NarutoWorldRPG

Forum ist auf Stand-By
 
StartseitePortalSuchenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Ichirakus Nudelsuppenrestaurant

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Arashi Nara
Jou-Nin aus Konoha
Jou-Nin aus Konoha
avatar

Anzahl der Beiträge : 923
Anmeldedatum : 21.08.10

BeitragThema: Ichirakus Nudelsuppenrestaurant   Sa 21 Aug 2010, 22:14

Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Ichirakus Nudelsuppenrestaurant   Sa 11 Sep 2010, 20:02

Es war am Abend als Kye beim Ichirakus Nudersuppenrestaurant ankam und
sich auf den einen Stuhl setzte. Die junge Bedinung blickte ihn freundlich an und er dachte einen kurzen Moment nach. "Eine große Schüssel Ramen bitte." sagte er dann freundlich und die Bedinung nickte verstehend. Nach ein paar Minuten bekam er dann sein Essen und fing langsam an zu Essen. Vielleicht kam ja noch ein Freund vorbei...
Nach oben Nach unten
Arashi Nara
Jou-Nin aus Konoha
Jou-Nin aus Konoha
avatar

Anzahl der Beiträge : 923
Anmeldedatum : 21.08.10

BeitragThema: Re: Ichirakus Nudelsuppenrestaurant   Do 10 März 2011, 15:26

Einmal Nudelsuppe mit allem und viel Extra! Los! Ich hab Hunger Hunger Hunger! Gab er grinsend seine Bestellung preis und nahm dann erst Platz. Sein Hut saß wie angegossen auf seinem Kopf und das Konoha-Stirnband hing wie immer an seinem Oberarm und schien etwas verschmutzt zu sein. Doch das störte den schwarzhaarigen Nara nicht weiter. Fürs erste galt es nur seinen Hunger zu stillen und sich dann eine möglichst gute Ausrede für sein plötzliches Verschwinden einfallen lassen. Nun, warum sollte Tsunade die einzige sein, die ihr Büro einfach verlassen durfte? Er war weder ihr Assistent noch arbeitete er als Büro-Hilfe für den ganzen Papierkram. Wie könnte er auch? Der Strohhutbesitzer konnte nicht einmal einen ordentlichen Bericht verfassen. Diese fielen meistens so aus "Mission erledigt. Bla bla bla und etwas mehr bla bla bla in der mitte mit vergrößerten Buchstaben und ganz unten sein Name.
Das gab natürlich öfter Stress mit der Hokagin aber mal im ernst. Niemand ist perfekt!
Arashi schon ga nicht.

.................................................................................
reden denken//rest

Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Ichirakus Nudelsuppenrestaurant   Do 10 März 2011, 15:40

*Hisagi wird von Arashi zur Bude gezerrt und war immer noch total ruhig. Er setzte sich neben Arashi und Blickte ihn erstmal kurz an. Anschließend sah er zu dem Verkäufer und bestellte.* Ich nehme einmal Ramen bitte... *Hisagi lächelte leicht und der Verkäufer nickt nur und machte sich daran den Ramen aufzubereiten. Plötzlich viel ihm ein, dass er nicht mal einen Bericht für die Mission hatte und dachte sich einfach nur, dass es dann doch garnicht mal so schlecht gewesen war, dass die Hokagin nicht anwesrend war. Das hätte ja was werden können. Seit langem wieder mal eine Mission erledigt und Hisagi wäre ohne Bericht aufgetaucht. Soetwas würde garantiert kein sonderlich gutes Bild auf seine Ordnung werfen. Aber man kanns nicht ändern. Hisagi ist nunmal kein ordentlicher Mensch und erledigt eher Missionen als Berichte zu schreiben. Er mochte dies nicht sonderlich, da es einfach nur für ihn unnötige Arbeit bedeuten würde. Hisagi sah dann wieder zu Arashi und schaute ihn fragend an.* Wie kommst du eigentlich auf die Idee ich hätte Geld? *Hisagi grinst leicht und wartete auf seine Antwort während er zugleich auf sein Essen wartete*
Nach oben Nach unten
Arashi Nara
Jou-Nin aus Konoha
Jou-Nin aus Konoha
avatar

Anzahl der Beiträge : 923
Anmeldedatum : 21.08.10

BeitragThema: Re: Ichirakus Nudelsuppenrestaurant   Do 10 März 2011, 15:51

Instinkt Beantwortete er ihm seine Frage und bekam auch gleich die Schüssel geliefert. Her damit! Brüllte der Gierschuld und schien alles in nur einer Sekunde bereits verputzt zu haben, denn da bestellte er sich bereits seine zweite Schüssel.
In Arashis Magen schien sich ein schwarzes Loch zu befinden. Aber wer konnte auch schon der köstlichen Nudelsuppe von Konohagakure widerstehen? Wohl nur ein Unmensch.
Der Mann reichte dem Nara gleich drei weitere Schüsseln. Er ahnte vermutlich, dass Arashis Hunger groß war und nicht schnell genug nachschub gereicht werden konnte.
Hast du zufällig ein schwarzhaariges Mädchen mit hunden und Mörderblick gesehen? Ihr Name lautet übrigens Kainu und ich müsste mich eigentlich noch mit ihr unterhalten Der Jounin unterbrach sich selbst, um sich wieder voll und ganz seiner Nudelsuppe widmen zu können. AAAh! Lecker! Opa! Noch ne Runde!

.................................................................................
reden denken//rest

Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Ichirakus Nudelsuppenrestaurant   Do 10 März 2011, 16:23

*Hisagi schaute Arashi an und zuckte dann einfach nur mit den Schultern. Er begann seinen Ramen zu essen und seh nebenbei zu Arashi rüber. Irgendwie wunderte es ihn, dass jemand so viel essen konnte. Aber das war ihm eigentlich egal. Da er selber länger nicht mehr was richtig warmes zu sich genommen hatte war er froh endlich mal wieder was zwischen die Zähne zu bekommen und aß seinen Ramen weiter während ein etwas unglaubiger Blick zu Arashi wanderte. Als er die Meldung mit Kainu hörte höhrte er auf zu essen und richtete sich wieder auf.* Hm.... Tut mir Leid aber den Namen hab ich leider noch nicht gehört.... Da kann ich dir wirklich nicht weiter helfen.... Sorry... *Hisagi grinste wieder und schlang seinen Ramen in sich hinein. Nach dem ersten bestellte er sich gleich einen zweiten und der Ramen hebte seine Stimmung etwas* Die sind wirklich gut. Ich war zwar noch nicht so oft hier aber anscheinend hab ich da was verpasst....*er Blickte wieder zu den Jounin der noch immer dabei war die Suppe in sich zu verschlingen.* Wer ist diese Kainu eigentlich? *er schaute ihn ruhig und mit einem neugierigen Blick an und wartete seine Antwort ab. Währenddessen schlang Hisagi einen weiteren Ramen runter.* Man ich hoffe das geht sich mit dem Geld aus....
Nach oben Nach unten
Arashi Nara
Jou-Nin aus Konoha
Jou-Nin aus Konoha
avatar

Anzahl der Beiträge : 923
Anmeldedatum : 21.08.10

BeitragThema: Re: Ichirakus Nudelsuppenrestaurant   Do 10 März 2011, 17:18

Meine Schülerin auf Zeit Antwortete er ihm schlürfend und stapelte seine Schüsseln aufeinander. Der Schife Turm von Pizza (nein ich meine Pizza) war im vergleich davon nichts! Die Grundlagen hat sie langsam drauf aber wenn es um ihr soziales Umfeld geht.... keine chance. Ich übe mit ihr täglich wie man lächelt. Er erinnerte sich noch ganz gut an ihren ersten Versuch zu lächeln. Die merkwürdige Grimasse konnte man einfach nicht vergessen. War fast so lustig wie ihr erster Versuch, ein paar Schattendoppelgänger zu beschwören. Damals musste sie sich mit ihrer eigenen Kopie rumprügeln, bis sie sich zu irgendwas einigen konnten. Ihre Hunde hatten sich genau wie er prächtig amüsiert. Da fiel dem Nara ein, dass er seinem Bären-Onbu noch etwas zu futtern kaufen musste, aber vermutlich schlief das kleine Fellbündel noch. Hatte also auch später noch Zeit.

.................................................................................
reden denken//rest

Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Ichirakus Nudelsuppenrestaurant   Do 10 März 2011, 17:27

*Hisagi schaute ihn weiterhin an und war schon mit seinem Essen fertig. Er grinste einfach nur zu Arashi und musste sich das Lachen verkneifen.* Na ich denke mal, dass du dazu am besten geeignet bist.... Ich kenn dich zwar nicht lange aber du bist ehrlich gesagt echt ein schräger Typ.... *er schaute Arashi weiterhin grinsend an und bestellte sich anschließend noch ein großes kühles Bier. Er trank einen großen Schluck und setzte dann wieder ab. Bei dem Bier musste er zurückdenken, als ihn sein alter Sensei im Chuninalter nach der bestandenen Chuninprüfung ein Bier spendiert hatte. Damals war es noch so ungeniesbar für Hisagi, doch mit der Zeite schmeckte ihn das Zeug sogar und er trank es liebend gerne. Dann viel ihn wieder ein, dass er eigentlich eine neue Mission haben wollte. Doch er sagte zu sich selber, dass das warten könne. Er nahm abermals einen großen Schluck vom Bier und stellte es wieder ab. Er sah wieder zu Arashi* Hm.... eigentlich suche ich auch jemanden.... zwar niemanden bestimmten aber ich suche jemanden.... Einfach nur einen starken Shinobi.... mit dem ich trainieren kann.... *Hisagi seuftste kurz an den Gedanken schon lange keinen richtigen Kampf mehr gehabt zu haben* Ich meine ich finde es schön, dass in Konoha Ruhe eingekehrt ist, aber dabei kommt einfach das Training zu kurz und die Missionen sind auch nicht sonderlich anspruchsvoll....
Nach oben Nach unten
Arashi Nara
Jou-Nin aus Konoha
Jou-Nin aus Konoha
avatar

Anzahl der Beiträge : 923
Anmeldedatum : 21.08.10

BeitragThema: Re: Ichirakus Nudelsuppenrestaurant   Fr 11 März 2011, 18:13

Ich bin stark. Aber ich kann mich keine Übungskämpfe leisten Nein das konnte der Nara wirklich nicht, immerhin hatte Tsunade den einen Kampf gegen Calintz und Miroku noch vergessen. Der gesamte Trainingsplatz musste erneuert werden. Arashi stand wort wörtlich noch unter Bewährung. Das ging ihm natürlich gegen den Strich. Immerhin mussten dadurch seine Trainingskämpfe mit Kainu darunter leiden. Wie sollte er seine schülerin fördern können, wenn er sich stets zurück halten musste. Aber das Lächeln konnten sie ja auch völlig ohne üben. Allerdings ging sie ihm in letzter Zeit öfter aus dem Weg. Vielleicht bildete sich das der Schwarzhaarige Strohhutbesitzer auch nur ein aber sicher war sich der Nara da trotzdem nicht. Lange konnte sie ihm jedenfalls nicht aus dem Weg gehen. Wenn es unbedingt sein musste, würde er sie sogar wieder persönlich besuchen. Für sie würde das jedoch bedeuten, dass sie lange Zeit in der Küche verbringen müsste, ehe sie zu dem Teil mit dem Training kamen.

.................................................................................
reden denken//rest

Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Ichirakus Nudelsuppenrestaurant   Sa 12 März 2011, 12:27

*Hisagi bestellte sich noch eine Schüssel Ramen und stocherte mit seinen Stäbchen darin herum. Er stützte seinen Kopf auf seiner Hand ab und zuckte leicht mit den Schultern. Irgendwie war er es leid nie einen wirklich guten Trainingspartner zu bekommen. Es ging ihn ziemllich auf die nerven immer wieder kleinere Missionen erledigen zu müssen. Das Förderte sein Können nicht wirklich und genau das war der Punkt den HZisagi nicht ausstehen konnte. Er wollte einfach nur mal wiedwer richtig kämpfen.* Schade.... Ich hatte eigentlich gehofft irgendjemanden zu finden mit dem ich trainieren kann.... Oder zu mindestens irgendeine Beschäftigung bekomme die nicht so langweilig ist wie meine letzte Mission.... *er seuftste kurz auf und fuhr dann fort.* Ich erhoffte im Büro von der Hokagin eine schwerere Mission oder zu mindestens eine Beschäftigung zu erhalten.... Aber wies aussieht wird das nicht... *er schlang wieder einen großen Bissen seines Ramens hinunter und trank dann wieder einen großen Schluck von seinem Bier*
Nach oben Nach unten
Arashi Nara
Jou-Nin aus Konoha
Jou-Nin aus Konoha
avatar

Anzahl der Beiträge : 923
Anmeldedatum : 21.08.10

BeitragThema: Re: Ichirakus Nudelsuppenrestaurant   Sa 12 März 2011, 13:09

Nach seiner 58sten Schüssel stand der Nara ruckartig auf.Wenn du unbedingt auf eine Mission willst, geb ich dir meine! Ich sollte in Kirigakure überprüfen, ob der Mizukage wirklich einen Kopf kürzer gemacht und ausgetauscht wurde. Aber Tsunade-Sama scheint vergessen zu haben, dass sie mich bereits auf eine andere Mission geschickt hat aber ich finde sie einfach nicht, um sie daran zu erinnern. Mit seinen stäbchen deutete er auf den Anbu und grinste breit. Du begibst dich natürlich auf feindesland. Also wäre eine gute tarnung angebracht. Und Nun wurde sein Gesichtsausdruck übertrieben ernst und geheimnsvoll. Außerdem ist die Mission streng geheim. Und jemand der auf streng geheime Missionen geht muss das Essen bezahlen!
Und ehe Hisagi wiedersprechen konnte, ergriff Arashi bereits die Flucht und stürmte die Straße entlang.

edit*

Ja ich darf keine Missionen geben aba Tsunade kann ja nicht posten xD

.................................................................................
reden denken//rest

Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Ichirakus Nudelsuppenrestaurant   So 13 März 2011, 15:30

*Hisagi hörte Arashi aufmerksam zu. Nachdem Arashi fertig war Hisagi die Mission zu geben lief ein leichter Grinser über Hisagis Gesicht. Endlich mal eine Mission die Hisagi mehr Spaß machen wird.* Hört sich nach einer Herausforderung an.... Gut.... *Hisagi schaut interessiert zu dem Nara und wartete darauf, noch mehr über die Mission zu erfahren. Allerdings musste er feststellen, dass Arashi nicht die Absicht hatte ihn noch mehr zu verraten und einfach aufspringen wollte und weglaufen wollte. In Hisagis Augen zeigt sich plötzlich das Onkyugan und er bewegte sich blitzschnell vor Arashi. Hisagi packte Arashi hinten am Kragen und hielt ihn hoch. Hisagi schaute ihn einfach nur doof an.* Was sollte denn das? -.-" *Hisagi konnte irgendwie nicht so ganz glauben, dass sich der Typ einfach so verziehen wollte und schleppte ihn wieder zurück zur Bude und setzte ihn auf einen Stuhl.* Außerdem würde ich gerne etwas mehr über die Mission erfahren.... Ich soll herausfinden, ob der Mizukage tot ist? Hab ich das richtig verstanden? Und noch etwas.... Mich würde interessieren, ob ich mich alleine auf diese Mission begeben muss.... *Hisagi schaute den Nara ruhig an und wartete auf seine Antwort. Er wollte nicht mit zu wenig informationen auf diese Mission gehen da sie, wie es scheint, sehr wichtig sein sollte. Hisagi zog sein Packerl Zigaretten raus und rauchte sich eine an. Er bließ den Rauch aus dem Nudelsuppenladen richtung straße*
Nach oben Nach unten
Arashi Nara
Jou-Nin aus Konoha
Jou-Nin aus Konoha
avatar

Anzahl der Beiträge : 923
Anmeldedatum : 21.08.10

BeitragThema: Re: Ichirakus Nudelsuppenrestaurant   Mo 14 März 2011, 18:28

Informationen? Hingehen, nicht gesehen werden und lebend ins Dorf zurück kommen. Möglichst ohne dabei verfolgt zu werden. Das ist auch schon alles Arashi war überrascht über dessen Schnelligkeit. Und er hätte es vermutlich richtig cool gefunden, wenn er nicht gleich wieder neben ihm sitzen und die Rechnung anstarren müsste. Nun, er wurde ja ursprünglich eingeladen oder?
Dann musste der Nara logischerweise auch nicht bezahlen oder? Was hätte dieses Einladen denn sonst für eine bedeutung, wenn man für sein Essen plötzlich bezahlen müsste? Das wäre wie... eine beerdigung ohne die tote Leiche oder Tunfisch ohne Käse. Oder wie wenn Kainu lächeln würde, ohne die Aura des bösen zu versprühen! Also ein Ding der Unmöglichkeit!Und das was ich gerade getan habe sollte demonstrieren was passieren kann, wenn du doch verfolgt und angegriffen wirst! Glückwunsch! Haszt bestanden!

out: Sry bin aba jetzt wieder voll da

.................................................................................
reden denken//rest

Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Ichirakus Nudelsuppenrestaurant   Mo 14 März 2011, 19:49

Sakura kam durch ein paar schleich Pfade in die Stadt und durch die Strassen gelang sie zu Ichirakus Nudelsuppenrestaurant. Sie lief gemächlich zum Stand und wartete auf Naruto, der meinte die Mission wäre nichts besonderes gewesen und war überrascht, denn von Shikamaru hat sie etwas anderes erfahren.
"Ah, achso...Shikamaru hatte gemeint das die Mission nicht so gut verlaufen ist."
Sie bemerkte das sie nicht alleine sein würden, sondern das noch zwei weitere Personen dort saßen. Sie blieb vorm stand stehen und hoffte das Naruto nicht so lange brauchen würde.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Ichirakus Nudelsuppenrestaurant   Di 15 März 2011, 12:22

*Hisagi hörte den einfachen Informationen zu und bestellte sich dabei noch ein Bier. Er saß einfach nur da und stütze seinen Kopf am Arm ab während er zuhörte. Als der Nara ihn plötzlich beglückwünschte musste Hisagi leicht lächeln.*
Glaub mir bitte, wenn ich dir sage, dass ich bei solchen Sachen sehr genau bin.... Und du kannst mir auch gerne glauben, dass für den Fall, dass mich jemand verfolgt, diese Verfolgung nicht von langer dauer sein wird....
*Hisagi nahm wieder einen großen Schluck von seinem Bier und schaute den Nara dann wieder fragend an. Er dachte eingentlich darüber nach wie er das mit der Rechnung machen sollte.... So viel Geld wie Arashi da gerade in Form von Ramen in sich reingeschlungen hat hat doch kein Mensch auf der Welt! Hisagi schaute in seine Geldtasche und bemerkte, dass er vielleicht noch genug Geld haben könnte um alles zu bezahlen. Er fragte den Verkäufer wieviel alles insegsamt ausmachen würde und machte dann die Augen weit auf. Er stöberte in seinem Geldbeutel und zog dann das Geld heraus und bezahlte alles. Anschließend schaute er trüb in seinen Gelbeutel, wo sich nur mehr sehr wenig Geld befand und dann mit einem doofen Blick zu Arashi* -.-" Das nächste Mal bist du dran mit dem Bezahlen der Rechnung.....
Nach oben Nach unten
Naruto Uzumaki
Ge-Nin aus Konoha
Ge-Nin aus Konoha
avatar

Anzahl der Beiträge : 55
Anmeldedatum : 23.08.10

BeitragThema: Re: Ichirakus Nudelsuppenrestaurant   Di 15 März 2011, 15:48

"Ich kann auch nicht sagen, dass sie besonders gut verlaufen ist" Vor allem nicht, weil sie ja von einem wildgewordenen Anbu aus Kumogakure gestört wurden. Der Kerl machte bereits äußerlich einen suspekten Eindruck auf den blonden aber auch dessen Fähigkeiten gingen ihm während des kampfes gegen den Strich. Und teilweise tru der Typ auch schuld daran, dass Kiba an seiner Stelle auf die Mission in Kiri gehen durfte. Ohne sein Einmischen, wären er und Shikamaru bereits viel früher wieder in Konoha eingetroffen. Zugegeben, ihre Informationen erwiesen sich am Ende als falsch aber er hätte sich besser gefühlt, wenn er selbst der Sache auf den Grund gehen könnte. Nun, darauf musste der Ge-Nin allerdings verzichten. Stattdessen gab es ein kleines Date mit Sakura. Da störte Naruto selbst die anderen Anwesenden nicht... jedenfalls normalerweise nicht. "DU?!" Rief er plötzlich wütend und richtete seinen rechten Zeigefinger auf Arashi. "Hey! Du schuldest mir nich Geld!"
Nach oben Nach unten
Arashi Nara
Jou-Nin aus Konoha
Jou-Nin aus Konoha
avatar

Anzahl der Beiträge : 923
Anmeldedatum : 21.08.10

BeitragThema: Re: Ichirakus Nudelsuppenrestaurant   Di 15 März 2011, 19:35

Du weißt bescheid! Ich muss weg! Der zu groß geratene Genin hatte ihn anscheinend noch nicht vergessen. Grinsend hob er die Hand zum abschiedn und verschwand jounin-typisch unter einer dicken Rauchwolke. Sich jetzt mit dem Uzumakikerl zu prügeln würde dem Nara nur noch größere Probleme bereiten. Auerdem wollte Arashi dem Anbu vor ihm nichts verprechen, was er unmöglich halten konnte.

tbc: Ma sehen xD

.................................................................................
reden denken//rest

Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Ichirakus Nudelsuppenrestaurant   Mi 16 März 2011, 11:40

"Mhm."
Was sie wunderte war das Naruto weniger als normalerweise mosertewegen Kiri oder wegen Kumo. Aber vielleicht ist er auch etwas erwachsener geworden und irgendwie gefiel ihr das. Aber das ganze wurde in Stücke geschlagen als Naruto Arashi sah und dieser ihm Geld schuldete.
"Komm Naruto lass uns etwas essen. Ich hab schliesslich auch seid fast 2 Tagen nichts mehr gegessen."
Das stimmte sogar ganz gut aber nicht wegen einer Diät, sondern wegen der Mission. Aber was solls, sie könnte endlich etwas zu essen bekommen und sie würde etwas zu Essen bekommen, egal was passieren sollte.
daher betrat auch sie Ichirakus und setzte sich auf einen Hocker.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Ichirakus Nudelsuppenrestaurant   Mi 16 März 2011, 17:19

Ayumi lief die Straße entlang und gelangte nach einer weile an das Nudelsuppenrestaurant. Der Duft lies ihren Magen knurren, sodass sie spontan entschloss eine Kleinigkeit zu essen. Es war das allererste Mal, dass sie alleine essen ging, deshalb war das Katzenmädchen ein bisschen nervös, was sich dadurch äußerste, dass ihr schwanz schnell hin und her zuckte.
Schließlich wickelte Ayumi ihn um ihr Bein, damit sie niemanden damit belästigen konnte. Schließlich gab es hier genügend menschen, die sich darüber hätten aufregen können.
Sie suchte sich einen freien Platz in dem gut besuchten Restaurant und setzte sich.
Danach studierte sie etwas ratlos die Speisekarte, die ziemlich üppig war.
Letzten Endes bestellte sie eine kleine Schüssel Ramen und ein glas wasser, dabei dachte sie darüber nach, warum sie eigentlich nie etwas anderes trank, außer ab und zu ein Glas Milch, wenn sie lust darauf hatte.
Als der Kellner gegangen war schaute sie sich neugierig die Gesichter in ihrer Nähe an. Noch kannte sie niemanden, aber sie hoffte, dass sich das bald ändern würde.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Ichirakus Nudelsuppenrestaurant   Mi 16 März 2011, 22:48

*Hisagi nickte einfach nur stumm. Er dachte einige Zeit noch nach und saß stumm da. Anschließend beschloss er, dass er nun endlich zur Mission aufbrechen sollte. Innerlich hoffte er dennoch etwas aufregendes zu erleben und stand auf. Langsam verlies er die Ramenbude und ging durch die Straßen Konoha in Richtung Tore von Konoha um zu seiner eben erhaltenen Mission aufzubrachen. Er freute sich mal wieder aus Konoha zu kommen und was neues zu entdecken. Auf den Straßen gehend rauchte er sich wie immer eine Zigarette an und rückte sich seine Gitarre am Rücken zurecht. Und weiter ging es für ihn.* Auf nach Kiri.... *mit einem leichten Grinser machte sich Hisagi auf den Weg*

tbc: Tore von Konoha
Nach oben Nach unten
Naruto Uzumaki
Ge-Nin aus Konoha
Ge-Nin aus Konoha
avatar

Anzahl der Beiträge : 55
Anmeldedatum : 23.08.10

BeitragThema: Re: Ichirakus Nudelsuppenrestaurant   Fr 18 März 2011, 18:23

"Hey! Komm zurück!" Naruto Sprang auf den Jo-Nin zu, erwischte den Strohhutmann jedoch nicht rechtzeitig und stieß mit seiner Stirn gegen die Tischkante. Mürrisch und genervt rieb er sich die Stirn, ehe der Blonde neben Sakura platz nahm und sich eine Schüssel bestellte. Wie immer lächelte ihm der alte Kurz zu, ehe er sich an die Arbeit machte. "Er ist wieder entkommen" Murmelte er, als müsste er diese Tatsache selbst noch bestätigen. Nun war die gute laune teilweise dahin, zumindest bis ihm die Schüssel gereicht wurde. Grinsend nahm er sich den erste bissen mit den Stäbchen und seufzte genüsslich. "Das habe ich gebraucht." Sein Blick haftete nun an Sakura, als erwartete er wieder irgendwelche Fragen über seine Mission.
Nach oben Nach unten
Nara Shikamaru
Jo-Nin aus Konoha
Jo-Nin aus Konoha
avatar

Anzahl der Beiträge : 583
Anmeldedatum : 22.08.10

BeitragThema: Re: Ichirakus Nudelsuppenrestaurant   Fr 18 März 2011, 21:10

Shikamaru hatte einen sehr, sehr gemütlichen Gang an den Tag gelegt und war zwischendurch auch seiner Mutter beim Einkaufen begegnet, die ihn aber ein Glück nicht zum Tragen rekrutieren wollte. Nun konnte er sich endlich mal etwas ausruhen und essen. Kaum hatte er sich in den kleinen Gästeraum betreten sprangen ihn auch schon die Farben pink und orange ins Gesicht. Shikamaru sah Sakura und Naruto bereits im Restaurant sitzen. Zeigte jedoch keine sonderlich Reaktion dabei. Er schaute sich nach einem Platz um und entschied sich dann für einen Platz an der Theke. Er hatte sich nicht weit von Naruto und Sakura hin gesetzt und lächelte rüber. So sieht man sich also wieder ... sagte Shikamaru und bestellte im gleichen Zug eine normale Portion Miso-Ramen. Er schaute sich ein wenig um und erblickte noch eine Person, doch die kannte er nicht. Im Moment wollte er sich auch eher mit seinem Ramen befassen, als mit etwas anderem.

.................................................................................
Ich geb immer 100%:
5% montag, 9%Dienstag, 20% Mittwoch, 40% Donnerstag, 16% Freitag, 7% Samstag, 3% Sonntag
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Ichirakus Nudelsuppenrestaurant   Mi 23 März 2011, 16:29

Endlich stellte der Kellner Ayumi eine Schüssel mit Ramen vor die Nase.
Das Mädchen bedankte sich und griff nach den Stäbchen, sie war gespannt, ob man den Ramen hier genauso gut hinbekam, wie sie es von zu Hause gewöhnt war.
Zufrieden schob sie sich den ersten Bissen in den Mund. Es war gut, sehr gut sogar. Sie begann leise zu schnurren, ja so lies es sich wirklich leben.
Ihre Konzentration galt jetzt ganz alleine der Schüssel vor ihrer Nase, weshalb sie die anderen Personen nicht weiter beachtete.
Nur ihre Ohren zuckten noch manchmal in die Richtung eines Gespräches, allerdings mehr aus Gewohnheit, als in der Absicht jemanden zu belauschen.
Die Schüssel vor ihr leerte sich sehr schnell, den letzten Rest Suppe trank sie gleich direkt aus der Schale. Danach seufzte sie ein wenig traurig. Warum waren die guten Sachen immer so schnell weg?
Nach oben Nach unten
Nara Shikamaru
Jo-Nin aus Konoha
Jo-Nin aus Konoha
avatar

Anzahl der Beiträge : 583
Anmeldedatum : 22.08.10

BeitragThema: Re: Ichirakus Nudelsuppenrestaurant   So 17 Apr 2011, 16:39

Shikamaru musste nicht lange auf sein Ramen warten. Mit seiner linken Hand griff er nach einem paar Essstäbchen und brach diese auseinander. Ohne weitere Umstände klemmte er eine Ladung Nudeln zwischen die Stäbchen und führte diese zum Mund. Mit großer Erleichterung verputzte er diesen ersten Schub Nudeln und auf einmal ging es ihm ein Stückchen besser. Dieses Gefühl nahm auch mit jedem Bissen zu. Er hatte lange genug nichts richtiges gegessen. Da war dies jetzt wirklich mal eine Wohltat. Er verstand Choji schon ein wenig warum er das Essen so liebte, trotzdem würde Shikamaru nie so viel essen oder gar in seinen Magen bekommen wie es Choji schaffte. Er hatte ihn lange nicht mehr wirklich gesehen. Vor einiger Zeit war er mal bei ihm zu Hause gewesen, doch leider war er gerade auf einer Mission und nur Choji's Mutter war zu Hause gewesen, die ihm auch gleich mal ein paar Reisbällchen mit gegeben hatte. Während er in seine Gedanken vertieft war, hatte er auch in nullkommanichts die Schüssel Ramen geleert. Das sollte nun erstmal eine Weile reichen. Sakura und Naruto schienen gerade in ein Gespräch vertieft zu sein also griff er in seine Hosentasche und holte seine Geldbörse hervor. Passend lies er das Geld auf dem Thresen liegen und lies die Geldbörse wieder verschwinden. Dann erhob er sich langsam von seinem Sitz und lies seine Hände wieder in seine Taschen gleiten. Man sieht sich! verabschiedete er sich schlicht und schritt dann auf den Ausgang zu. Jetzt konnte er erstmal machen was er wollte bis Tsunade wieder einmal in ihr Aufgabenfach griff. In diesem Wisser verabschiedete er sich erstmal auf die Straßen von Konoha. Vielleicht sollte er mal wieder zu Hause vorbei schauen.

>>> Straßen von Konoha >>>

.................................................................................
Ich geb immer 100%:
5% montag, 9%Dienstag, 20% Mittwoch, 40% Donnerstag, 16% Freitag, 7% Samstag, 3% Sonntag
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Ichirakus Nudelsuppenrestaurant   

Nach oben Nach unten
 
Ichirakus Nudelsuppenrestaurant
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
NarutoWorldRPG :: Konohagakure-Das Dorf hinter den Blättern :: Konohagakure-
Gehe zu: