NarutoWorldRPG

Forum ist auf Stand-By
 
StartseitePortalSuchenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Trace Suzuhara-Genin Iwa

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Trace Suzuhara
Ge-Nin aus Iwa
avatar

Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 02.12.10

BeitragThema: Trace Suzuhara-Genin Iwa    Do 02 Dez 2010, 19:37

Name: Suzuhara
Vorname: Trace
Alter: 13
Geburtsort: Iwa
Größe: 1.42 m
Gewicht: 44kg
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Iwa

Fähigkeiten!
Rang: Genin
Element: Katon
Stärken: Zu den Stärken,auf die er nicht unbedingt stolz ist,zähen die Fähigkeiten des Yonbi no Songokuu.Trace war ein sogenannter Jinchuuriki und der Yonbi passte nicht wirklich zu seinem Charakter.Außerdem ist er gut darin,Genjutsus zu erkennen,wie seine Mutter und ist im Taijutsu begabt (auch das hatte er seiner Mutter zu verdanken)
Schwächen: Zu seinen Schwächen gehören z.B. seine Dickköpfigkeit und sein loses Mundwerk.Im Ninjutsu ist er auch nicht der größte und wenn es darum ging,strategisch vorzugehen,so konnte man sich auf Trace nicht verlassen.
Ausrüstung:
20 Kunais
20 Shuriken
2 Drahtseil
10 Kibakus
Kekkei Genkei/Besondere Fähigkeit: Katon-Ningen
Durch das Bluterbe seines Vaters, kann er Feuer erschaffen, kontrolliert es und ist zudem im Stande, sich in selbiges zu verwandeln. Dadurch gelang er auch zu seinem Beinamen "Feuerfaust". Als Feuermensch ist er somit in der Lage auf Feuer basierende Attacken anzuwenden und gegnerische Angriffe durch sich durchgehen zu lassen, indem er sich halt in sein Element verwandelt.Dabei soll es sich um ein ausgestorbenes Kekkei Genkai von Kirigakure handeln.Trace weiß das Feuer bis heute nicht richtig zu nutzen.Eigentlich gelingt es ihm nur,seine beiden Hände zu entflammen und sich im Winter warm zu halten.

Äußerliches&Charakter!
Aussehen:


Auftreten:
Charakter: Trace ist normalerweise ein wilder,manchmal gelassener,von sich selbst überzeugter und zuvorkommender Zeitgenosse, jedoch kann er auch durchaus ernst sein, wenn es die Situation verlangt. Er selbst beschreibt sich als stark,mutig, und gutaussehenden jungen Mann. Obwohl sein äußeres manchmal auf das gegenteil deutet, ist seinen Sprechweise immerdirekt,unhöflich manchmal sehr sarkastisch.Seiner brutalen Mutter zufolge, besitzt der kleine Suzuhara ein geradezu krankhaft ausgebildetes Talent für Streiche aller Art und übertreibt gerne mit Dingen, für die er einen besondere Leidenschaft hat, und ist nicht mehr von seinen Zielen abzubringen, sobald er sich auf ebendiese konzentriert.Trace leidet an
Narkolepsie , denn oft schläft er in den unangebrachtesten Situationen einfach ein. Nichtsdestotrotz ist er ein recht bescheidener Typ, der beispielsweise nie von seinen Siegen und Taten prahlt.
Merkmale:
Charakterzitat: ..Was ich wirklich wollte...war nicht >Ruhm< oder sonst so nen dreck...!!...Ich wollte wissen, ob es gut war,...dass ich geboren wurde...

Verwandtschaft!
Familie:
Kohanai Suzuhara (Mutter)
Goru D. Rojā (Vater)
Clan: Suzuhara-Clan (Kein kekkei Genkai)

Historie!
Lebenslauf:
0- Geburt
10-11 Akademie
12-13 Genin

Geschichte

Tier:
Gorilla
Dorf: Iwagakure
Anzahl der Schwänze: 4
Fähigkeit: Youton (Verbindung aus Katon und Doton)

Der vierschwänzige Gorilla Yonbi no Songokuu. Er ist der Herrscher über das Youton, das Lavaelement, welches eine gefährliche Kombination aus Katon und Doton darstellt. Zwar sind somit für den Jinchuuriki seine Elemente bereits vorbestimmt, doch die verheerende Wirkung des Mischelements macht das locker wieder Wett. Außerdem erlaubt der Bijuu dem Jinchuuriki trotz eines niedrigen Ranges bereits mehrere Elemente aktiv zu beherrschen (die Stärke der Jutsus ist dann zwar herabgesetzt, was aber durch hartes Training wett gemacht werden kann). Stärkere Jutsus können je nach höherem Grad der Bijuufreisetzung benutzt werden.


Seite 1:

Der Name seiner Mutter lautet Kohanai Suzuhara, der seines Vaters Goru D. Rojā . Innerhalb der letzten zwei 2 Jahres nach der Trennung seiner Eltern und der Geburt von Trace,wurde sein Vater hingerichtet,da dieser ein Nuke aus Kirigakure war. Aufgrund eines sperrlichen Hinweises, den die Kiribewohner bekam, machte sich die Oi-Nin auf die Suche nach einem möglichen Kind des Verbrechers. Sie waren hinter seinem Erbe her,welcher sich angeblich in Iwagakure aufhalten soll und um die verfluchte Blutlinie endgültig auszulöschen. Trotz ihren Bemühungen alle Kinder und Mütter in Iwagakure zu untersuchen,wobei allein dadurch bereits gewisse Konflikte zwischen Kiri und Iwa entstanden sind, zu untersuchen, fanden sie nie einen Anhaltspunkt. Auch die Suche in den Kleindörfern Iwas, wo Trace's Vater kein unbekannter war und sich mehr wie ein normaler tagelöhner als ein Shinobi verhalten hatte, blieben sie erfolglos. Als Trace in einem gewissen Alter war, versuchte er mehr über seinen Vater zu erfahren und fragte mehrere Dorfbewohner nach diesem, die allerdings herablassend über diesen redeten. Sie hätten derzeit viel Ärger mit Kiri-Nins gehabt, woran nur sein Vater Schuld war. Sie bezeichneten ihn als den größten Abschaum, den es je gab und es würde allen Menschen besser gehen, wenn dieser nie auf die Welt gekommen wäre. Trace reagierte darauf sehr wütend und prügelte die im Dorf bekannten Raudies, die so redeten, halbtot, mit der Intention sie zu töten,was zuf folge hatte,dass ihn seine Mutter halbtot prügelte. In einem der darauf folgenden Gespräche mit seiner Mutter fragte er "Ma...es war doch gut,dass ich geboren wurde oder?"

Seite 2:

Im Alter von 3 Jahren wurde er mit einem sogenannten Bjuu vereint,der als wertvolle Waffe des Dorfes angesehen wird und wurde dadurch nicht weniger gefürchtet.Auch wenn man versuchte,es vor ihm geheim zu halten,so wusste Trace von Anfang an bescheid...denn die Stimme sprach ständig zu ihm. >Sie hassen dich< Stöte sie< >du bist ein Monster...wie ich?< Und wie hatte Trace darauf reagiert? Wäre er alleine gewesen,wie die meisten anderen Jinchuus...so hätte er sich vermutlich der dunkelheit hingegeben und wäre zu ner Art Freak mutiert.Aber er hatte seine Mutter an seiner Seite,die ihn immer zurück auf den Boden der Tatsachen brachte. Sie war natürlich dagegen,das man in ihm den Yonbi versiegelte.Welche Mutter würde das seinem Kind auch antun wollen?Doch schien Trace der einzige zu sein,für den der Yonbi am geeignetsten war.Der auslöser dafür war sein besonderes Kekkei Genkai.Man vermutete,dass der kleine Suzuhara etwas besonderes war,denn ein solches Phänomen hatte es in Iwagakure noch nie gegeben.Dort wusste man auch nichts über den ausgestorbenen Clan der Katon-Ningen,auch Feuermenschen genannt.Dabei handelte es sich eigentlich um nichts weiter,als eine zusätzliche Fähigkeit wie z.B. das Byakugan eines Hyuugas.Man beachtete Kohanais brutalen proteste nicht.Später drohte man ihr,das Kind Kirigakure auszuliefern,wenn sie weiter gegen des Befehls des Tsuchikages agieren würde.So blieb Kohanai keine andere Möglichkeit,als sich zu ergeben.Trace hatte einen guten Freund seit seiner Zeit in der Akademie gehabt.Sabo Yamano.Er war ein ausgezeichneter Genin mit Köpfchen aber wenn es um körperliche Stärke ging,war ihm Trace stets überlegen. Natürlich war die Geschichte mit seinem Vater nicht vergessen.Er dachte oft daran und einige Dorfbewohner nahmen es ihm auch übel,obwohl er nichts damit zu tun hatte.Nichts desto trotz hatte Trace Menschen,die sich um ihn sorgten und sich für ihn interessierten.Allein die Stimme des wesens wollte nicht von ihm locker lassen. Doch der Genin antwortete ihm nicht.Nicht ein einziges Mal.Stattdessen ignorierte er dessen Existenz...aber ob das der richtige Weg war? Tat er nicht genau das,was die meisten Dorfbewohner am liebsten mit ihm getan hätten?

Seite 3:

Trace verstand sich mit seinem Team nicht sonderlich gut.Sie stritten ständig miteinander,wodurch es an der Teamarbeit haperte und sie durchfielen.Aber der Genin weigerte sich wieder in die Akademie zu gehen.Nach langem hin und her wurde beschlossen,dass seine Mutter von jetzt an dessen Training übernehmen soll,da sich sonst kein Lehrer dieser Aufgabe stellen wollte. Trace hatte natürlich nichts dagegen.Lange schlafen,in ruhe frühstücken und etwas trainieren.Aber natürlich klang das ganze viel einfacher,als es wirklich war.Siene Mutter nahm ihn härter ran,als die meisten Jounin es getan hätten.Darauf reagierte er natürlich stets wie ein Rebell und drohte seiner eigenen Ma mit prügel,was einem Selbstmord gleich kam.Doch musste er da nun durch...jedenfalls bis zu dem Tag,an dem man Trace einem neuen Team zuteilen würde.Der Bijuu wurde mit der zeit immer hartnäckiger.Das zwang Trace ihm doch die eine oder andere Antwort zu geben,welche meistens knapp ausfiel. >Klappe<,>verreck<,>leck mich<,>ich leg dich um<,gehörten zu seinen Standartantworten
Nach oben Nach unten
Hiruma Yumiko
Missing-Nin aus Kumo
Missing-Nin aus Kumo
avatar

Anzahl der Beiträge : 9867
Anmeldedatum : 24.08.10

BeitragThema: Re: Trace Suzuhara-Genin Iwa    Fr 03 Dez 2010, 21:46

woop per ICQ Besprechung alles geklärt

Yonbi ist noch frei
Schon gespielte Charaktere (Verwandte) sind einverstanden
Das KG geht (ebenfalls nach langer Besprechung) auch erstmal in Ordnung
Es steht kein Son Goku mehr in der Bewerbung
Mindestanzahl von Wörtern wird wohl auch drin sein.
Woop
Akzeptiert!
(Woop)

.................................................................................
Nach oben Nach unten
 
Trace Suzuhara-Genin Iwa
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Furyoku Sachiko [Genin][Kiri][DA]
» [EA]Ikazuchi Yomi [Genin] [Sunagakure]

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
NarutoWorldRPG :: Others :: Bewerbungsarchiv-
Gehe zu: