche sie bewusstlos auf einer Bank fanden. Diese erzählten es Tsunade und diese schickte Shikamaru auf die Mission. Er sollte ein Team zusammenstellen. Am ende waren es: Shikamaru,Naruto,Choji,Kiba und Neji. Rock Lee bekam auch etwas davon mit, konnte sie aber nicht gleich am Anfang begleiten , wegen seiner Verletzung im Kampf gegen Gaara. Die fünf machten sich auf den Weg. Zuvor sprach Naruto noch kurz mit Sakura. Er gab ihr das Versprechen Sasuke zurückzubringen. Sasuke wurde in einen Behälter gesperrt, um seine 2. Form des Mals zu aktivieren. Das Oto-Quartett ist dafür verantwortlich. Sie schalteten 2 Jo-Nins aus und flohen weiter. Irgendwann holten sie Shikamaru und co. ein. Dort blieb nur einer vom Oto-Quartett zurück. Die anderen flohen weiter. Shikamaru und co. waren nämlich in einem Erdgefängnis gefangen. Mit einer guten Strategie von Shikamaru entkamen sie daraus. Choji kämpfte gegen Jiroubo. Die anderen liefen weiter. Sie holten wieder auf. Nun blieb Kidoumaru zurück und wollte kämpfen. Neji übernahm ihn und die anderen liefen weiter. Shikamaru, Kiba und Naruto lockten die Beiden verbliebenden in einen Hinterhalt und nahmen ihnen Sasuke ab. Es lief jedoch auf der Flucht etwas schief und Kiba wurde zusammen mit Sakon und Ukon in eine Schlucht gesprengt. Des weiteren tauchte Kimimaru auf und riss sich Sasuke unter den Nagel. Tayuya wollte Shikamaru und Naruto beschäftigen, doch durch einen Trick Shikamarus konnte Naruto Kimimaru folgen. Im Kampf gegen diesen tauchte Rock Lee auf. Sasuke sprengte sich mit seiner Kraft aus dem Behälter und floh. Rock Lee wollte sich um Kimimaru kümmern und Naruto sollte Sasuke folgen. Dies tat er dann auch. Choji und Neji gewannen ihre Kämpfe knapp. Kiba, Shikamaru und Lee schafften es jedoch nicht und Kankuro half Kiba, Temari half Shikamaru und Gaara half Lee. Gaara hätte vermutlich verloren, wenn Kimimaru nicht an seiner Krankheit gestorben wäre. Naruto holte Sasuke im Tal des Endes ein.Darauf folgte ein langer und schwerer Kampf,welcher sogar zur aktivierung Kyuubis führte.Der Kampf endete siegreich für Sasuke.Naruto konnte sein Versprechen gegenüber Sakura nicht halten.

Die Reise

Jiraiya schlug Naruto vor,mit ihm auf Trainingsreise zu gehen.Uzumaki nahm natürlich an,packte seine Sachen und vergeudete keine Zeit mehr.Er nahm sich vor,sich bei seinem Training mehr Mühe zu geben als sonst.Und wenn es soweit sein sollte,würde er sich wieder auf die Suche nach Sasuke begeben und sein Versprechen gegenüber Sakura somit erfüllen.Aber das Versprechen alleine war natürlich nicht der einzige Grund für seinen entschluss.2 1/2 Jahre später beendete Naruto seine Trainingsreise und begab sich wieder zurück nach Konohagakure


Ingame-Story
Ingame 1
NarutoJiraiya

Hey!Perverser bergeremiet! Wieder ein nerviger Morgen,den Naruto wahrscheinlich damit verbringen musste,sich auf die suche nach Jiraiya zu begeben.Und dass in einem Dorf,in welchem er sich überhauptnicht auskannte.Das Wetter heute war zumindest etwas kühler als die letzten Wochen,in denen er unter der unerträglichen Hitze zu leiden hatte.Der Ge-Nin wusste genau,wo er als erstes zu suchen hatte.In den Vergnügungshallen.Schon bei der ersten konnte Uzumaki ihn lachen hören,geflog von weiblichem gekicher.Hahahaha!Nicht doch ihr zwei...es ist genug für alle da! ..... Und das war sein Stichwort.Geplant war den Eremiten mit einem stürmischen Angriff aus seinem Paradis zu holen.Dabei krämpelte er sich seine Ärmel hoch,ballte beide Hände zu Fäusten und stürmte in die Halle.Jedenfalls wollte er in die Halle stürmen,wurde jedoch von einem glatzköpfigen Mann in schwarz gestoppt.Dieser bildete fast schon eine undurchdringbare Mauer mit seinem bloßen Körper.Durch den Zusammenprall mit dem Riesen verlor Uzumaki für kurze Zeit das gleichgewicht und landete mit dem Rücken gerade auf dem Boden.Kinder haben hier keinen zutritt! Hieß es,während Naruto damit beschäftigt war,sich wieder hoch zu "krempeln" Schon als Kind bezeichnet zu werden war schlimm genug,aber so genervt wie Naruto bereits war...da konnte er sich nicht so einfach abschütteln lassen.Was?Ich bin schon lange kein Kind mehr klar!Und überhaupt wollte ich nur den alten Eremiten abholen,der wieder mein ganzes Geld geklaut und mein Training vernachlässigt hat!Du wirst mich nicht aufhalten können! Ach ja? Der Mann blickte Naruto tiefer in seine Augen,mit einem Gesichtsausdruck,der alles bedeuten konnte.Ja!Aber wenn du unbedingt mit mir streiten willst...! Der Genin machte einen halben schritt zurück und kaum seinen Satz abgebrochen,formte der er auch schon die nötigen Fingerzeichen für sein wirksamstes Jutsu.....Und Sexy-No-Jutsu! Ein Knall ertönte,gefolgt von dichtem weißem Rauch,welcher sich langsam verdünnisierte und an Uzumakis stelle,stand eine Blonde,nackte Schönheit mit zöpfen,welche mit einer "tu mir nichts" Pose dem riesen zuzwinkerte.Der Mann kippte sofort nach der ersten Sekunge um.Wieder ertönte ein knall zusammen mit der selben weißen Rauchwolke aus der der grinsende Genin wieder erschienHA!Mit dem Sexy Jutsu zum Sieg!....hm? Der Mann aber, war nicht der einzige,welcher mit blutender Nase ohnmächtig wurde.Auch den Eremiten hatte es erwischt,der seine Anwesenheit wohl bemerkt hatte und überrascht wurde. Tja....mein Rasengan war nicht das einzige Jutsu an dem ich gearbeitet habe!

Ingame 2
NarutoJiraiya

Bist du bereit? Ich werde nicht verlieren!
An diesem Morgen sollten sie endlich mit dem praktischen Training beginnen.Erst in einem Kampf mit einem ernst zu nehmenden Gegner konnte Naruto überprüfen,was für Fortschritte er in letzter Zeit gemacht hatte.Jiraiya meinte zwar,es wäre noch etwas zu früh,aber Naruto war da ganz anderer Meinung.Immerhin waren sie schon fast 5 monatelang unterwegs und Uzumaki glaubte,es endlich drauf ankommen lassen zu müssen.Dann greif an! Der Sannin brauchte dem Genin dies kein zweites Mal zu sagen.Naruto griff mit seiner rechten Hand nach seiner Waffentasche,aus diesem er sich 2 Shuriken zog,welche er in die Richtung des Eremiten warf.Zeitgleich formte er im sprint das Fingerzeichen für sein Kage-Bunshin No Jutsu und erschuf 3 Doppelgänger. (zwei zu seiner linken und einen zu seiner rechten) Wie erwartet konnte Jiraiya den Shuriken mit leichtigkeit ausweichen.Diese waren auch nur als kleine ablenkung gedacht.War das etwa schon alles?! Die beiden Doppelgänger zu seiner linken Formten das Rasengan,zeitgleich mit dem echten Naruto zusammen mit dem einzelnen Doppelgänger.So war es Jiraiya nicht möglich,den echten Naruto zu identifizieren .Bring mich nicht zum lachen! der selbstsicher grinsende Jiraiya formte in einer hohen Geschwindigkeit nun selbst Fingerzeichen. Narutos Doppelgänger,mit ausnahme dem echten und dem einzelnen zu seiner rechten,starteten einen direkten Angriff.Uzumaki war sich sicher,dass Jiraiya ihn für einen der nun angreifenden doppelgänger halten würde,was nicht der wahrheit entsprach.Dieser hielt nähmlich genügend Abstand (knapp 3 Meter) um geschützt von Jiraiyas Angriff bleiben zu können,bei dem es sich mit Sicherheit um ein Katon Jutsu handeln würde.Und dem war auch so.Direkt bei der Aktivierung Jiraiyas "Katon Gokakyu No Jutsus",welcher seine beiden angreifenden Doppelgänger nicht entkommen konnten,wollte Naruto einen Seitenangriff starten,wo Jiraiya sich eine Blöße gab.Jedenfalls wollte Uzumaki Jiraiya in dem Glauben lassen,sein zweite Angriff wäre echt.Denn auch diesen ließ er seinen letzten Doppelgänger übernehmen,denn er wusste...so einfach konnte er Jiraiya nicht besiegen.Und auch in diesem Fall lag Naruto richtig.Es dauerte nicht lange,bis der Eremit dem Rasengan seines Doppelgängers auswich und zerstörte.Dies blieb nicht ohne folgen.Durch das "verpuffen" seiner Doppelgänger entstand eine dichte Rauchwolke,welcher dem Sannin die sicht versperren würde.Dies gehörte zu Uzumakis eigentlichem Plan.Aus seinem Rucksack griff er nach seiner "Schattenwindmühle",welchen er,schon nach dem kleinsten Anzeichen vom Standpunkt Jiraiyas zu sehen bekam,diesem entgegen warf.Diesmal kriege ich ihn! Kein schlechter Plan!Aber es wird nicht reichen! Plötzlich ertönte die Stimme des Eremiten direkt hinter ihm.Vor schreck sprang Naruto weit nach vorne...sah sich wie wild in seiner Umgebung um...dann wieder zurück,wo der grinsende Jiraiya stand.Wieso?!...Ich hab doch...! an der stelle,wo eigentlich hätte Jiraya stehen müssen,lag ein recht großer und dicker Baumstumpf,an diesem Narutos Schattenwindmühle haften blieb.Hahahhaha...ich habe dir gesagt...es ist noch viel zu früh für dich,gegen mich anzutreten! Bilde dir jetzt bloß nichts drauf ein!Ich habe noch gar nicht richtig angefangen!! Naruto wollte einen erneuten Angriff wagen,aber Jiraiya befahl ihm mit erhobener Hand stehen zu bleiben Genug für heute...wir müssen jetzt weiter Was?Ich verstehe...du hast Angst gegen mich zu verlieren habe ich recht? Naruto verschränkte mit einem gespielten gleichgültigen Blick seine Arme und grinste höhnisch dabei.Hast gemerkt,wie gut ich bereits geworden bin! Nein,weiter zu kämpfen wäre einfach nur sinnlos. Du kannst sagen was du willst!Beim nächsten Mal kommst du nicht so leicht davon! Ja ja...pack deine sachen und lass uns endlich gehen

Erzwungene Ingame 3
NarutoSakuraKakashi

Kurz nach Narutos Einreise in das Dorf welches versteckt hinter den blättern liegt,bekam der Genin auch gleich eine Mission. zusammen mit seinen Team-Mitgliedern Sakura und ihrem Sensei Kakashi.Der Blonde selbst konnte es kaum noch erwarten,seine Fortschritte beim Training mit dem Perversen Eremiten dem Team zu zeigen.Von sich selbst überzeugt wie immer,konnte es nach kurzer Zeit der Vorbereitungen auch losgehen.Wo gehen wir eigentlich hin? Stellte er seine Frage offen,obwohl sie bereits alles in Tsunades Büro besprochen hatten.Darauf folgte ein unerwarteter Schlag seitens Sakura Baka!Hast du etwa nicht zugehört?!Wir sollen einen Juwelier nach Sunagakure begleiten! Einen Juwelier?Hört sich nicht gerade spannend an... Dösend verschränkte Naruto seine Arme und blickte zur Seite.Nach so langer Zeit sollte Tsunade eigentlich wissen,dass solche Missionen seinen Ansprüchen nicht gerecht waren.N...Naa...ruu..tooo... Sakuras Zorn war deutlich zu spüren.So deutlich das Uzumaki dadurch eine Gänsehaut bekam.S..so habe ich das nicht gemeint! Beruhigt euch mal wieder ihr zwei...wir handeln wie folgt... Kakashi aber wurde kurz unterbrochen,da sich der recht pummelige und jung wirkende Juwelier nun endlich zu ihnen gesellte.Er hatte eine gewisse ähnlichkeit mit...Hm...AAH!Sakura-chans Vater?! Kaum ausgesprochen,bekam Naruto wieder von hinten eine verpasst.Er brauchte sich nach dem übeltäter erst gar nicht zu erkundigen.So halb-ohnmächtig wie Naruto bereits war,konnte er ihre für ihn gedachten Flüche nur verschwommen hören.Darauf kam nähmlich noch erschwerend hinzu,dass er wie ein Teppich ausgeklopft wurde.Bewahrt euch euren Streit bitte für später auf... Man konnte Kakashi-Sensei ansehen,das ihm beinahe die selbe Frage ausgerutscht wäre.Als die Prügel-Runde sich ihrem Ende neigte,konnte ihre Besprechung weitergehen.Ich werde die spitze bilden...darauf folgt dann der Juwelier und dicht hinter ihm Sakura.Naruto...du bildest den Schluss.Am sichersten wäre es,wenn du den einen oder anderen Doppelgänger bereit hälst. hai... An Wiederspruch war gar nicht erst zu denken.Naruto stand an diesem Morgen dem Tod näher als je zuvor
Nach oben Nach unten
Novak Holland
Mizukage
Mizukage
avatar

Anzahl der Beiträge : 588
Anmeldedatum : 21.08.10

BeitragThema: Re: Naruto Uzumaki/Genin   Di 24 Aug 2010, 14:50

*Stempel drauf setzt* und welcome Wink

.................................................................................

{Holland Theme: Eureka Op 1}
Nach oben Nach unten
http://narutoworldrpg.web-rpg.com
 
Naruto Uzumaki/Genin
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Naruto Shippuuden (Neustart)
» Naruto- Du in der Welt der Ninjas
» Naruto/Naruto Shippuuden (in Arbeit)
» Naruto Gaiden Chapter 2
» Atarashi Sho (Naruto Rpg)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
NarutoWorldRPG :: Others :: Bewerbungsarchiv-
Gehe zu: