NarutoWorldRPG

Forum ist auf Stand-By
 
StartseitePortalSuchenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Kanda, Yuu

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Kanda, Yuu   So 22 Aug 2010, 11:47

Allgemeines
Vorname:Yu
Nachname: Kanda
Alter: 19
Geburtstag:06.08
Größe: 177CM
Gewicht: 60KG
Blutgruppe: 0
Geburtsort: Kirigakure
Wohnort: Kirigakure
Rang: Jo-Nin
Charaktereigenschaften:Kanda ist ein sehr strenger, auf seine Aufgabe bedachter und unsozialer Mensch, der stets starke Meinungsverschiedenheiten mit anderen hat. Vor allem in der Frage nach dem Wert des Lebens eines Einzelnen wird seine Meinung oft kritisiert.Yu lautet Kanda's Vorname, aber er will nicht so genannt werden.Sollte es jemand doch tun,reagiert er oft gewalttätig,was für sein Temperament spricht.Als Kind war er besonders launisch und das hat sich bis heute nicht geändert.
Element: Raiton(Donner)/Fuuton(Wind)

Stärken:Yu ist mit dem Katana besonders begabt.Statt an neuen Jutsus zu arbeiten,feilt er lieber seinen Technicken mit seinem Schwert.Dank seines täglichen Trainings macht ihn das zu einem Spezialisten.Ausdauer,Geschwindigkeit und Stärke sind auch nicht zu unterschätzen,ebensowenig sein gutes Gedächtnis
Schwächen:Kanda tut es sich mit Ninjutsus schwer.Der eigentliche Grund dafür ist,dass er diese für unwichtig hält.Yu vertraut einzig und allein auf sein können mit dem Katana und ist der festen Überzeugung,dass seine gelernten Grundjutsus ausreichen müssten.Seine Hitzköpfigkeit und übereilten Handlungen bleiben nicht oft ohne folgen.Auch gelingt es ihm nur selten einen kühlen Kopf zu behalten,wenn jemand seine Nerven herrausfordert.

Aüßerliches
Aussehen:


Auftreten: Kanda hinterlässt bei anderen,auch bei seinen freunden,immer einen kühlen Eindruck.Das schreckt andere davor ab,sich ihm zu nähern,was Yu nicht im geringsten missfällt.Er interessiert sich nicht für die Sorgen anderer und das macht er ihnen auch auf die eine oder auf die andere Weise deutlich
Ausrüstung:
+Katana (Mugen)
+Kunai [20]
+Shuriken [20]
+Kibakus [10]
+Drahtsein [3 Bündel]
+Rauchbomben [5]

Familiäres
Familie:(noch) Keine Infos
Clan (falls einer Vorhanden ist):(noch) Keine Infos
Kekkei Genkai: Irezumi
Kanda kann viel schneller genesen als gewöhnliche Menschen wegen seiner mysteriösen Tätowierung über seinem Herzen .Dadurch ist er im Stande , sein verlorenes Chakra schneller wieder herzustellen als andere und Wunden ohne den gebrauch von Heiljutsus schließen.Im großen und ganzen,eine äußerst nützliche Fähigkeit,die aber auch ihren Preis fordert.Nach jeder anwendung breitet sich das Tatoo auf seiner Brust immer weiter aus.Hat es erst einmal seinen gesamten Körper eingenommen,wird Kanda nicht mehr in der Lage sein wie sonst immer Chakra zu schmieden.Da könnte selbst ein Genin mit ihm mithalten.Damit es nicht zu dieser fatalen Wende erst kommt,weigert er sich von seinem Tattoo gebrauch zu machen,wenn nicht sein Leben davon abhängen sollte.Die Prozedur selbst kostet Kanda nur wenige Minuten,aber sie beschränkt seine Verteidigung,Schnelligkeit und Stärke fast um die hälfte,was dazu führt,dass Kanda nur die Flucht bleibt,sollte er seinen Feind bei seiner Regeneration nicht genüg geängstigt haben



Geschichte

~Erstes Kapitel~ Yu Kanda?
Wie geht es ihm? Gut...er braucht nur etwas Ruhe... Der arme Junge...so viele Verltzungen...und er ist nicht älter als mein kleiner Reiji. Nichts als Dunkelheit umgab das kleine Zimmer,in dem sich Yu befand.Yu Kanda.Dieser Name brannte sich in sein Gedächtnis ein.Der kleine war sich nicht einmal sicher,ob das sein eigener Name war.Yu...Kanda... murmelte der kleine Junge schlaftrunken und dabei den Schmerz der ihn überkam, ignorierend.Plötzlich kam den Bandagierten Jungen eine unvergleichbare Wut hoch,die ihn aufschreien ließ.Dabei wirbelte er mit seinen beiden Armen hin und her.Die darauf folgenden schmerzen betäubten den Jungen geradezu,aber er strampelte und schrie einfach weiter.Wieso nur,machte ihn dieser Name so wütend?Nach dieser Aktion stürmten zwei Fremde Gestalten in das Zimmer,indem er sich befand.Eine Frau mit verweinten Augen und ein ernster,besorgter Mann die ihn wieder beruhigen wollten.Kanda wollte sich aber nicht beruhigen lassen.Er wollte aus dem Zimmer stürmen und weglaufen...wollte seiner unerklärlichen Wut auf den Grund gehen.Dann wurde ihm plötzlich schwarz vor Augen und er verlor das Bewusstsein.Ehe sich Kanda jedoch seinem Schlaf hingeben konnte,bekam er noch bruchteilhaft mit,wie die Frau ihren Mann beschimpfte und meinte,er habe überreagiert und dürfte die Nacht draußen verbringen

~Zweites Kapitel~ Das vergessene "Ich"
Auch an diesem Morgen erwachte Kanda schweißgebadet und außer Atem aus seinem Schlaf.Seine Gliedmaßen taten ihm höllisch weh und am liebsten hätte er seinem Leben selbst ein Ende bereitet.In seinem Traum wurde er an einem Baum gekettet.Das einzige,was sich überhaupt rühren konnte,waren seine Augen.Sie suchten verzweifelt nach einem Ausweg,den es nicht zu geben scheint.Wie aus dem nichts erschien plötzlich ein blutroter See.Der Geruch von Blut und verrotteten Leichen ließ Kanda würgen.In der Mitte des Sees taumelte ein verhülltes etwas in seine Richtung.Yu ertrug es einfach nicht länger.Er schrie,konnte aber seine eigene Stimme nicht hören.Die Verzweiflung stand ihm ins Gesicht geschrieben.Sein erwachen folgte Ruckartig.Er brauchte eine weile um zu realisieren,dass er nur geträumt hatte.Der langhaarige Junge sah sich hilfesuchend um.Sein Mund war wie ausgetrocknet.Zu seiner linken stand ein Spiegel,fast 2 Meter groß und 1 Meter breit.Unglaublich... Man hätte ihn für eine Mumie halten können.Nur sein Mund und seine Augen blieben unbedeckt.Aus dem Flur nahm er näher kommende Schritte war.Er wollte aufstehen,doch seine Verletzungen zwangen Yu wieder auf die Knie.Die Schiebetür wurde aufgeschoben.Kanda erkannte die Frau von gestern Abend wieder,mittleren alters,so vermutete er.Dicht hinter ihr trottete ein braunhaarige Junge nach vorne.Er hielt ein Tablett mit heißer Suppe und Tee in seinen Händen.Der Junge machte einen unzufriedenen Eindruck.Die Frau dagegen wirkte überrascht. Du bist schon wach?Das erleichtert die Sache natürlich.Und...wie fühlst du dich Yu? Sie wissen,wer ich bin?! Eine unangenehme Stille erfüllte den Raum. Sollte ich etwa?Du hast mir deinen Namen selbst genannt.Während ich deine Verletzungen behandelt habe,hast du im Schlaf ständig"Ich bin Yu Kanda...ich bin Yu Kanda"gemurmelt Sie sah ihn verständnislos an.Du ärmster...ich habe dich am Rande des Sees gefunden. Sie kniete sich ihm gegenüber auf den Boden.Ihr Lächeln wirkte besorgter als zu Beginn.Ich hielt dich für tot...mit den schlampig bearbeiteten Bandagen und Blutü- sie verstummte aber Yu konnte es sich bereits bildlich vorstellen.Jedenfalls habe ich dich auf dem direkten Wege zu mir geholt und deine Verletzungen behandelt.Eigentlich wollte ich von dir wissen,wo sich deine Eltern befinden,aber du scheinst dich an nichts mehr zu erinnern Der Junge reichte ihm das Tablett,aber Kanda war der Appetit vergangen.Am besten warten wir einfach,bis deine Wunden verheilt sind.Dann sehen wir weiter. Sie strich ihm durch das lange Haar,welches Yu bis zu den Schultern reichte und verließ dann gleich das Zimmer.Der Junge aber blieb und starrte Kanda unaufhörlich an.Kanda würde sich jetzt lieber dein Kopf mit Fragen über seine vergessene Vergangenheit zerbrechen,als sich dem Blick des Jungen weiter ausliefern zu müssen.Was willst du? der Junge grinste,scheinbar belustigt.Als ich dich ohne Bandagen und blut gesehen hatte... sagte er,als wäre dass nur eine kleinigkeit. hielt ich dich für ein hübsches Mädchen. Das war zuviel.Der Junge huschte leise lachend aus dem Zimmer.Kanda schwor sich,sobalt er nicht mehr das Bett zu hüten brauchte,den Jungen grün und blau zu treten.

~Drittes Kapitel~ Schnelle Heilung
Kanda wusste nicht wie es ihm gelang,sich so unerwartet schnell zu erholen.Bereits am zweiten Morgen nahm er sich selbst die Bandagen ab.Seine Schmerzen waren einfach wie weggeblasen.Waren meine Wunden am Ende doch nur halb so wild...unmöglich... Selbst die schwarzhaarige Frau,ihr Name lautete Kaede,staunte überrascht.Dann wurden beide auf das Tattoo an seiner Brust aufmerksam.Weder er noch Kaede wusste,um was für eine Art von Zeichen es sich dabei handelte.Beide spekulierten eine weile,bis wieder der Sohn Kaedes ins Licht trat.Yu würdigte ihn keines blickes.Guten Morgen Prinzes- Sprich weiter und ich leg dich um! Warum so gereizt? Fragte der Bengel auchnoch unbekümmert.Seine Mutter unterbrach ihren Streit.Reiji!Zurück auf dein Zimmer und lerne weiter.Du bist bei der letzten Geninprüfung gnadenlos durchgefallen.Ich möchte nicht,dass sich das wiederholt verstanden! Wiederwillig biss sich der junge mit den braunen Haaren und grünen Augen auf die unterlippen,fand sein provozierendes lächeln aber schnell wieder.Also schön...wir sehen uns dann beim Mittagessen Ein letztes Mal funkelte er Yu direkt an,was ihm Kanda mit gleicher Hingabe gleich tat.Nachdem die Tür von Kandas Zimmer wieder zugeschoben wurde,sagte er. Was ist sein Problem?Ich habe ihm nichts getan! In seinen Gedanken fügte der schwarzhaarige noch hinzu Wenn er jemanden braucht,der ihm ordentlich das Gesicht verunstaltet,braucht er nur zu Fragen.Nichts würde ich lieber tun. Kaede seuftzte belustigt und strich ihm wie so üblich durch das Haar.Er ist nur etwas enttäuscht. Als sie seinen Fragenden Blick bemerkte,fügte sie etwas hinzu,was besser ein Geheimnis geblieben wäre.Als er dich das erste Mal sah,versicherte er mir,seine Frau fürs Leben gefunden zu haben.Jetzt lässt er seine Wut an dir aus.Aber keine Sorge,das werde ich ihm schon noch austreiben. Kanda errötete.Nicht,weil ihm die sache Peinlich war sondern vor Zorn.Verurteilt er mich etwa,weil ich ein Junge bin?!Ich werde...ich werde...ICH WERDE IHM DAS NICHT VERZEIHEN!!NICHT,BEVOR ER MIT SEINEM EIGENEN BLUT BEZAHLT HAT!! Seine Hände wollten etwas greifen,was nicht da war.Kanda wüsste zu gerne,wonach seine beiden Hände gesucht hatten.Kaede schien seine Errötung falsch verstanden zu haben.Oho.Ich habe ja nichts gegen diese Art von liebe.Vor allem nicht,wenn es von einem so süßen jungen wie dich kommt.Ich habe eh nie geglaubt,dass Reiji ein Mädchen findet,dass sich mit ihm versteht.Es reicht,wenn mir mein ältester Sohn Enkelkinder schenkt und- Kanda hing fassungslos an ihren Lippen.Er wollte kein weiteres Wort mehr von ihr hören.Am liebsten würde Yu sie auf brutalste weise zum schweigen bringen.Nur seine Dankbarkeit hinderte ihn daran.

~Viertes Kapitel~ Die Akademie
Bist du aufgeregt Yu? Nicht im geringsten...Eingebildet wie immer was?Reiji!Hüte deine Zunge...Yu,möchtest du noch etwas Reis? Kanda durfte zusammen mit Reiji die Akademie für Ninja-Anwärter besuchen.Was hieß hier eigentlich durfte?Yu nahm Reijis Verhalten immernoch übel.Auch jetzt konnte es der Braunhaarige einfach nicht lassen.Kaede und ihr Ehemann Soji unternahmen weiterhin Nachforschungen über seine Herkunft.Beide waren überaus begabte Jo-nin und spezialisten bei der Beschaffung von Informationen.Nichts desto trotz fanden sie bis jetzt auch nur einen kleinen Hinweis.Fast so,als hätte man alles,was mit Yus Vergangenheit zu tun hatte ausgelöscht.Das beunruhigte die beiden Jo-Nin.Kanda jedoch nahm diese Angelegenheit gelassen hin.Wie konnte er auch etwas vermissen,was er vergessen hatte?trotzdem gestand er sich ein,dass er auch etwas neugierig war.Vor allem der Name Yu Kanda,den der frische Akademist nun angenommen hatte.Ich bleibe aber nicht lange Akademist Prinzessin.Heute findet die Genin-Prüfung statt, die ich bestehen werde.Dann werden wir eine weile getrennte Wege gehen hmp... Hast du mir etwas zu sagen? nur,dass ich auch daran teilnehmen und mit Pluspunkten bestehen werde.Mit einem Gedächtnis wie deinem,kannst du dich glücklich schätzen,wenn man es DIR zumindest erlauben würde,mitzuschreiben.Das ist eine Tatsache.Und nenn mich nicht Prinzessin. Du...sei nicht so arrogant!Es wurde alles gesagt.Ich mache mich dann auf den Weg Er trug die alten sachen Reijis,was Kanda missbilligte.Warte auf mich!Du hast die Akademie zweimal wiederholt.Kennst du den Weg etwa noch immer nicht? Du liebst es wohl,mich runter zu machen. Kaede kicherte im Hintergrund.Yu wollte nicht weiter darauf eingehen,aber Reiji bestand darauf.Was ist so witzig? Sie fasste sich mit ihrer linken Hand an ihre linke Wange und lächelte.Ach,wenn man euch so zuhört,bekommt man fast das Gefühl,als währt ihr ein altes Ehepaar.Oder liebster? Soji machte einen leicht angewiederten Eindruck und verzog das Gesicht.Kanda machte es ihm gleich.Er wusste um die vorlieben seiner Frau bescheid und tat einfach so,als hätte er sie nicht gehört.Reiji dagegen grinste vorlaut.Dann übernehme ich den Männlichen Part!Für diese Bemerkung bekam er einen ungehaltenen Schlag in die Weichteile mit Kandas linkem Fuß,der ihn zu Boden sacken ließ Nie wirder...nicht mal im scherz!

~Fünftes Kapitel~ Ge-Nin-Examen
Ich fasse es einfach nicht... Die gesamte Klasse staunte über Kandas Punktzahl bei der Rückgabe der Prüfungen.Yu besuchte den Unterricht gerade mal einen Tag.Kaum machte er sich gezwungenermaßen mit den anderen bekannt,wurde er auch schon zum Ge-Nin befördert.Der Lehrer klopfte ihm strahlend auf den Rücken. Das hatten wir ja noch nie.Gut gemacht Y- Kanda funkelte seinen kurzzeitlehrer angrifslustig an.Er wollte nicht mit seinem Vornamen angesprochen werden.Kaede war bis jetzt die einzige,bei dem Yu dies duldete.Scheint fast so,als hätte ich nicht alles vergessen Bilde dir darauf jetzt bloß nichts ein Prinzessin!Das bedeutet noch gar nichts! Ich werde dich- Eine Reihe von Mädchen,die Yu bis jetzt nicht weiter beachtet hatte,stellte sich schützend zwischen ihm und Reiji.Der Braunhaarige errötete und wich zurück. Wag es nicht,Kanda zu nahe zu treten!Du bist doch nur eifersüchtig Ich glaube,seine Hoheit kann für sich selbst sprechen! Der Streit zog sich weiter in die Länge.Kanda mochte es nicht,wenn sich jemand in seine Angelegenheiten einmischen wollte,sagte aber nichts.Es gab auch keinen Grund dafür.Seelenruhig galt es zu warten,biss die Gruppenverteilung verkündet wurde.Yu glaubte sich verhört zu haben,als man ihn und Reiji Namen folgend vorlas.Das dritte Mitglied war ein Mädchen namens Himiko.Alles nur dass nicht.Unter den ganzen Schülern,musste Kanda mit ihm ein Team bilden?Da hätten sie ihn ja gleich durchfallen lassen können,denn die Praktische Prüfung stand ihnen noch bevor.Ich warne dich...sollte ich wegen die versagen,werde ich dich töten. Interessant.Das gleiche wollte ich dir auch gerade sagen. Um mich brauchst du dich nicht zu sorgen. Reiji erwiederte mit einer langen Reihe von Flüchen.Kanda allerdings suchte nach dieser Himiko.Sie war nicht schwer zu finden.Zu seiner rechten,vier Sitze weiter,konnte Yu sie winken sehen.Bei ihr handelte es sich um das gleiche Mädchen,mit den kurzen blonden Haaren,die sich für ihn mit Reiji gestritten hatte.Zwei Streithähne auf einmal.Da war ärger vorprogrammiert.Ihr winken erwiederte der Ein-Tag-Akademist mit einem langsamen Nicken.Vielleicht brauchte er sich auch nicht lange mit ihnen zusammen Ninja spielen.Vielleicht kamen Kaede und Soji mit ihren Ermittlungen endlich einen Schritt weiter.Kanda schüttelte den Kopf.Ich sollte mir keine zu großen Hoffnungen machen...aber dieser Traum...könnte möglicherweise das fehlende Puzzleteil sein. Dann wurde der Termin für die Praktische Prüfung preisgegeben.Nun konnten die halb-Ge-Nin ihren Eltern die frohe Botschaft vermitteln.Yu und Reiji schwiegen auf ihrem Rückweg.Aber die Anspannung zwischen ihnen sprach Bände.

~Sechstes Kapitel~ Hideki Naoya.Leiter von Team 5
Noch vor ihrem Aufbruch zum vereinbarten Treffpunkt,wo Yu seinem neuen Lehrer oder Lehrerin zum ersten Mal begegnen sollte,bat Kaede um ein Gespräch unter vier Augen.Ohne zu hetzen,obwohl er und Reiji bereits spät dran waren,folgte Yu ihr in den keller.Zwischen den ganzen Kisten,schien sie etwas bestimmtes zu suchen.Ein Gespräch verlief normalerweise aber anders.Nach 6 schweigsamen Minuten wurde sie fündig.Endlich,denn er konnte bereits Reiji meckern hören.Dass wollter sich sich nicht antun müssen.Ich glaube,dass gehört dir mein kleiner. Sie hielt ihm einen Katana hin mit schwarz lackierten Scheide,die Kande irgendwie Vertraut vorkam.Du hattest sie fest in deiner Hand gehalten,als ich dich gefunden hatte.Ohne Reijis hilfe,hätte ich sie von dir nicht losreißen können.Ich hätte sie dir viel früher geben müssen und dafür entschuldige ich mich. Kanda nickte zustimmend.Irgendwas hatte ihm die ganze Zeit über gefehlt und jetzt wusste Yu auch um was es sich dabei gehandelt hatte.Sie hätte es ihm nicht verheimlichen dürfen,nahm es ihr aber trotzdem nicht übel.Außerdem verdankte er Kaede sein Leben.Yu konnte ihr nicht böse sein.Auf seinem Weg nach Oben schnallte er sich den Gurt um,an dem sein Katana hing.Vor dem Ausgang des kleinen Anwesens unterhielt sich Reiji angespannt mit dem Mädchen von gestern.Himiko sprang wie ein nervöses Kaninchen in seine Richtung.Ihre Augen umfassten Yus neue Waffe mit staunenden Augen.Wo hast du den denn her?! Auch Reiji konnte sich nicht halten und stürmte auf ihn zu.Woher hast du das?! kalt schritt er einfach an ihnen vorbei,entschlossen,ihre Fragen bezüglich seines schwertes zu ignorieren.Reijis eiversucht verschaffte ihm eine gewisse Genugtuung.Wir sind spät dran. Tatsächlich? Halt die klappe Reiji! Der Trainingsplatz war ihr Ziel.Bereits vor dem Eingang des besagten ortes konnten sie jemanden mit verschränkten armen erkennen.Ihr Sensei trug die übliche Ninja-Uniforum für Hochrangige.Dessen Augen wurden mit einer Sonnenbrille bedeckt,die schwarzen Haara zu einem Pferdeschwanz gebunden.Wurde aber auch langsam Zeit.Sich gleich am ersten Tag zu verspäten macht keinen besonders guten Eindruck.Nur zu eurer Information. Seine Hoheit ist schuld daran! Reiji deutete mit seiner Rechten Hand auf Kanda Andere dafür zu beschuldigen macht es dir nicht leichter...Reiji Shizuka richtig? Er hat recht.Du hättest nicht auf Kanda warten müssen! Bist du jetzt etwa auch gegen mich?!

~Siebtes Kapitel~ [Zeitsprung] Chu-Nin Examen
Gi, Gerechtigkeit...Yu,Mut ...Jin,Güte ...Rei,Höflichkeit...Shin, Wahrhaftigkeit...Meiyo,Ehre...Chūgi,Treue. Yu vertiefte sich in ein Buch über die Lehren und Tugende eines Samurai.Da kam einiges dazu,an die sich Kanda wahrscheinlich nicht halten konnte,wie Höflichkeit gegenüber Menschen die einem auf die nerven gehen konnten oder einem,der vom Rang her über ihm stand die Treue schwören.Eigentlich brauchte Kanda sich mit solchen dingen auch nicht abzumühen.Wie immer zur gleichen Zeit,trat Kaede in sein Zimmer ein um Kanda die Haare zu kämen.Anfangs protesierte er dagegen,da er sich wie ein Mädchen vorkam.In den Augen dieser Frau war er das wahrscheinlich auch.Kaede bestand darauf,es zu tun.Sie erlaubte ihm nicht einmal,seine Haare etwas kürzen zu lassen.Mit langen Haaren siehst du viel hübscher aus.Einfach süß. Wann würde sie endlich damit aufhören?Die Antwort auf diese Frage wusste nur Gott allein.Ich habe Neuigkeiten flüsterte sie ihm ins Ohr,ohne von seinen Haaren abzulassen.Sie reichten ihm fast bis zu seinem Hintern.Ach ja? Wie lange lebe ich eigentlich schon hier?...Ein Jahr? Kanda bezweifelte,dass es sich bei ihren Neuigkeiten um etwas aus seiner Vergangenheit handelte.Ihm war nach aufgeben zumute.Yu bedeutet Mut...ein großer,starker Name Reiji ist bereits ganz aus dem Häuschen.Hideki-san erlaubt euch,an der kommenden Chu-Nin-prüfung teilzunehmen.ihr reist gleich morgen früh nach Sunagakure...ein Dorf in der Wüste. Chu-Nin-prüfung?Das kommt unerwartet Ich bin mir sicher,ihr schafft es...du und Reiji meine ich.Und Himiko natürlich auch

~Achtes Kapitel~ Sunagakure,das Dorf des Sandes.
Reiji musste sich den Mund mit einem Tuch bedeckten.Es schien fast so,als reagiere er allergisch auf Sand.Himiko konnte nicht anders,als sich über den braunhaarigen lustig zu machen.Yu gab keine kommentare.Bei ihrer Ankunft gab man ihnen Pässe,die ihren legalen Eintritt bestätigten.Als erstes mussten sie sich in einem Forum versammeln,die einer Arena glich.Ge-Nin aus alle möglichen Dörfern fanden sich hier wieder.Die meisten von ihnen waren entwede Suna-Nins oder Konoha-Nins.Aus Kirigakure war nur Kandas Team anwesend.Das störte weder ihn,noch den Rest der gruppe.Hört mir zu ihr Anfänger. sprach Hideki-Sensei seine Schüler gelassen an.Da wir hier die einzigen aus Kirigakure sind,müsst ihr euch besonders viel Mühe geben.Mir wäre es Peinlich,gleich nach dem ersten Test wieder nach hause geschickt zu werden.also strengt euch an und zeigt mir,dass ich euch und eure Fähigkeiten nicht überschätzt habe. Dann hätten sie Reiji am besten nicht mitnehmen sollen. sagte Kanda und wich dem Blick seines Senseis entschieden aus.Was soll denn dass jetzt wieder bedeuten?! Hört auf zu streiten ihr zwei!Reiji halt die klappe! Aber er hat angefangen! Tja,dann solltest du uns am besten vom Gegenteil überzeugen Reiji.Also geht jetzt,sonst fängt die Prüfung noch ohne euch an. Und wieder konnte Kanda sich nicht zurückhalten Bete lieber,dass es bei dem Examen nur darum geht,dinge zu zertrümmern oder alles falsch zu machen.Was das betrifft kann ich mit dir nicht konkurrieren Ich werde es dir schon noch zeigen!

~Neuntes Kapitel~Die Prüfung,ein Ärgernis
Der erste Teil ihrer Prüfung bestand aus einer Schriftlichen.Kanda rechnete mit einer Niederlage,da sie durchfallen konnten,wenn Reiji versagen sollte.Kaede sei dank,bestanden sie gerade noch.Yu vermutete,dass sie so etwas geahnt haben musste.Der zweite Teil ihrer Prüfung war eine Art Wettrennen.Sie mussten sich nur mit Hilfe einer Karte durch die Wüste kämpfen,die sie in eine bestimmte Höhle führen sollte.Dort galt es,eine bestimmte Schriftrolle zu beschaffen.Die besagte Höhle besaß mehr als nur einen Eingang.Das erleichterte die Angelegenheit natürlich nicht.Immerhin mussten sie sich gegen die anderen Teams behaupten.Für diese Aufgabe,gab man ihnen eine Woche.Sie benötigten 3 Tage,um die Höhle überhaupt zu erreichen.Die ganzen Sandstürme machten es ihnen nicht einfach.Das bedeutet,uns bleiben 24 Stunden,um die Schriftrolle zu finden und pünktlich zurück zu kehren.ich bezweifle,dass die anderen Teams früher angekommen sind als wir.Sie haben es sicher genau so eilig,an die Schriftrollen zu kommen und vernachlässigen dadurch ihre Deckung.Allerdings nehmen auch Ge-Nin aus Sunagakure teil.Sie sind an die Hitze und Sandstürme gewöhnt. Grübeln bringt uns auch nicht weiter. Reiji hat recht...soll vorkommen.Wir sollten uns besser auf die Suche machen Kanda nickte wiederwillig.Sie mussten sich beeilen,wenn sie noch bestehen wollten.Nach wenigen schritten,wurde Kanda irgendwie mulmig in seiner Haut.Sie wurden Beobachtet.Der Schwertkämpfer ließ sich seine Anspannung jedoch nicht anmerken.Weder Reiji noch Himiko schienen etwas bemerkt zu haben.So verstrichen drei endlose Stunden,bis Reiji erleichtert aufschrie.ich sehe eine!Da vorne! Die Schriftrolle lag mit Sand bedeckt wenige Meter vor ihnen auf dem Wüsten-Boden.Auch Himiko wurde langsam ruhiger.Kanda dagegen wusste nicht so recht,was er davon halten sollte.Sollte das wirklich alles gewesen sein.Und warum greifen unsere Beobachter nicht ein?...Ist das etwa eine...! Reiji!Himiko!Bleibt wo ihr seit! Aber er kam zu spät.Kaum traten sie näher an die Schriftrolle,wurden sie vom Treibsand erfasst.Himiko blieb ruhig,bewusst darüber,das Strampeleien alles nur schlimmer machen würden.Trotzdem sah sie erschrocken zu ihm auf.Reiji dagegen zappelte wie wild.Yu wollte ihnen helfen,da erfasste den Jungen jemand mit einem Drahtseil und hielt ihn fest.Kanda reagierte reflexartig und tastete nach seiner Waffentasche.Scheint,als wäre dieses Mädchen als einzige intelligent genug gewesen,um nicht in unsere Falle zu tappen. Aus dem dunklen Schatten traten drei Ge-Nin hervor.Ihren stirnbändern zu folge gehörten sie Otogakure an.Kanda geriet auf 180.Ihn als Mädchen zu bezeichnen,war das schlimmste,was sie hätten tun können.Denn jetzt konnten sie nicht auf Gnade hoffen.Unterschätz mich nicht... Es gelang ihm,nach einem Kunai zu greifen und die Seile zu durchtrennen.Die Ge-Nin wichen überrscht zurück.Sie wollten einen neuen Angriff starten,aber Kanda kam ihnen zuvor.Sein Schwert gezückt,nahm Yu sich als erstes den vor,der ihn als Mädchen bezeichnet hatte.Mit einem einzigen Schwerthieb brachte er den jungen zum schweigen.Die anderen beiden ergriffen vor Schreck die Flucht.Idiot...mein Schwert hat dich nicht einmal berührt.Der Schock hat ihn umgehauen. Kanda! Ach ja...richtig... Nachdem Yu Reiji und Himiko aus dem Treibsand geholfen hatte,durchsuchte er die Sachen des ohnmächtigen Oto-Nins.Wir können zurück Er hatte eine Schriftrolle und blieb trotzdem,um andere Ge-Nin zu ärgern?Das ist doch krank! schrie Himiko entrüstet und verpasste dem am Boden liegenden einen Tritt

~Zehntes Kapitel~[Zeitsprung] Ein Tag wie jeder andere
Yu Meditierte am Rande des Sees von Kirigakure.Genau an dieser Stelle soll Kaede ihn gefunden haben.Der Nebel behinderte ihm weder die Sicht noch sonst irgendwie.Kanda atmete langsam und gleichmäßig, lauschte,was immer es zu lauschen gab.Die Zeit verstrich wie im Fluge.Er dachte an seine Zeit als Ge-Nin und an die Chu-Nin-Prüfung,die keine wirklich große Herausforderung war.Im Finale fand er sich mit einem Konoha-Nin als Gegner wieder.Auch er trug sein Katana bei sich.Ein Schlagabtausch folgte dem anderen,bis sich der Konoha-Nin eine blöße gab,die Yu zum Sieg verhalf.Auch Reiji gelang es seinen gegner zu besiegen,ebenso Himiko.Aber das Finale gehörte dem langhaarigen Schwertkämpfer.Es galt,einen Suna-Nin zu besiegen.Die Arena bestand fast nur aus Sand,was seinem Gegner einen entschiedenen Vorteil gab.Der Kampf zog sich in die länge.Offenbar besaß Kanda die größere Ausdauer,denn sein Kontrahent sackte auf Grund seiner Erschöpfung auf die Knie.Andernfalls hätte der Kampf auch anders enden können.Die jahre strichen dahin wie nichts.Kaede kam bei einer ihrer Missionen durch die Hand ihres gegners ums Leben.sie war eigentlich auch der einzige Grund,warum er Reijis Familie nicht schon lange verlassen hatte.Mit seinem Jo-Nin Gehalt,konnte er sich eine eigene,kleine Behausung leisten,in dem er meistens seine freie Zeit verbrachte.Kaede zu liebe,behielt er seine langen Haare.Nur das kämmen bereitete ihm Probleme.
Nach oben Nach unten
Arashi Nara
Jou-Nin aus Konoha
Jou-Nin aus Konoha
avatar

Anzahl der Beiträge : 923
Anmeldedatum : 21.08.10

BeitragThema: Re: Kanda, Yuu   So 22 Aug 2010, 12:01

xD *typisch Mädchen*

und auch beim zweiten Mal find ichs witzig XD
Angenommen

.................................................................................
reden denken//rest

Nach oben Nach unten
 
Kanda, Yuu
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
NarutoWorldRPG :: Others :: Bewerbungsarchiv-
Gehe zu: