NarutoWorldRPG

Forum ist auf Stand-By
 
StartseitePortalSuchenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 nördliches Gebirge

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: nördliches Gebirge   So 27 Feb 2011, 20:13

Reichlich verwirrt schüttelte Hiro ihr die Hand.
"Mir... gut, ja. Ich denke gut. Ich... war länger nicht draußen", erklärte er und nickte. Langsam aber sicher erlangte er seine Fassung zurück und mit der zunehmenden Kontrolle kehrte auch die bekannte Kühle in sein Gesicht zurück. "Was ist mit dir? Was... tust du hier?", fragte er und wagte sich damit auf unsicheres Gebiet. Denn auch wenn sie befreundet waren, Hiros Aufgabe war, sie zurückzubringen. Eine Zwickmühle, welche ihn in ernsthafte Bedrängnis brachte.

Er konnte in große Schwierigkeiten bekommen, wenn er es nicht versuchte, würde aber eine der wenigen Freundschaften aufs Spiel setzen, wenn er sie gehen ließ. Vielleicht... ließ sich ja darüber reden? Wenn er ihre Beweggründe verstand.. oder sie überzeugen könnte... dann würden sie vielleicht auskommen, ohne dass Hiro Probleme bekam.
Nach oben Nach unten
Hiruma Yumiko
Missing-Nin aus Kumo
Missing-Nin aus Kumo
avatar

Anzahl der Beiträge : 9867
Anmeldedatum : 24.08.10

BeitragThema: Re: nördliches Gebirge   So 27 Feb 2011, 20:32

Länger nicht mehr draußen… ja Yumiko verstand es wie es war eingesperrt zu haben, auch wenn es bei ihr eher mental war. Aber immerhin ging es ihrem alten Freund gut. Das war doch schon einmal etwas Beruhigendes. Sie hoffte eigentlich ein bestimmtes Thema weit hinauszuzögern… leider machte Hiro schon den ersten Schritt in diese Richtung. Nichts was Yumiko besonders die Laune verdarb allerdings… es war schön mit einem ihrer alten Freunde zu sprechen. Sie konnte ja keinen Kontakt mehr zu ihnen halten… nun gut doch. Von Genda erhielt sie manchmal durch ihre gemeinsamen Kuchiyose-Tiere Nachrichten… doch das war kein persönliches Gespräch wie dieses hier. “Nun ja eben habe ich gegessen, hätte ich erkannt das du da ankommst hätte ich dir was übrig gelassen, davor bin ich ein wenig durch die Berge gewandert und… nun das hatte ich auch weiter vor“ gab sie bereitwillig Auskunft und ignorierte gekonnt worauf der Weißhaarige eigentlich anspielte. “Und du? Wanderst du auch nur ein wenig durch die Gegend?“ fragte sie weiter offenbar sorglos. Solange Hiro nicht verkündete das er sie zurückbringen würde, wäre das für sie einfach nur eine angenehme Begegnung.[/color]

.................................................................................
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: nördliches Gebirge   So 27 Feb 2011, 20:42

Hiro nickte, er fühlte sich unwohl. Sie machte es ihm nicht gerade leicht, dadurch dass sie ihm auswich. "Ich wollte ein wenig trainieren... ich trainiere viel, du... du weißt das ja", antwortete er ein wenig verlegen. Warum es ihn manchmal verlegen machte, dass er so hart trainierte, um seinem Bruder zu helfen, wusste er nicht. Das Ziel war ja schließlich nachvollziehbar. Vielleicht war es schlichtweg die Tatsache, dass er bereits daran gescheitert war, Yoru zu befreien und statt dessen übel zugerichtet im Krankenhaus gelegen hatte. Etwas, das Yumiko mitbekommen hatte, bevor sie verschwunden war. Umso beschämender für Hiro.

"Das ist mein erster Tag heute... außerhalb des Dorfes, meine ich. Ähm... ich sollte also aufpassen, dass ich nicht in Schwierigkeiten gerate, weißt du?", brachte der Jonin seine Unsicherheit nun auf den Punkt. Es war zwar unwahrscheinlich, dass jemand von ihrem Treffen wusste, allerdings konnte er nicht ausschließen, dass jemand ihm gefolgt war, um sicher zu stellen, dass er nicht sofort abhaute. Und Yumiko sollte sich dieser Möglichkeit bewusst sein, ohne, dass sie ausgesprochen werden musste.
Nach oben Nach unten
Hiruma Yumiko
Missing-Nin aus Kumo
Missing-Nin aus Kumo
avatar

Anzahl der Beiträge : 9867
Anmeldedatum : 24.08.10

BeitragThema: Re: nördliches Gebirge   So 27 Feb 2011, 21:06

Trainieren also. Das war nicht weiter überraschend, Hiro trainierte oft… und jeder der ihn ein wenig kannte wusste auch warum. Yumiko hatte dafür sehr viel Verständnis… Immerhin war für sie ihre Schwester auch eine der wichtigsten Personen die es gab… dabei war sie schon bei ihrer Geburt verstorben. Etwas was eher weniger Menschen wussten. Dann erklärte Hiro ihr das es sein erster Tag sei den er wieder draußen verbringen durfte. Dann deutete er noch an was er damit meinte. Yumiko schloss die Augen. Die Andeutungen waren unnötig gewesen… sie wusste natürlich was er meinte. Und sie verstand was er damit sagen wollte. “Ich weiß was du meinst, aber ich hoffe du verstehst das ich nicht einfach so mitkommen werde, selbst bei aller Freundschaft nicht“ schnell rutschte der Rucksack über ihre Schultern und Arme und plumpste dumpf auf den Boden. Sie öffnete wieder die Augen und sah ihren ehemaligen Kollegen an. “Ich hasse diesen Käfig, ich hasse was die Leute dort in mir sehen und außerdem muss ich noch jemanden wieder finden… also wirst du mich schon zwingen müssen mit dir mitzukommen…“ Ein kleines, und doch so untypisches, arrogantes Lächeln zog über ihr Gesicht. “Nicht das du es schaffen würdest…“ sagte sie etwas kühler als zuvor.

.................................................................................
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: nördliches Gebirge   So 27 Feb 2011, 21:35

Hiro seufzte, so etwas hatte er befürchtet.
Wie schon so häufig standen ihm zwei seiner Ansichten gegenüber. Wem gegenüber sollte er loyal sein? Seinem Vorgesetzten, um seiner selbst willen, oder Yumiko, um ihre Freundschaft zu retten? Ihre Anspielung versuchte er zu ignorieren, auch wenn es ihm gehörig gegen den Strich ging, dass sie ihn unterschätzte. Immerhin hatte er seit ihrem Verschwinden einige Fortschritte gemacht. Ok, sie war eine andere Größe. Wahrscheinlich hatte sie doch Recht...

Mit leicht gerunzelter Stirn betrachtete Hiro Yumikos Rucksack, als könnte dieser ihm verraten, was er nun tun sollte. "Yumiko... ich kann es mir nicht leisten, so zu tun als hätten wir uns nicht gesehen." Noch immer kämpfte der Jonin mit sich selbst, auf keinen Fall wollte er so egoistisch sein und sein eigenes Wohl über ihres stellen. Andererseits konnte er es sich tatsächlich nicht leisten, sie laufen zu lassen. "Kannst du nicht... einfach mitkommen? Es würde uns beiden eine Menge Ärger ersparen. Ok, vor allem mir, das gebe ich zu. Aber was auch immer du für... Schwierigkeiten hast, ich bin sicher, sie lassen sich klären."
Nach oben Nach unten
Hiruma Yumiko
Missing-Nin aus Kumo
Missing-Nin aus Kumo
avatar

Anzahl der Beiträge : 9867
Anmeldedatum : 24.08.10

BeitragThema: Re: nördliches Gebirge   So 27 Feb 2011, 21:54

Okay der Kleine war nicht so leicht zu provozieren wie gedacht. Ihr ursprünglicher Plan war es gewesen kurz ein wenig mit dem Älteren zu kämpfen und sich dann aus dem Staub zu machen… weil so schnell Hiro auch sein mochte, vielleicht war er sogar schneller als sie selbst, doch fliegen konnte er ihres Wissens immer noch nicht. So allerdings… müsste sie ihn davon überzeugen das es nur auf ihre Art ging und nicht anders. Sie ließ die Schultern hängen und sah den weißhaarigen jungen Mann mit einem schwachen Grinsen an. “Hiro mein einziges Problem, meine einzigen Schwierigkeiten die ich habe ist dieses Dorf… es war schön immer als etwas Besonderes da zustehen, als die Beste meines Jahrgangs… doch immer hat man das auf meine Eltern zurückgeführt. Es war immer selbstverständlich, immer war ich angeblich ein so talentiertes Kind. Ich dachte das würde sich mit der Zeit legen, aber das tat es nicht… selbst bei meiner Ernennung zum Jonin ging man immer noch von reinem Talent aus. DU solltest wissen wie viel ich trainiert und gelernt habe, wie ich gearbeitet habe und ich schwöre dir es ist noch viel mehr als du denkst!“ somit hatte sie zum ersten Mal über ihre Beweggründe für ihren Weggang gesprochen. “Ich fühle mich eingesperrt in diesem Dorf, ich will frei sein wie meine Adler… und deswegen werde ich nicht mit dir kommen solange ich noch bei Bewusstsein bin, aber los hier bin ich“ sie breitete demonstrativ die Arme aus. “Jetzt ist deine einzige Chance!“ Und somit hatte sie ihn gleich noch auf die Probe gestellt… wie sehr konnte sie nun ihrem alten Freund vertrauen? Natürlich ging sie vom schlimmsten Fall aus und bereitete sich darauf vor nach hinten links weg zuspringen… nur zur Sicherheit.

.................................................................................
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: nördliches Gebirge   So 27 Feb 2011, 22:04

Hiro hätte sich selbst Ohrfeigen können, doch er fasste den Entschluss, gegen Yumikos Wunsch zu handeln. Wieder egoistisch. Wieder wie früher. So ruhig er konnte legte er ihr eine Hand auf die Schulter. "Du solltest mit mir kommen. Es sollte dir egal sein, wie man von dir denkt, solange du Menschen um dich hast, die sich etwas aus dir machen. Die dich wertschätzen."

Er ahnte bereits, dass nicht helfen würde, also verstärkte er den Druck auf ihren Oberarm. "Bitte mach keine Dummheiten. Ich möchte unsere Freundschaft nicht aufs Spiel setzen, aber du weißt, dass ich keine Wahl habe." Für ihn hing fiel davon ab, dass er zumindest versuchte, sie zurückzubringen. Wenn er es nicht tat, konnte er seinem Bruder niemals helfen.
Nach oben Nach unten
Hiruma Yumiko
Missing-Nin aus Kumo
Missing-Nin aus Kumo
avatar

Anzahl der Beiträge : 9867
Anmeldedatum : 24.08.10

BeitragThema: Re: nördliches Gebirge   So 27 Feb 2011, 22:17

Die junge Frau spürte seine Hand auf ihrer Schulter. Er hatte sie also entschieden. Leider würde er es wohl auf einen ernsthaften Kampf ankommen lassen. Leise, aber hörbar, seufzte sie. “Du machst die Dummheit, du verrätst einen Freunde“ meinte sie grinsend und zum ersten Mal mit dem Ziel ihn verbal zu verletzen. Dann schlug sie seine Hand weg und sorgte dafür dass gehörig Abstand zwischen die beiden kam. Wie man sich sicher denken konnte hatte sie alles andere als Lust auf einen Kampf mit dem Weißhaarigen. “Ich sag es dir nur einmal… wenn wir kämpfen sollten, werde ich mit dem Ziel kämpfen dich zu töten“ drohte sie dem recht jungen Jonin und stellte sich in Kampfposition… bereit um mit Vollgas loszulegen um den Älteren zu verunsichern und dann diese Gelegenheit nutzen um abzuhauen. So sah ihr vorläufiger Plan aus… warum sie nicht wirklich versuchte ihn zu töten? Nun das hatte zwei Gründe… einerseits waren sie trotz allem, zumindest in ihren Augen, noch Freunde und zweitens… widerstrebte ihr der Gedanke jemanden aus Kumogakure umzubringen. Und das auch noch direkt im Land… nein sie hätte schneller die lokalen ANBUs auf dem Hals als es ihr lieb wäre. Darauf verzichtete sie nur zu gerne, wenn sie dazu auch noch ein Leben verschonen konnte.

.................................................................................
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: nördliches Gebirge   So 27 Feb 2011, 22:37

"Yumiko", versuchte er sie zu besänftigen, offenbar tatsächlich getroffen von ihren Worten, was jedoch lediglich ein kurzer Blick zur Seite verriet. Nach außen wirkte er davon abgesehen kühl und unbeteiligt wie immer. Dieser Kampf war unumgänglich. Er hatte sich entschieden, jetzt von seiner Entscheidung zurückzutreten würde ihn lediglich schwach dastehen lassen, nicht aber ihre Freundschaft retten. Indem er sie verraten hatte, hatte er die Freundschaft aufgegeben. "Yumiko, es tut mir leid", sagte er ehrlich, um dann langsam auf sie zu zu gehen, den Abstand nach und nach verringernd.

Es widerstrebte ihm, sie ernsthaft zu verletzen, lieber würde er sie unbeschadet nach Kumogakure zurückbringen, doch das würde ihm nicht gelingen, das wusste er bereits jetzt. Also zog er sein Katana, verdeutlichte damit sichtbar, dass er bereit war, zu kämpfen. Sicherlich nicht mit dem Ziel, sie zu töten, solange er es nicht irgendwie verhindern konnte.
Nach oben Nach unten
Hiruma Yumiko
Missing-Nin aus Kumo
Missing-Nin aus Kumo
avatar

Anzahl der Beiträge : 9867
Anmeldedatum : 24.08.10

BeitragThema: Re: nördliches Gebirge   Mo 28 Feb 2011, 17:43

Yumiko sah den weißhaarigen grinsend an. Es war ja so freundlich von ihm ihr soviel Zeit zu geben. Scheinbar nachdenklich hielt sie sich die Hand vors Kinn, den Daumen vor die Lippen gelegt. Ganz so als würde sie noch einmal darüber nachdenken einfach mit dem Jungen zu kommen um nicht kämpfen zu müssen, in Wirklichkeit biss sie sich nur selbst in den Finger. Sie fand das war ein blöder Teil des Jutsus, aber wenn es denn sein musste. Als ehemalige Kunoichi hatte sie auch genug Selbstbeherrschung und Gewohnheit an Schmerzen das sie sich selbst blutig beißen konnte. Schnell waren die Fingerzeichen geformt, da half es auch nichts das Hiro jetzt schlau genug war sich zu beeilen. Kohanai drückte die Hand auf den Boden und in einer Rauchwolke tauchte ihr treuer Vogel auf. Sie sprang über Akui und stürmte dann auf ihren scheinbaren Gegner zu… der Vogel an sich, etwas verwirrt aufgrund der Tatsache das sie in einer Kampfsituation gerufen wurde, würde die Zeit nutzen sich in die Lüfte zu erheben. Nun galt es nur für die junge Missing-Nin zu hoffen das… Hiro es nicht mit einem Schlag beenden konnte oder noch besser… sein Angriff gar nicht traf. Ansonsten würde das ihren Plan ziemlich durcheinander bringen… nein zerstören. Und sie müsste wieder nach Kumogakure zurück. Nein sie konnte nicht zurück. Nicht solange sie nicht wusste was mit Ryo war.

.................................................................................
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: nördliches Gebirge   Mo 28 Feb 2011, 20:38

Hiro hatte nicht damit gerechnet, dass Yumiko ihn tatsächlich ernsthaft angreifen würde - und so direkt tat sie das auch nicht, statt dessen beschwor sie zu seiner Überraschung einen Vogel herauf - nichts unbedingt gutes, aber nichts, was ihn sofort umbringen würde. Also setzte der Jonin seinen Angriff fort, beschleunigte lediglich ein wenig, um sein Katana dann auf Yumikos Arm niedergehen zu lassen. Tödlich oder auch nur lebensgefährlich verwunden wollte er sie ja nicht. Seid ihrem letzten Treffen hatte er sich deutlich gesteigert, auch wenn er davon noch nichts offensichtlich werden ließ, schließlich brauchte er ja so etwas wie einen Überraschungsvorteil. Zu einfach würde er es Yumiko auf jeden Fall nicht machen.

(Sehr kurz. Aber bevor der Angriff fertig ist kann ich ja nichts machen XD)
Nach oben Nach unten
Hiruma Yumiko
Missing-Nin aus Kumo
Missing-Nin aus Kumo
avatar

Anzahl der Beiträge : 9867
Anmeldedatum : 24.08.10

BeitragThema: Re: nördliches Gebirge   Mo 28 Feb 2011, 21:50

Das sah gut aus, ja, Das sah gut aus… sie würde es wohl an dem Weißhaarigen vorbeischaffen. Davon ging sie zumindest aus bis sie in Angriffsreichweite war und der Kleine angriff. Sie rechnete damit… aber er kam etwas früher als erwartet. Millisekunden zu spät bemerkte sie den Angriff, reagierte dafür aber sofort, was bedeutete das sie zur Seite sprang… natürlich weg von dem Objekt mit der scharfen Klinge. Das sie etwas zu langsam reagierte rächte sich sofort… sie spürte wie kalter Stahl eine warme rote Linie in ihren Oberarm schnitt. Nichts weltbewegendes, nichts Einschränkendes… aber immerhin etwas unschönes. “Huch!“ kam es mehr überrascht als erschrocken von ihr. Sie hatte nicht damit gerechnet dass sie sich von einem solchem eher banalen Angriff treffen ließ. Für Sekundenbruchteile konzentrierte sie sich auf einen Punkt hinter Hiro. Verdammt. Er musste auch direkt vor ihrem Rucksack stehen. Schnell wurde wieder der Junge angeblickt. Und Fingerzeichen geformt… ohne einen wirklichen Kampf würde sie wohl doch nicht entkommen können. Nun wenn der Schwertkämpfer einen Schwertkampf wollte… so konnte er ihn haben. Yumiko hatte auch ein Schwert… nun zumindest würde sie eines haben sobald er in der Nähe war. Nur wäre ihres aus reinem Raiton-Chakra und konnte nicht schneiden… und sie konnte sich kaum damit bewegen, also würde sie ihm nur die letzten Drei Schritte entgegenlaufen können

.................................................................................
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: nördliches Gebirge   Do 03 März 2011, 15:50

Hiro merkte, dass er getroffen hatte, jedoch nicht mit solcher Auswirkung, wie er es gehofft hatte. Er ließ sich allerdings keine Zeit, den Ausrutscher zu bedauern, sondern setzte aus der Schlagbewegung heraus direkt zu einem neuen Angriff auf ihre andere Seite an, welcher diesmal deutlich schneller ausgeführt werden würde, um Yumiko zu überraschen. Noch immer wollte er sie schlichtweg zur Aufgabe zwingen, nicht jedoch lebensbedrohlich verletzen.

Es beschäftigte den Jonin, dass er erneut einen Freund - beziehungsweise eine Freundin - verraten musste, doch er hatte keine Wahl, wenn er sich nicht alle Chancen nehmen wollte, jemals an seinen Bruder heranzukommen. Denn dazu brauchte er nun mal die Unterstützung durch das Dorf. Und Yumikos Probleme ließen sich sicherlich auch innerhalb des Dorfes klären, irgendwie wäre das mit Sicherheit machbar, schließlich bekam man dort wesentlich gravierendere Dinge in den Griff.
Nach oben Nach unten
Hiruma Yumiko
Missing-Nin aus Kumo
Missing-Nin aus Kumo
avatar

Anzahl der Beiträge : 9867
Anmeldedatum : 24.08.10

BeitragThema: Re: nördliches Gebirge   So 06 März 2011, 12:51

Es war so weit. Schon früh im Kampf würde es die Entscheidung geben. Ein offener Schlagabtausch der über alles entscheiden würde. Auch wenn sie es eigentlich nicht kämpfend beenden wollte. Anstatt also wieder zu versuchen Hiros Schlag auszuweichen, ging sie ihm entgegen. Also nicht dem Schlag sondern dem Jungen. Das Hekireki no Yaiba vollkommen unter Kontrolle ließ sie es auftauchen kurz bevor der junge Jonin ganz bei ihr angekommen war. Während Hiro nun also zuschlug, tat Yumiko genau dasselbe. Ihre Klinge würde den Jungen jedoch nicht aufschneiden, sondern nur durch ihn durchgehen. Das hieß… so war es geplant. Dann jedoch allerdings würden sämtliche Muskeln des Weißhaarigen erschlaffen und er wurde stur zu Boden gehen und sich nicht mehr bewegen können. Zusätzlich würden ihm seine Muskeln auch ziemlich wehtun, als Strafe dafür dass er dumm genug war eine Klinge aus purem Raiton-Chakra abzubekommen. Nun kam also das alles entscheidende Finale. Würde die banale schneidende Klinge obsiegen oder das vernichtende unmaterielle Schwert des Donners?

.................................................................................
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: nördliches Gebirge   So 06 März 2011, 13:26

Dadurch, dass Yumiko auf ihn zu kam, konnte Hiro nun sicher sein, dass er sie treffen würde und das sogar stärker als gedacht. Was hatte sie vor? Ohne Grund würde sie das Risiko so sehr verletzt zu werden nicht eingehen. Allerdings blieb Hiro keine Zeit zum überlegen, geschweige denn welche sich um zu entscheiden. Der Schwung seines Angriffs trieb ihn Yumiko entgegen und als er das Raitonschwert bemerkte, war es bereits zu spät. Ein unvorstellbarer Schmerz fuhr durch seinen Körper, als sämtliche Muskeln sich verkrampften, dann fiel Hiro stumpf nach vorne. Für einen Augenblick verlor er das Bewusstsein.

Als er einen kurzen Moment später wieder zu sich kam, konnte er sich nicht bewegen, was ihn jedoch umso mehr belastete war, dass er keine Luft bekam. Einige seiner Muskeln krampften noch immer und verhinderten, dass er richtig atmen konnte. Wo war Yumiko? Würde sie ihn töten? Oder einfach verschwinden? Weder das eine noch das andere konnte er zulassen, doch was konnte er schon tun? Hatte er sie noch getroffen? Es war sehr wahrscheinlich, selbst wenn er das Schwert losgelassen hätte, wäre es durch den Schwung in ihre Richtung geflogen - und hätte dadurch vielleicht sogar mehr Schaden angerichtet als beabsichtigt.
Nach oben Nach unten
Hiruma Yumiko
Missing-Nin aus Kumo
Missing-Nin aus Kumo
avatar

Anzahl der Beiträge : 9867
Anmeldedatum : 24.08.10

BeitragThema: Re: nördliches Gebirge   So 06 März 2011, 15:25

Das hatte sehr gut geklappt. Nun eigentlich eher weniger… das sagte der jungen Frau das Blut das an der auf der am Boden liegenden Klinge klebte. Sie war sich leider ziemlich sicher dass das vorher nicht da war. Ebenso wenig wie der Schnitt der sich quer über ihren Körper zog. Auch die Schmerzen waren doch recht neu. Alles im Allem musste sie, bei genauerem Überdenken, zugeben das das zusammenklappen ihres Gegners etwas zu spät kam und sie jetzt wohl nicht mehr stehen würde wäre der Schlag von Anfang an darauf abgezielt worden sie umzubringen.. Hätte sie nicht gerade etwas anderes im Kopf gehabt, hätte sie wohl so was wie Respekt für Hiro empfunden. Er war schnell. Eindeutig, ansonsten hätte er sein Schwert einfach irgendwo in die Büsche geschleudert. Leider beherrschte Yumiko nicht ein Medic-Jutsu weshalb sie wohl mit einer neuen Narbe klarkommen müsste. Akui landete währenddessen neben ihrem Rucksack. Während diese zu sprechen begann entledigte sich die junge Kunoichi ihres Oberteils “Wieso rufst du mich wenn du es doch mit Gewalt löst?“ beschwerte sich der zu unrecht gerufene Vogel während Yumi aus ihrem Rucksack Bandagen zog. “Ich konnte doch nicht wissen das er mich dazu zwingt… halt das!“ und mit den letzten Worten hielt sie Akui ein Ende der Bandagen hin. Es dauerte nicht lange und da hatte sie sich auch mehr oder weniger eingepackt und halbwegs vernünftig bandagiert. Mit aller Ruhe zog sie ein exakt gleich aussehendes Oberteil wie das zuvor heraus und zog es über. Ihre Wunde war alles andere als gut versorgt und tat weh, so war es jedoch schon immerhin etwas besser. Mit langsamen Schritten ging sie hinüber zu ihrem Freund und anschließend in die Hocke um ihn anzugrinsen. Sie wusste das er sich nicht bewegen konnte von daher hatte sie nichts zu befürchten. “Hey du bist viel besser geworden seit dem letzten Mal, aber ich bleib auch nicht auf einem Niveau stehen.“ meinte sie frech. [color=cyan]“Aber im Ernst Hiro… du hast Glück das wir Freunde sind, Glück das ich dich verstehen kann. Du willst doch deinen Bruder retten nicht? Das wird nichts wenn du weiter so handelst… alleine kommst du nicht weiter. Sie stand wieder auf, trat auf seine Hand um seinen Arm zu fixieren und… brach diesen dann mit einem kräftigen Tritt. “Ich verschwinde wieder bevor noch mehr hier auftauchen, außer natürlich du möchtest mir unbedingt etwas sagen… dann versuch irgendwas zu sagen, es wird wohl nicht klappen aber ein Grunzen kriegst du wohl noch hin“ meinte sie weiterhin breit grinsend.

.................................................................................
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: nördliches Gebirge   So 06 März 2011, 16:16

Hätte Hiro genug Luft in den Lungen gehabt, hätte er wohl vor Schmerz geschrien. Statt dessen entkam ihm nur ein qualvolles Keuchen. Mit der Hand des unverletzten Armes versuchte er sich aufzustützen, doch noch immer gehorchte ihm sein Körper kaum. "Yumiko", keuchte er, wollte sie dazu anhalten, mit ihm zu kommen. Er hatte die Wunde gesehen, wenn sie nicht versorgt wurde, konnte das für die junge Frau üble Folgen haben. Zudem war er tatsächlich in Schwierigkeiten, wenn er derart lädiert und und dennoch mit leeren Händen zurückkehrte.

Langsam aber sicher kehrte zumindest seine Fähigkeit zu atmen zurück und Hiro schaffte es, sich Mühsam aufzusetzen, das Gesicht schmerzverzerrt. Lange konnte er sich nicht aufhalten lassen, wenn er den Arm nicht richten ließ, konnte ihn das dauerhaft einschränken. Sein Schwert lag ein gutes Stück entfernt, Fingerzeichen konnte er nicht formen, wenn sie nicht mitarbeitete war er höchstwahrscheinlich aufgeschmissen. "Yumiko, bitte... du solltest...", krächzte er, ehe ihm erneut für einen Moment die Luft ausging. Disziplin war eine Sache, aber gegen Stromstöße, die seine Muskeln störten, konnte selbst ein disziplinierter Jonin nicht wirklich etwas tun.
Nach oben Nach unten
Hiruma Yumiko
Missing-Nin aus Kumo
Missing-Nin aus Kumo
avatar

Anzahl der Beiträge : 9867
Anmeldedatum : 24.08.10

BeitragThema: Re: nördliches Gebirge   So 06 März 2011, 16:31

Yumiko? Ziemlich erstaunt sah sie den am Boden liegenden an. Gut sie hatte auch gekämpft ohne ihn umbringen zu wollen, aber das er reden konnte war… beeindruckend. Halbwegs. Reflexartig wanderte Yumis Blick zu dem Schwert des Weißhaarigen. Zwischen den beiden war genug Platz als das sie sich keine Sorgen machen musste. Außer er konnte sein Schwert fernsteuern was sie… bezweifelte. Wie versprochen allerdings wartete Yumiko, die Arme vor der Brust verschränkt, darauf was der Weißhaarige zu sagen hatte. Als erstes jedoch schaffte er es auch noch sich aufzusetzen. Sie hatte eindeutig zu viel nachgelassen nur weil Hiro ihr Freund war. Sie musste daran denken beim nächsten Mal alles in das Jutsu hineinzupacken. Dann endlich sagte er etwas… es waren nur vier Worte aber genug um die Bedeutung hinauszuahnen da es sehr nach einer Bitte klang. Die grauen Augen wurden schlagartig kühl, so langsam verlor sie die Lust daran. “Überleg dir GANZ genau was du jetzt sagst…“ ermahnte sie den Älteren und ließ durch ihre Stimme deutlich werden das sie das durchaus ernst meinte. “Ich bin zwar verletzt, aber noch bist du niemand der sich vor dem Tod wehren kann!“ Warum sie die Verletzung nicht leugnete? Nun ja er war nur regungslos und nicht bewusstlos… höchstwahrscheinlich wusste er es sowieso. Sie wollte ihm nur klar machen das selbst wenn sie, wie im Moment, mit einer offenen Wunde herumlief so befand er sich doch noch in einer weit schlechteren Position. Ein gebrochener Arm und noch nicht die volle Kontrolle über seinen Körper zu haben, sollte ihm sowohl als Shinobi als auch als Schwertkämpfer das Genick brechen. Während die beiden sprachen, hatte Akui den Rucksack ihrer Freundin aufgehoben und war hinüber zu den beiden Menschen gewatschelt. Síe wartete nur darauf das sie und Yumi gleich verschwinden würden…

.................................................................................
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: nördliches Gebirge   So 06 März 2011, 17:20

Hiro sollte tatsächlich überlegen was er nun sagte. Sie hatte Recht, er wollte seinem Bruder helfen. Wenn er nun zurück ging und ganz offensichtlich gleich bei seinem ersten 'Ausflug' wieder in Schwierigkeiten geraten war, konnte er sich auf eine erneute Sperre einstellen. Zudem würde sich an seinem Zustand nichts ändern, solange er sich an die immer gleichen Muster des Dorfes hielt und nur auf Standardmissionen eingeteilt war. Er musste besser werden, wenn er selbst gegen Yumiko noch immer verlor. Und wer konnte ihn in diesem Training besser unterstützen als Yumiko selbst?

"Nimm mich mit dir", bat er, bestürzt über seine eigene Entscheidung. Brachte er sich dadurch nicht in noch größere Schwierigkeiten, als ohnehin schon? War es nicht genau das, was man ihm verboten hatte, auf eigene Faust zu handeln? Aber vermutlich war es dennoch die bessere Alternative. Ernst sah er zu Yumiko auf, bemüht die Schmerzen wenigstens für den Moment zu ignorieren.
Nach oben Nach unten
Hiruma Yumiko
Missing-Nin aus Kumo
Missing-Nin aus Kumo
avatar

Anzahl der Beiträge : 9867
Anmeldedatum : 24.08.10

BeitragThema: Re: nördliches Gebirge   So 06 März 2011, 17:59

Es dauerte nicht lange… da fragte Hiro nach dem Unmöglichen. Yumiko sah ihn abschätzend an… erst versuchte er mit aller Kraft sie zurück ins Dorf zu bringen und als das nicht klappte verriet er Kumogakure. Das war nicht gerade vertrauenserweckend. Die Weißhaarige würde jedoch sicher nicht wegen einer solchen Lappalie einem Freund einen Wunsch abschlagen. “Hättest du mich das nicht fragen können bevor ich dich lahm gelegt und dir den Arm gebrochen hab?“ fragte sie mit einem breiten Grinsen, zog den Jonin hoch und half ihm dann auf den Adler. Diese grummelte. “Aber bist du dir ganz sicher? Man wird definitiv versuchen dich irgendwie zurückzubringen.“ und damit meinte sie tot oder lebendig. Sie bezweifelte das Hiro ähnliches Glück hatte wie Yumi selbst. Zumindest bisher hatte niemand versucht sie zu töten… ihren Eltern sei Dank. Und auch Yumi war keine reine Wohlfahrt… wenn er sich als Last herausstellen würde, würde sie ihn entweder irgendwo oder vor den Toren von Kumo wieder aussetzen. Für sie selbst gab es nämlich noch Ryo zu finden und das war ihr ehrlich gesagt wichtiger… als der Bruder des Weißhaarigen.

.................................................................................
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: nördliches Gebirge   So 06 März 2011, 20:52

Bevor Hiro ihr gestattete, ihm hochzuhelfen, musste er noch etwas erledigen, denn er ging nicht davon aus, dass gerade Yumiko plötzlich wusste, wie man Knochen richtete. Da er sich häufiger mal verletzte, kannte Hiro sich zumindest ein wenig besser aus. Genug Disziplin zu haben, um sich selbst derartige Schmerzen zuzufügen, war jedoch eine Kunst, die Hiro nicht wirklich zu eigen war. Dennoch, wenn er sich nicht überwinden konnte, konnte er den Schwertkampf abhaken. "Einen Moment", bat er und positionierte seinen Arm so, dass die Handfläche auf dem Boden ruhte. Dann wandte er den Kopf ab und leitete Chakra in den Boden, mit dem Ziel, das Erdelement die Richtung der Knochen übernehmen zu lassen. Mit ein wenig Mühe gelang es Hiro tatsächlich, die Erde tunnelförmig um seinen Arm zu formen. Kurz darauf ertönte ein fürchterliches Knacken und Hiro ließ einen mühsam erstickten Aufschrei hören, dann brach das Gebilde aus Erde in sich zusammen. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Knochen ohne eine Schiene schief zusammen wachsen würden, war zwar immer noch recht hoch, doch zumindest lagen die Knochen nun richtig. Dafür waren die Schmerzen umso größer und Hiro brauchte einige Augenblicke, um sich zu fangen, ehe Yumiko ihm auf den Vogel helfen konnte.

"Was habe ich davon zurückzugehen? Nach der Sache hier wird mir der 'Ausgang' sofort wieder gestrichen. So finde ich ihn nie", antwortete er düster. Hiro war kein schlechter Kämpfer, was ihm über sein bisheriges unüberlegtes und verantwortungsloses Verhalten hinweg geholfen hatte, doch irgendwann war auch sein Maß überreizt. "Das Katana", erinnerte er Yumiko, damit sie nicht ohne aufbrachen. Er selbst konnte sich nur schwer auf dem ruhenden Vogel halten, wieder herunter zu klettern stand wohl gerade nicht in seiner Macht.
Nach oben Nach unten
Hiruma Yumiko
Missing-Nin aus Kumo
Missing-Nin aus Kumo
avatar

Anzahl der Beiträge : 9867
Anmeldedatum : 24.08.10

BeitragThema: Re: nördliches Gebirge   So 06 März 2011, 21:26

Was er davon hatte zurückzukehren? “Du hättest einen festen Wohnort, wärst nicht von deinen Freunden getrennt und wenn es Informationen über Akuma gibt dann wirst du das in Kumo wahrscheinlich als erstes erfahren!“ nannte Yumiko ihm wahrheitsgemäß alle Vorteile die ihr auf einmal einfielen. “Außerdem musst du wenn du in Kumo bleibst nicht allein gegen den Kerl ziehen… was bedeutet das deine Erfolgschancen weitaus höher wären.“ erklärte sie nüchtern während sie das Katana des Jungen aufhob. Sie hatte es nicht vergessen… sie hatte eigentlich geplant es ganz bewusst zurückzulassen. So wie er sie damit aufgeschnitten hatte würde sie ihn eher weniger gern damit in ihrer Nähe rumfuchteln sehen. Sie legte die Waffe neben ihren Rucksack, schulterte diesen wieder und stieg dann, mitsamt dem Schwert auf den Rücken von Akui. “Jetzt ist deine letzte Chance auszusteigen, überlegs dir gut, unsere Verfolger werden dich bestimmt nicht so nett behandeln wie ich…“ warnte sie Hiro noch ein letztes Mal vor dem wahrscheinlichen Verlust seines Lebens wenn er das selbe Leben führen wollte wie Yumiko. Nun oder ein ähnliches… das die Lebenszeit drastisch verringert werden würde war auf jeden Fall sicher. Nichts was man einem Freund einfach so zumuten wollte… sie hätte ihn am liebsten auf den Boden gestoßen und hätte sich in Sicherheit gebracht. Nach Konoha zum beispiel das nicht gerade als Freund von Kumogakure in die Geschichte einging.

.................................................................................
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: nördliches Gebirge   So 06 März 2011, 22:02

Hiro dachte ernsthaft darüber nach, abzusteigen. Verwarf es jedoch relativ schnell. "Ich bekomme kein Team für die Suche. Die Entführung liegt zu weit zurück und die meisten halten Yoru für tot. Die letzten zwei Suchteams haben Akuma nicht aufspüren können. Und für die nächsten Jahre werde ich mich nicht an der Suche beteiligen können, wenn ich mich gleich am ersten Tag nach Aufhebung meiner Strafe wieder in Schwierigkeiten bringe." Es war offensichtlich, dass er endlich Fortschritte machen wollte, anstatt auf Beistand zu warten. Auf den Punkt mit den Freunden musste Hiro gar nicht erst eingehen, es war selten geworden, dass er mehr als kollegialen Kontakt zu anderen pflegte.

Vielleicht war es eine dumme, rücksichtslose Entscheidung, nicht zurückzukehren. Doch in diesem Moment schien es ihm das einzig richtige. Was hatte er schon groß zu verlieren, abgesehen von einem normalen Leben und geregeltem Einkommen...?
Nach oben Nach unten
Hiruma Yumiko
Missing-Nin aus Kumo
Missing-Nin aus Kumo
avatar

Anzahl der Beiträge : 9867
Anmeldedatum : 24.08.10

BeitragThema: Re: nördliches Gebirge   Mo 07 März 2011, 20:29

Er würde kein Team bekommen? Hiro hatte eindeutig ein anderes Bild von Kimiko als die Jüngere. Auch das Akuma nicht schon seit längerem unter Beobachtung stand und nur auf den richtigen Moment gewartet wurde zweifelte sie nicht an… schlussendlich würde ihre Gedanken den Jungen wohl nicht überzeugen. Halbwegs elegant, so elegant wie es nun mal mit einem aufgeschnittenen Oberkörper ging, sprang sie vor den wohl bald auch nur ehemaligen Jonin ihres Heimatdorfes und streichelte Akui über den muskulösen Hals. “Ich schwöre dir wenn ich Stress bekomme weil ich dich mitnehme, müssen sich die ANBU-Teams nicht mal damit beschäftigen dich auszuschalten das übernehme ich dann“ drohte sie. Damit war schon gleich klar das sie ihre zweite Reisebegleitung wohl nie so akzeptieren würde wie die starke Schwertkämpferin aus Takigakure. “Und wohin fliegen wir jetzt? Iwa ist keine Option! Und in SUna sollte ich mich zu schnell auch nicht blicken lassen.“ was hieß das er die Auswahl zwischen Konoha, Kiri und diversen kleineren Dörfern hatte. Und schlussendlich doch alles Yumis Entscheidung war, immerhin war es ihr Adler. Vielleicht sollte sie ihn einfach hierlassen…

.................................................................................
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: nördliches Gebirge   Di 08 März 2011, 18:37

In Gedanken notierte Hiro sich, dass er sich dringend eine Methode zum Blocken des Raiton-Schwertes überlegen sollte, wenn er länger mit Yumiko reisen würde. Schließlich hatte er ja bereits Bekanntschaft mit den unangenehmen Folgen eines derartigen Angriffes gemacht und das sollte so schnell nicht erneut passieren. Falls doch, sollte er besser gewappnet sein, schließlich war es nicht sehr klug, zwei Mal auf den selben Trick hereinzufallen.

Wohin nun, das war eine verdammt gute Frage. Er hatte keinerlei Anhaltspunkte, was Akuma betraf und musste zudem definitiv seinen Arm versorgen und sobald dieser geheilt war trainieren. "Wo auch immer du Kontakte zu einem Medic hast", antwortete Hiro, nicht sicher welchen Status seine Begleitung in den anderen Reichen hatte. Ob man zwei Missings einfach so ins Krankenhaus spazieren ließ, wollte Hiro nicht herausfinden, indem er hinausgeworfen wurde.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: nördliches Gebirge   

Nach oben Nach unten
 
nördliches Gebirge
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Gebirge westlich von Tsuki
» Heisse Waldquelle
» Waldrand zum Gebirge hin
» Wasserfall am ende der Gebirge

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
NarutoWorldRPG :: Kumogakure - Das Dorf versteckt hinter den Wolken :: Das Gebirge-
Gehe zu: